kann ich alleiniges Sorgerecht beantragen?

    • (1) 26.05.16 - 01:01

      Ich möchte mich von meinem Mann trennen. Wir haben ein 6-jährigen Sohn, sehr aktiv.

      Mein Mann hat jahrelang Depression gehabt. Immer noch depressiv. Nehme noch Tabletten zu beruhigen. Er ist manchmal richtig aggressiv, brutal und laut zu unserem Sohn.

      Mein Mann hat unseren Sohn einige Mals geschlagen, fest auf Kopf, richtige Ohrfeige und mit Füsse richtig getreten. Er schrie ihm an. Deswegen haben Ich mit ihm sehr oft gestritten. Er sagt jedes Mal, er macht das nicht mehr. Aber leider wieder, wieder……

      Er hat mich auch einmal geschlagen. Mein Arm war blau. Einmal hat er mich vor unserem Sohn die Treppe runtergeschubst.

      Leider habe ich die Polizei nicht angerufen. Kein Beweis.

      Ich war mal bei Caritas, als mein Sohn ca. 2Jahre alt war. Die Beraterin hat gesagt, wenn mein Mann unseren Sohn noch einmal schlägt, soll ich ihr Bescheid sagen. Ich habe das doch nicht gemacht.

      Einmal waren wir im Sommer draußen essen. Unser Sohn hat nicht gehört. Mein Mann wollte mit ihm draußen reden. Er ist mit ihm rausgegangen. Ich wußte es nicht, dass er ihn im Auto gesperrt hat. Mein Mann kam alleine zurück. Wir waren schnell wieder raus. Ich wollte nicht, dass unser Sohn alleine im Auto sitzt. Es war richtig heiss. Wahrscheinlich war mein Mann wieder sehr brutal zu unserem Sohn. Jemand hat draußen alles gesehen und die Polizei angerufen. Als wir draußen waren, waren zwei Polizisten da. Sie haben seinen Personalausweis kontrolliert und weggegangen.

      Ich weiss nicht, ob die Polizei diese Meldung noch in Akten haben.

      Letztes Jahr auf Silvester hat mein Mann unseren Sohn wieder richtig auf Kopf geschlagen. Ich habe ihn schreiben lassen, dass er das gemacht hat und er nie mehr macht, mit seiner Unterschrift. Das Papier hat er später weggeworfen. Ich habe nur noch ein Foto davon.

      Meine Schwiegermutter fand, was ich gemacht habe, richtig schlimm. Wie kann man so etwas unterschreiben lassen. Sie meint, ach, mit Schlägerei……. Sie meint noch, dass das Kind besser bei meinem Mann bleiben soll.

      Jetzt reicht es mir aber. Ich möchte mich von ihm trennen.

      Kann ich alleiniges Sorgerecht beantragen, wenn ich zu Jugendamt gehe und ihnen alles erzähle. Wie viele Chancen habe ich dann?

      Ich kann meinem Mann nicht mehr vertrauen. Ich möchte nicht, dass unser Sohn alleine bei ihm bleibt. Er kann seine Emotion gar nicht kontrollieren.

      • (2) 26.05.16 - 06:50

        Hallo,

        Dein Problem ist nicht das Sorgerecht. Dein Problem bzw. das des Kindes ist der Umgang. Der darf entweder so gar nicht stattfinden oder nur unter Betreuung durch Dritte.

        Problematisch ist die dürftige Dokumentation seiner Gewalt. Es gibt Trennungswillige, die Gewalt vortäuschen, um den anderen Elternteil loszuwerden. Das macht es für Gerichte schwierig, echte Gewalt von Missbrauch des Gewaltvorwurfs zu unterscheiden.

        Ich würde das was du hast zusammen fassen und sowohl Anwalt als auch Jugendamt/Kinderschutzbund kontaktieren.

        LG

      Mein Rat wäre auch, zunächst den Kinderschutzbund zu kontaktieren und Dir dort Rückendeckung zu holen. Du hast ja als Beweise den Namen der Beraterin der Caritas, evtl. Akteneintrag der Polizei und vor Allem das Foto vom "Geständnis".

      Der Kinderschutzbund wird Dir mit Hilfe beim weiteren Vorgehen beistehen und vor Allem kann ein betreuter Umgang auch im Beisein eines Mitarbeiters stattfinden. Das Sorgerecht alleine zu haben verhindert nämlich nicht, dass der Vater sein Umgangsrecht wahrnehmen darf.

    Hallo,
    allein von Deinem Text gesehen, denke ich das weder Du noch Dein Mann das SG für den Jungen haben sollte. Er misshandelt Ihn und Du schaffst es 4 Jahre lang es nicht Ihn zu schützen? Für mich ist das eine Mittäterschaft und unter aller Kanone. Eurem Sohn wünsche ich, so wenig Schäden wie nur möglich durch so ein desaströses Elternhaus davon getragen zu haben.
    Man liest hier wirklich viel schlimmes aber Heute musste ich sehr schlucken.
    Wie kann man nur so sein?
    Alles Liebe für Euren Sohn, schlaflose Nächte für Euch!
    Gruß Anja

  • Rosi,

    frage nicht hier aber gehe zum Jugendamt. Lasse dich dort beraten. Es wurde bereits gesagt, dass Umgang das Peoblem ist. Du bist aber schon zwei Schritte weiter, erst einmal steht die Trennung bevor. Weißt du schon, wie du dir es praktisch vorstellst ?

    Du bist zwar ein Frischling abef ich will vorerst nicht vermuten, dass du ein Fake bist. Rosi, du hast zugelassen, dass viel Leid passiert. Ich hoffe, du stehst zu deinem Wort und gehst du zum Jugendamt. Bedenke sehr gut deine Schritte und sei vorsichtig.

    LG

    Ohne offizielle Nachweise wird es schwer sein. Er wird das sicher anders darstellen und dann steht Aussage gegen Aussage.
    Wieviel Gewicht die Aussage deines Sohnes hat wird der Richter individuell entscheiden.

    Such dir einen guten Anwalt und rechne damit, dass bei aktueller Rechtslage dein Mann sicher Umgangsrecht hat. Bei gemeinsamen Sorgerecht.

    Für dich und das Kind würde ich eine Kur empfehlen. Es ist schwer von solchen Typen loszukommen.

    Alles Gute !

    Ganz wichtig!!!!! Sollte das, was dein Mann da tut, in der trennungsphase nochmal vorkommen, soooofort zum Kinderarzt und die mißhandlungen dokumentieren lassen.
    Der Arzt schreibt alles auf und so werden die chancen vor Gericht größer.
    Vor Gericht musst du sagen wie schlimm dein Mann euren sohn behandelt. Dann gibt es, wenn überhaupt, die Besuchskontakte nur noch in begleitung. Das heißt, er wird euren sohn vorerst nicht mehr alleine sehen dürfen.
    Besser ist das.
    Zum thema alleiniges Sorgerecht, das ist ein sehr sehr schwieriger Weg indem du viele beweise vorlegen musst.
    Das Gericht muss sehen das er eurem sohn nicht gut tut, dann wachsen die chancen.

Top Diskussionen anzeigen