Lsk

    • (1) 08.04.16 - 22:25

      Hallo

      Folgendes... mein Mann und ich sind getrennt aber noch nicht räumlich. Wenn wir dann räumlich getrennt sind, aber noch verheiratet wechselt er doch in die 1 und ich in die 2, oder? Kann man das jederzeit unter dem Jahr ändern? Was bekommt man denn für steuerliche Vorteile wenn man alleinerziehend ist? Muss man die auch irgendwo eintragen lassen oder geht das automatisch ? Max 12J. Geht mit mir.
      Herzlichen Dank

      Bea

      Hallo bis zur scheidung kannst du alles so lassen wie es ist.

      dann kannst du dir die 2 eintragen lassen wenn und dein ex die 1 vorrausgesetzt du hast die kinder und bekommst das volle kindergeld.
      und die 2 musst du nicht jedes jahr neu beantragen beim finanzamt ich bin jetzt seit 2011 geschieden und seit dem habe ich die 2 mit einem halben kind drauf da wir sdas gemeinsame sorgerecht haben.
      steuerliche vorteile hat die 2 mir wurde damals gesagt ich kann auch die 1 nehmen und es mir einmal im jahr über die steuererklärung wieder holen oder ich nehme gleich die 2 und habe jeden monat etwas mehr. ich hoffe ich konnte dir etwas helfen?!

      • Die Steuerklasse kann nur bis zur Scheidung so bleiben, wenn die Scheidung dieses Jahr erfolgt. Für die Wahl der Steuerklasse ist maßgebend, ob man das ganze Jahr getrennt lebt oder nicht. Sprich ab 2017 muss sie wechseln, wenn er im Verlauf dieses Jahres auszieht.

        Das Sorgerecht spielt für die Steuerklasse keine Rolle. Steuerklasse 2 entspricht dem Entlastungsbetrag für Alleinerziehende. Den bekommt man als Verheiratete aber erst ab dem Jahr, in dem man nicht mehr zusammen veranlagt werden kann. Im Beispiel der TE ab 2017. Dieses Jahr können sie zusammen veranlagt werden, weil sie noch zusammen leben (und vermutlich damit auch gemeinsam wirtschaften). Und eben unter der Voraussetzung, dass man nicht mit einem anderen Erwachsenen zusammen lebt.

        LG

    Ich hab vor kurzem in die Steuerklasse 2 gewechselt.. Ich leb alleine mit meiner Tochter in einer Wohnung und bekomme das volle Kindergeld, das sind Voraussetzungen. Der Wechsel war problemlos und auch unterm Jahr möglich (mein Wechsel war vor gut 2 Monaten). Antrag stellen, auf Antwort warten und gut. Das wird dann alles automatisch an die richtigen Stellen weitergeleitet.

    Lg

Top Diskussionen anzeigen