der mann der so tut als wäre nichts, wie weitermachen? achtung lang

    • (1) 10.10.16 - 16:28

      hallo erstmal ich hoffe mir wird weitergeholfen in diesem durcheinander oder hat etwas ähnliches erlebt. ich bin 25 und habe einen 2 jährigem sohn. mit meinem mann bin ich 5 jahre zusammen davon 3 verheiratet. ich bereue es diesen unmenschen geheiratet zu haben. es gab klar momente die super waren aber die meiste zeit habe ich sehr viele unschöne dinge erlebt. musste mir oft beleidigungen anhören. geschlagen wurde ich auch. viel zu angst hatte ich es jemandem zu sagen weil ich diesen mann immer verteidigt hatte und alle damals gemeint hatten heirate ihn nicht. aber so ist die liebe nun mal man sah es nicht. mittlerweile wissen viele bescheid das ich nicht mehr will aber so recht will mir keiner helfen. das merke ich. muss es alleine durchziehen. ich bin an einem punkt angelangt wo ich meinem leben nicht so leben will. auch wegen meinem kind, ich möchte nicht das er auch so wird wie sein vater. laut und aggressiv. er unternimmt nichts mit mir und mit dem kind erst recht nicht. er geht arbeiten kann aber mit dem geld nicht umgehen damals viel verzockt deswegen zahlen wir unsere schulden ab. ich hab viel mit ihm geredet damit er es lernt aber er wird es nie lernen deswegen ist es mir egal geworden. er zählt die miete und die rechnungen aber nachdem ich ihm tausendmal gesagt habe sonst würde er es von alleine aus nicht tun. er redet zwar von liebe und das wir ihm wichtig sind aber eben es folgen keine taten.

      sehr sehr oft haben wir geredet, neuanfang gestartet aber man dreht sich im kreis er ist der jeniege der seine versprechen nicht halten tut und bei einer kleinigkeit sofort laut und aggressiv ist. ich bin davon überzeugt er braucht hilfe ich ekel mich von ihm. ich bin ein mensch der in harmonie leben will. der die probleme mit einem angemessenem ton klären will. bei ihm geht das nicht. danach tut er sich entschuldigen und weint wie leid ihm das tut und das er uns über alles liebt aber ist das liebe? für mich nicht. ich hab ihm das oft gesagt das ich mich trennen will und ich so einen mann nicht will und einen vater bestimmt nicht aber kapiert es nicht. am nächsten tag macht er so als wäre nichts und nennt mich schatz und das macht mich sauer. wieso kapiert er es nicht das er alles kaputt gemacht hat? ich hab echt vieles mitgemacht und hasse mich dafür wieso ich so lange geblieben bin... ich denke es ist die bequemlichkeit. ich koche putze was will MANN mehr. aber als eine frau werde ich nicht angesehen. ich habe viel für die ehe gekämpft viele gespräche geführt so getan als wäre nichts aber ich merke ich bin emotional kalt geworden. er ist ein mann der viel zuneigung braucht aber ich kann ihm das nicht geben dazu gibt es viel was einfach von ihm aus kaputt gemacht worden ist. ich habe bei seinem papa gearbeitet und als ich gesagt habe es ist vorbei habe ich meinen job verloren. bewerbe mich schon fleißig finde aber nichts. jetzt stehe ich da ohne job ohne geld. suche schon nach einer wohnung aber alles viel zu teuer die arge bezahlt ja nicht so viel. weiß nicht an wen ich mich wenden soll. wer wir mir helfen ich hab doch kein geld. es kotz ,ich an wieso mein mann sich nicht ändert er redet doch immer von wegen er würde mich lieben wieso tut er dann so? das ist keine liebe in meinen augen aber er macht einen auf happy family heute sagte er sogar es ist doch alle sin ordnung was hätte ich den für ein problem und ich soll doch mit ihm reden dann denke ich mir nur noch was redet er. zu oft hab ich ihm gesagt was das problem ist er zu blöd oder wieso sagt er so? auch redet er von wegen wir gehören zusammen da bekomme ich angst das wenn ich es durchziehe und von heut auf morgen ausziehe das er mir was antuen könnte.

      jetzt stehe ich da und könnte heulen wieso macht er es so schwer. was soll das ganze theater von happy family, wir führen nichts was eine normale familie macht. keine unternehmungen nichts. ich gehe immer mit meinem sohn raus mein mann ist da lieber mit seinen freunden. gibt es irgendjemanden der mir helfen kann?

      danke... :-(

      • Hallo egal,

        eigendlich weißt du was du tuen solltest. Eure Beziehung/ Ehe hat in meinen Augen nichts mit dem zu tun was man sich darunter vorstellt.Angst, Aggressivität und Gewallt haben in einer Ehe nicht zu suchen, ich denke nur eine Trennung kann etwas ändern.

        Ja, warum macht er als ob nicht gewesen und spricht sogar von Liebe. Würde er es zugeben das etwas nicht okay ist könnte man von ihm erwarten das er etwas ändert. Da für ihn aber alles in Ordnung ist braucht er auch nichts zu ändern.

        Ein Frauenhaus oder eine Frauenberatungsstelle werden dir weiter helfen. Dort wird man dir auch wichtige Fragen beantworten können und dir helfen. Habe auch keine Angst vor einem Frauenhaus. Du musst dort nicht unbedingt einziehen, aber dort wird man dich beraten und Hilfe vermitteln.

        http://www.hilfetelefon.de/aktuelles.html

        Ich wünsche dir viel Kraft und Unterstützung

        Blaue-Rose

        Hallo.

        Warum sollte er sich denn in deinen Augen ändern, wenn du emotional dich schon von ihm verabschiedet hast. Pack deine Sachen und geh mit deinem Kind, bevor es zu spät ist. Er ist dir Unterhaltspflichtig und dem Kind sowieso. Geh zum JA und lass dich beraten. Notfalls gehe ins Frauenhaus. Von dort aus lässt sich einiges leichter regeln.

        Alles Gute.

        LG

Top Diskussionen anzeigen