Wer legt den Trennungsunterhalt fest?

    • (1) 26.10.16 - 10:03

      Wer legt den Trennungsunterhalt fest? Und wann? Sofort, wenn die Trennung erfolgt ist und ein Partner ausgezogen ist?

      • Hallo,

        der Anspruch besteht ab Trennung. Solange man noch zusammen wirtschaftet, gilt der Unterhalt als erbracht.

        Wenn einer auszieht, sollte der Unterhalt (etc.) geregelt werden. Im Normalfall sollte das einvernehmlich geschehen, indem man sich an einen Tisch setzt und sowohl die Einnahmen als auch die Ausgaben betrachtet. Dabei bedenken, dass spätestens ab Januar 17 die Steuerklassen auf 1/1 bzw. 1/2 geändert werden müssen.

        Wenn ihr euch nicht einigen könnt, müsste es entweder mit Hilfe einer Beratungsstelle (Mediation) oder Anwälten bzw. gerichtlich geklärt werden.

        I. d. R. sollte das Netto berechnet werden, bereinigt um berufsbedingten Aufwand und priv. Altersvorsorge. Dann wird vorab der Kindesunterhalt berechnet und in Abzug gebracht. Vom verbleibenden Gehalt wird der Trennungsunterhalt gezahlt.

        Mal angenommen, nach Kindesunterhalt verbleiben dem Pflichtigen 2000 Euro und der andere Ehegatte hat 1500, dann stünde dem weniger verdienenden von der Differenz (500 Euro) 3/7 zu (215 Euro). Wenn der Pflichtige weniger verdient als in meinem Beispiel, müsste man beachten, dass der Selbstbehalt i. H. v. 1200 Euro gegenüber dem Ehegatten nicht unterschritten wird.

        Grüße Küstenkönigin

Top Diskussionen anzeigen