Kopfkino

    • (1) 19.11.16 - 09:19

      Hey ihr Lieben,

      Ich habe meinen Mann im September das Auto gepackt und weg geschickt. Die Situation War nicht mehr zum aushalten. Er hat mit seinen 47 Jahren eine junge Frau (23, jetzt24) kennengelernt, sich permanent mit ihr geschrieben auch getroffen. Das hat mich total verrückt gemacht und ich konnte mich gar nicht mehr richtig auf meine Kinder konzentrieren. ... Wir haben gemeinsam 3 Jungs im Alter von 11,8,1.... für sie ist es Es besonders schlimm.

      Wir versuchen einigermaßen normal miteinander um zu gehen. Gelingt uns auch ganz gut. Haben auch über mehrere wochen eine Paarberatung gemacht die leider zur Trennungsberatung wurde. Leider läuft Grad wieder mein Kopfkino. Er hat sich 3 Tage Urlaub genommen und fährt mit ihr an die See. ... da waren wir sonst immer als Familie. Diese Vorstellung macht mich krank.... ich kann das ganze immer noch nicht glauben, fassen und verkraften. Wie komm ich bloß da raus.... ich will nicht das es mir immer wieder so schlecht geht. Wenn man Kinder hat kann man sich ja leider nicht aus dem weg gehen...

      Habt ihr einen Rat für mich?

      #klee

      • Das tut mir leid für dich.

        Ich würde dafür sorgen, dass du solche Informationen gar nicht erst bekommst. Wieso musst du erfahren, dass er an die See fährt mit der Neuen?

        Lass ihn konsequent Umgang haben. Mit allen drei Kindern. Nimm dir die Zeit für dich und unternimm etwas. Fahr weg, lass dich verwöhnen und von einer Freundin ablenken.

        Für die Kinder ist es wichtig, dass er sich kümmert. Fordere ein, dass er seine Vaterrolle weiter ausübt.

        Ich denke, er hat eine midlife-crisis. Und eine 24 jährige vermittelt vermutlich "noch mal jung und frei sein". Ob sie aber Lust hat, eine Patchworkfamilie zu werden und vermutlich auch die eigene Familienplanung nur eingeschränkt umsetzen zu können, wage ich zu bezweifeln.

        Das soll nicht deine Sorge sein, aber er hat Kinder, um die soll er sich kümmern. Und alles was nicht die Kinder oder Abwicklung eurer Ehe betrifft möge er doch bitte zukünftig seinem Friseur erzählen.

        Grüße Küstenkönigin

        Kann dich sehr gut verstehen.
        Ich habe allerdings nur ein Kind. Aber die Vorstellung dass seine Neue
        Kontakt zu meinem Kind haben wird
        Macht mich fertig.
        Ich habe auch ständiges kopfkino. Klar sollte man sich wegen der Kinder verstehen, aber wenn eine Beziehung/ ehe so auseinander geht, ist Wut nicht weg zu denken.

        Hallo

        <<<
        Er hat sich 3 Tage Urlaub genommen und fährt mit ihr an die See. ... da waren wir sonst immer als Familie. Diese Vorstellung macht mich krank.... ich kann das ganze immer noch nicht glauben, fassen und verkraften. Wie komm ich bloß da ra<<<<<<

        Alles ausblenden, keine Informationen einholen.Durch die schmerzhafte Trennungsphase (mit all der Trauer ) musst du durch.
        Es wird besser, über kurz oder lang.Eher lang.
        Wenn er den üblichen Umgang bekommt ( jedes zweite Wochenende ) hast du Zeit für dich.
        Hoffentlich gelingt es dir dich zunehmend ab zu lenken.Ist auch besser für die Kinder.

        L.G.

      • Habt ihr einen Rat für mich?
        ------

        Warten und die Trennung verarbeiten. In der kurzen Zeit kannst du noch nicht damit durch sein. Das dauert einfach.

        Ansonsten so wenig wie möglich mit ihm befassen. Warum er was mit wem macht.............. Du hast genug mit dir und den Kindern zu tun.

        Außerdem ist "an die See" ein weit gefasster Begriff. Die Nordseeküste z. B. ist groß wo will man für 3 Tage schon sinnvoll hinreisen? Auf die Idee kämen sicher viele und wenn man bestimmte Regionen besonders mag, wird man wahrscheinlich auch nach einer Trennung nicht komplett die Vorlieben ändern.

        Manche gehen sogar soweit, die selben Hotels mit der Next anzufahren. Habe ich auch schon gehört, dass der Ex mit seiner Neufrau die ganzen Urlaubsziele der letzten 20 Jahre abklappert. Wenn's die Next nicht stört, dann kann man sich allenfalls wundern..........

        Leider nicht!

        Mir geht es aber ganz genauso! Mein Mann hat mich auch mit seinen 47 Jahren wegen einer jüngeren Frau (32) verlassen. Nein, eigentlicht nicht. Er wollte Abstand und so nen Scheiß. Da hab ich ihn rausgeworfen.

        Und obwohl ich ihm den Laufpass gegeben habe, fühle ich mich verlassen. Meine Tage sind von Antriebslosigkeit, Leere und Alleinsein geprägt. Und für die Kinder muss man trotzdem stark sein und kann nicht dauernd rumheulen.....

        Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen