Womöglich Trennung/ kindesentzug

    • (1) 18.07.16 - 01:39

      Guten Morgen,

      Hab mich eben erst angemeldet weil ich dringend einen Rat brauche oder Meinungen hören möchte.

      Meine Freundin ist seit Montag bei ihre Eltern zu Besuch mit meinem Sohn (7 wochen alt). Seit 2 Tagen ist sie ganz komisch zu mir obwohl absolut nichts vorgefallen ist! Nun befürchte ich, dass morgen eine SMS oder Anruf kommt in der drin steht: ich komme nicht mehr... wir haben das gemeinsame Sorgerecht sowie ABR. Darf sie mir einfach mein Kind entziehen? Ich meine, ihre Eltern wohnen von mir knappe 4 Std weg. Wie soll ich da meinem Sohn besuchen kommen falls es so sein sollte? Arbeite von Montag bis Samstag (teilzeit) jeden Sonntag? Würde ich nicht durchstehen ????

      Ich stand jede Nacht für meinem Sohn auf, weil sie ihn nie schreien hörte. ( erst als ich ihn fütterte war sie kurz wach und schlief weiter) vergisst seine Vitamin-D Tabletten, kann ihn selten bis kaum beruhigen wenn er extrem schreit. Sie ist noch recht unerfahren (kann ich verstehen).. Ist unser erstes Kind. (Möchte sie auch nicht schlecht machen falls es den Anschein hat.)

      Ich habe einfach schreckliche Angst davor mein Kind nicht auwachsen zu sehen. Möchte kein: Wochenend- Papa, alle 2- wochen-Papa oder einfach nur zahler sein oder ein Besucher. Sondern ein ganz-tags Papa!

      - Soll ich evtl morgen gleich zum Jugendamt und zum anwalt gehen? (zur sicherheit) auch wenn Frauen bessere Chancen haben?
      - darf sie einfach hals über Kopf wegziehen und unser Kind mitnehmen?

      Hallo,

      wieso kommst du zu dem Schluss? Hat die evtl eine Wochenbettdepression?

      Du schreibst ja auch schon von "deinem" Sohn, nicht von "eurem" - eigentlich so ein typisches Alleinerziehenden Verhalten.

      Ich käme nicht auf die Idee, zum Anwalt oder Jugendamt zu gehen, nur weil die Freundin mal 2 Tage komisch ist und gerade bei ihren Eltern zu Besuch - irgendwie hab ich das Gefühl, dass in deiner Geschichte ein paar nicht unerhebliche Puzzleteile fehlen.

      Die lange soll der Besuch bei ihren Eltern denn dauern?

      • Sprechen hier nicht so gut wie alle von mein/meine? Oder auf dem Spielplatz: mein Kind usw?

        Wenn nur etwas vorgefallen wäre, würde ich es voll verstehen. es ist aber wie gesagt rein gar nichts vorgefallen. Aber sich gar nicht melden, auf mein Schreiben / anrufen zu reagieren ist auch nicht gerade schön oder? Immerhin hab auch ich ein RECHT auf Infos zu unserem Kind.

        Der Besuch war für 2 Tage gedacht. Mittlerweile sind die überschritten. Die einzig die mir Infos gibt ist meine Schwiegermutter.. die sie selbst nicht mehr bei sich haben möchte.

        • Ich bin da ein bisschen allergisch drauf, wenn es um das Thema Trennung etc geht - da fallen Elternteile gerne in Besitzanspruchdenken.

          Wenn deine Schwiegermutter sie auch nicht mehr erträgt - bitte sprich mit eurer Hebamme, es klingt wirklich danach , als wäre bei seiner Freundin irgendwas richtig aus dem Lot. Das ist nicht schlimm, Wochenbettdepressionen sind was häufiges und man kann was dagegen tun. Aber man muss auch was dagegen tun!

          • Ja es darf einfach nicht soweit kommen. Möchte auf keinen Fall eine Trennung. Helfen und unterstützen werde ich sie nur wo ich kann. Aber wie in meinem vorherigen Kommentar kann und werde ich so eine Entscheidung nicht treffen.

    Du schreibst, es ist nichts vorgefallen. Und nur weil Deine Freundin mal für 2 Tage "komisch" ist, denkst Du gleich ans Jugendamt und Kindesentzug??? #gruebel
    Also entweder, es ist DOCH etwas vorgefallen oder aber Du bist ein wenig hysterisch.

    Sprich sie am Telefon darauf an, was Dich stört oder fahr zu ihr hin und redet darüber.
    Der Tipp mit Wochenbettdepression ist sehr wichtig. Dann braucht sie ärztliche Unterstützung. Rede mit ihren Eltern und frag nach deren Meinung dazu.

(15) 19.07.16 - 08:59

Bist du immer so hysterisch?

Deine Freundin, mit der du offenbar zusammen wohnst, besucht mit eurem Kind ihre Eltern und du denkst gleich, sie hätte damit die Trennung eingeläutet? Wie kommt man auf so eine schräge Idee, wenn nichts vorgefallen ist? Hat sie ihren gesamten Kleiderschrank und das Kinderzimmer leergeräumt?

Wie lange ist denn der Elternbesuch angedacht? Irgendwas bespricht man doch als Paar, wenn einer samt Kind verreist. Warum fährst du nicht am kommenden WE hin und besuchst die Schwiegereltern? Immerhin ist es auch dein Kind und gerade am Anfang, wo sie sich jede Woche verändern, möchte man doch nicht lange getrennt sein. Es könnte sein, dass sich deine Freundin überfordert fühlt und deshalb zu ihren Eltern geflüchtet ist.

Top Diskussionen anzeigen