Soll/darf ich mich trennen?

    • (1) 06.02.17 - 20:14

      Hallo zusammen,

      Ich versuche mich kurz zu halten.
      Ich bin 10 Jahre verheiratet und habe zwei Kinder.
      Ich glaube ich will mich von meinem Mann trennen.
      Ich bin sozusagen alleinerziehend, da mein Mann sehr viel unterwegs ist.
      Wenn er da ist, meckert er nur rum.. an mir und vorallem macht er die Kinder fertig.
      Er bezeichnet mich als faul (arbeite halbtags)
      Die Kinder dürfen nicht Kinder sein. Sobald er da ist ist er nur genervt von Ihnen.
      Mein Mann ha mich jahrelang runtergemacht.
      Kurz nach dem ersten Kind hat er eine Affäre..
      Es gibt ganz viele solcher Vorfälle.. das würde den Rahmen hier sprengen.
      Ausserdem haben wir die Schwiegermutter im Haus, die seit Jahren nur lügt... Es gibt Vorfälle da stand die Polizei bei uns im Haus...

      Sind das Gründe einen Mann zu verlassen?
      Ich liebe ihn nicht mehr. Ich ertrage ihn nicht mehr.

      Ich kann einfach nicht mehr.

      • (2) 06.02.17 - 20:19

        Für die Trennung reicht doch, dass du ihn nicht mehr liebst und innerlich fertig mit ihm bist. Dafür musst du keine außenwirksamen Gründe haben.

        LG Küstenkönigin

        Hallo #winke
        Das sind mehr als genug Gründe, ihn zu verlassen! Die Frage ist eher, was hält dich bei ihm???

        Er ist zu dir nicht gut, er ist zu den Kindern nicht gut. Und die rosarote Brille hast du auch nicht auf, schreibst selbst, du liebst ihn nicht mehr. Bist unglücklich.

        Geh und versuche, wieder glücklich zu werden. Für dich aber vor allem für deine Kinder!

        Alles Gute!

        Jessi

          • Wenn er sowieso nie da ist und wenn doch, die Kinder runter macht, werden sie im Fall einer Trennung vermutlich danken.

            Wenn du sagst er macht die Kinder fertig dann wird es auch für die Kinder besser sein.

            Und egoistisch finde ich das auch nicht, du musst dich doch zu nichts zwingen wenn es dich unglücklich macht. Man lebt nur einmal und das leben sollte so schön wie möglich für einen sein. Den Kindern nützt es auch nichts wenn du Traurig bist oder ihr streitet.

            Alles Gute #blume

      Hallo,
      ehrlich gesagt frage ich mich gerade was dich noch hält.
      Warum solltest du nicht dürfen?
      Wegen des Eheversprechens, der Fassade nach außen, den Kindern zuliebe, aus Existenzangst?
      Du hast schon einiges erdulden, mach dich nicht weiter kaputt.
      Lg

      • Die liebe Fassade ja.. alle meinen wir sind ein Traumpaar.
        Und natürlich die Kinder.
        Existenz habe ich keine Probleme.

        • Die Kinder leiden vermutlich gerade schon unter den Launen und Gemeinheiten ihres Vaters.
          Dein Mann Weiss dich und was du leistest nicht zu schätzen und war zudem bereits untreu.

          Die Reaktionen vom Umfeld werden bestimmt nicht nur negativ sein und je nach Kenntnisstand über Hintergründe auch Zustimmung finden, aber du musst damit glücklich werden.

          Lg

    Hallo Kama,

    im Grunde solltest du selbst entscheidend ob du dich trennen möchtest oder nicht.

    Entscheidend ist ob du unter diesen Umständen weiter leben möchtest oder nicht.

    Überlege bitte ob du dich in dieser Ehe wohl-, verstanden- und geborgen fühlst und ob es das Familienleben ist was du dir und für deine Kinder wünschst.

    Fg blaue-rose

    Hallo,

    war bei mir sehr ähnlich. Nur ohne Schwiegermutter. Mann war viel unterwegs und wenn er da war nur genervt...Als ich dann auch noch seine Affäre entdeckte war Schluss. Hab ihn direkt zu ihr geschickt. Und die Kinder...Waren einfach nur froh. Hätte ich nie gedacht. Auch unds hielten alle, auch gute Freunde, für das perfekte Paar. Die Kinder empfanden unser Leben allein als viel entspannter und ausgeglichener. Es ist auch nicht viel anstrengender für mich, da ich vorher auch kaum Unterstützung von ihm hatte. Jetzt entscheide ich allein und brauche mich auf keinen Mann mehr zu verlassen. Wenn zb nicht geputzt ist, dann nur weil ich keine Lust/Zeit hatte. Also brauche ich mich über niemanden aufregen.

    Ich bereue die Trennung überhaupt nicht und genieße mit meinen Kindern unser neues Leben. Was nicht heißt, dass es immer leicht war.

    Ich wünsche dir viel Kraft und gute Nerven!

    Waldwuffel

    • Hallo Waldwuffel,
      Das war bei mir genauso. Den Kindern geht es besser, als zuvor. Ich sage immer, es ist ein Phänomen, aber sie sind seit der Trennung besser in der Schule als zuvor und wir drei blühen richtig auf. An manchen Tagen fühle ich mich noch sehr erschöpft, aber dann stelle ich mir immer das für mich Schlimmste vor: er ist wieder da, betrügt mich und lässt seine Launen an uns dreien aus!
      Dir weiterhin alles Gute!
      Liebe Grüße

Wieso musst du dich rechtfertigen ob du deinen Mann verlässt oder nicht?

Du bist niemandem rechenschaft schuldig!

Top Diskussionen anzeigen