Trennung nach Affäre

    • (1) 15.10.16 - 21:03

      Hallo liebe User,

      mein erster Beitrag in einem Forum aber ich weiß sonst nicht mehr, an wen ich mich wenden soll.

      Mein Freund und ich waren 5 Jahre zusammen. Die Beziehung war wundervoll, wir waren beide sehr glücklich, haben alles miteinander geteilt (emotional sowie auch materiell), lebten zusammen - wie im Bilderbuch. Er hatte nur seine Phasen, in denen er viel Probleme gemacht hat, wenig zuhause war, usw. Bin immer geblieben, hab mir nie auch nur annähernd einen "Fehler" erlaubt, zuhause gewartet, nie alleine weg etc. Vor 2 Jahren hat er mich das erste Mal betrogen - mit und bei einer anderen geschlafen, am nächsten Tag reumütig gebeichtet, habs verziehen, Beziehung hat wunderbar weiter funktioniert, Vertrauen kam wieder. Heute habe ich von seiner Geliebten erfahren, dass er mich drei Monate lang mit ihr betrogen hat. Unter anderem öffentlich - wobei wir in einer Kleinstadt leben. Sie will sich nun mit mir treffen und mir alles erzählen, die Sms zeigen usw. Ich möchte hingehen. Habe ihm noch nichts erzählt, aber in den letzten Wochen häufiger gefragt, obs irgendwas gibt, was ich nicht weiß, weil ich dieses schreckliche Bauchgefühl hatte. Er hat mir mehrmals versprochen, es sei nichts und er liebt nur mich. zu ihr hat er anscheinend auch gesagt, dass er sie liebt.

      Nun zu meiner Frage und meinem Problem: WIE soll ich dieses Treffen, die Trennung und alles schaffen, ohne daran kaputt zu gehen? Wir wohnen in einer Wohnung, die wir denke ich beide nicht aufgeben wollen, bin finanziell weniger unabhängig als er, wobei ich im Gegensatz zu ihm nicht nachhause ziehen kann. Außerdem haben wir die letzten Jahre fast ausschließlich zu zweit oder mit seinen Freunden verbracht, da er meine nie so richtig kennen lernen wollte und sehr besitzergreifend und bestimmerisch war. Ich liebe diesen Mann über alles, wirklich, aber das kann und will ich ihm nicht verzeihen. Habe das Gefühl, man zieht mir den Boden unter den Füßen weg, nimmt mir alles, wofür ich eigentlich lebe.

      Hoffe auf Antworten und Ratschläge, zur Info, ich bin 20 er 22....vielen Dank!

      • Habt ihr Kinder und/oder gemeinsame finanzielle Dauerverpflichtungen (Haus gebaut , Auto zusammen finanziert)?

        Und das Wichtigste: wieso willst Du Dich mit der Frau treffen? Würde ich nicht. Die wäre mir das nicht wert und es schafft nur Bilder im Kopf. Wenn er die Affäre zugibt brauchst Du doch keine SMS usw die Dir noch mehr weh tun.

            • Habe ihn auch konkret gefragt, ob er mich betrogen hat, seine Antwort war nein...ich denke, ich will zu dem Treffen, weil ich ihm danach sagen möchte, dass ich alles weiß - und er "auffliegt". Außerdem habe ich Angst, dass wenn ich nicht Bescheid weiß, ich vielleicht wieder schwach werde und bei ihm bleibe. Lg

      Hallo, du schreibst ihm eine SMS, schließt die Tür von innen ab, so dass er nicht reinkommt und packst seine Sachen. So habe ich es gemacht, war sehr befreiend.

      Dann habe ich 2 Freunde eingeladen, ich habe gekocht und wir sind danach feiern gegangen!

      Du bist mit ihm zusammen seit du 15 warst und er gerade mal 17??? Und dennoch hat er dich seither so im Griff, dass du dich für ihn aufgegeben hast? Nie einen Fehler erlaubt, nie alle weggegangen, brav auf ihn gewartet........ Allein das ist schon gruselig und ein Grund, so schnell zu laufen, wie man kann. Da.braucht es m. E. gar keinen Betrug zusätzlich. Ist doch kein Wunder, dass der dich nicht im geringsten respektiert und ernst nimmt. Ein Hund verhält sich so. Der wartet artig bis Herrchen wieder daheim ist und freut sich noch wie verrückt, wenn der anschließend mit ihm vor die Tür geht.

      Was hat die andere denn für eine Intention? Will sie sich rächen, weil er sie abserviert hat? Oder sind die beiden noch zusammen?

      Ich wäre ja neugierig und vermutlich aus den erstgenannten Gründen schon auf dem Absprung. Deshalb würde ich mir anhören, was sie zu erzählen hat. Nimm dir eine Freundin mit, die alle Sinne beisammen hat. Im Film verbünden sich die beiden dann immer und üben Rache an solchen Typen. Funktioniert real wahrscheinlich weniger. Schöner wäre es ja, wenn du in inflagranti erwischen würdest. Ließe sich da was arrangieren? Dann bist du vielleicht endgültig kuriert von dem Kerl. So anhänglich und bedürftig - und auch noch abhängig - wie du bist, wird der Absprung schwer werden. Der hat doch schon ordentlich umgekrempelt und versucht womöglich wieder, dich zu bequatschen.

      Und verabschiede dich bitte in den nächsten Jahren von diesem unterwürfigen Verhalten. Du wirst noch nur geliebt, wenn du dich brav genug verhältst, Fehler vermeidest und nach der Pfeife des Freundes tanzt. Ansonsten ziehst du dir gleich den nächsten Kerl nach der Machart an Land.

      • (10) 16.10.16 - 11:06

        Im Übrigen:

        .......... nimmt mir alles, wofür ich eigentlich lebe.........

        DAS ist ganz, ganz traurig in deinem Alter!!!!!! Du lebst für DICH und nicht für ihn, für die Wohnung oder für seine Freunde!!!!!!! Bisher lebst du SEIN Leben und bist ein Anhängsel eines Kerls. Es wird allerhöchste Zeit, dass du dich freimachst und Zeit bekommst, erwachsen zu werden.

        • Es stimmt was du sagst...vielleicht sollte ich ergänzen, dass ich in meiner Kindheit viel prägendes erlebt habe, hatte im Teenageralter desw. auch mit Depressionen zu kämpfen, er hat mich damals da rausgeholt und ist auch der einzige, der alles weiss.

    Bitte gehe!!

    Ja Liebe tut weh. Ist so.

    Aber das hat keiner nötig

    Viel Kraft!

    Wo genau ist die Bilderbuchbeziehung in dieser ganzen Geschichte???

    (14) 18.10.16 - 17:31

    Zuerst einmal tut es mir Leid zu lesen, dass du dich in so einer schwierigen Situation befindest.
    Trennungen sind immer eine sehr schmerzhafte Erfahrung, aber jeder kommt irgendwann an diesen Punkt.

    Du bist aber noch so jung, ich mache mir absolut keine Sorgen um dich, dass du an dieser Trennung kaputt gehen wirst. Lies dir mal ein paar Ratgeber zu dem Thema durch (hier z.B.: http://love-keep.de/category/trennung/) da kannst du ein paar Tipps sammeln, wie du mit Trennungen besser fertig wirst.

    LG und alles Gute !

Top Diskussionen anzeigen