Kein Plan, was ich tun muss.

    • (1) 05.09.16 - 15:01

      Hallo,
      mein Mann und ich haben uns getrennt bzw. ich von meinem Mann. Wir wohnen noch zusammen in unserem Haus (Eigentum), zum 1.11. werde ich in eine Wohnung in der Nähe umziehen. Mein Mann wird mit unseren Töchtern (9 und 5) im Haus bleiben. Wir werden ein AuPair bzw. Haushaltshilfe einstellen.

      Nun geht es um die Formalien, die ich nicht verstehe. Erstmal Steuerklasse. Bisher haben wir 3/5, wollen das aber nun ändern. Soweit ich verstanden habe, muss man als Getrennter SK 1/1 oder 1/2 haben. Auf dem Formular gibt es aber nur Möglichkeit 4/4. Kommt das Gleiche raus. Muss das so sein?
      Dann verpflichte ich mich, mit Einzug in die neue Wohnung eine eigene Haftpflicht- und Hausratsversicherung abzuschließen. Als (noch) verheiratete bin ich ja aber automatisch bei meinem Mann mitversichert. Kann ich trotzdem einfach so eine eigene Versicherung abschließen?

      Fragen über Fragen...

      • Nein. Du meldest dem Finanzamt, dass ihr euch getrennt habt. Dafür gibt es ein Formular. Der Rest geht automatisch. Dieses Jahr behaltet ihr noch eure Steuerklasse 3/5 bei. Die habt ihr ja nicht grundlos. Sicher ist sie ja finanziell günstiger für euch.

        Ab Januar wechselt das Finanzamt euch automatisch.

        Warum verpflichtest du dich eine neue Versicherung abzuschließen? Wer zwingt dich denn? Wenn du schon versichert bist, gibt es ja wohl kaum einen Grund, noch eine Versicherung abzuschließen. Du musst nach der Scheidung eine neue Versicherung abschließen. Ich würde mich hier genau informieren, was die Vertragsbedingungen der "alten" Versicherung sind. So eine Trennungsphase kann sehr lange dauern. Das kann dir einige Jahre Beiträge sparen.

        Dieses Jahr 3/5 oder 4/4, nächstes Jahr 2/1 oder 1/1, je nachdem wie die Situation dann aussieht.

        Da du unterhaltspflichtig für die Kinder bist, wäre 4/4 sinnvoll.

        Das mit der Versicherung ist mir auch unklar.

        Grüße Küstenkönigin

        Hallo.

        Also das mit der Versicherung sehe ich als logisch. Du beziehst eine eigene Wohnung, die musst du natürlich versichern. Egal, ob du verheiratet bist oder nicht. Du wohnst ja dann alleine und nicht im Haus. Die Versicherungen sind ja nur fürs Haus und nicht auf die Person.

        LG

      • Dieses Jahr werden ihr noch zusammen veranlagt und du musst nichts an der Steuerklasse ändern.
        Ab Januar dann schon.

        Bei mir war es so, dass ich mit Kind alleine lebe und habe Steuerklasse 2 mit 1/2 Kinderfreibetrag
        Mein Nochmann hat die 1 mit 1/2 Kinderfreibetrag

        Du lebst dann getrennt, hast deinen eigenen Hausrat und benötigst, wenn du das möchtest deine eigene Hausratversicherung. Ich gehe davon aus, dass du in der bisherigen Police der Privathaft nicht weiterhin mitversichert bist. Das solltest du klären. Wenn nicht, dann brauchst du deine eigene PHV.

Top Diskussionen anzeigen