Trennung, finde keine Wohnung

    • (1) 21.03.17 - 17:44

      Hallo.

      Ich hab vor mich von meinem freund nach 5 Jahren zu trennen. Gründe sind jetzt erstmal egal Ich wohne in einem 2000 einwohner Dorf und würde gerne dort bleiben. Wegen Familie und kindergarten . Finde aber seit Ewigkeiten keine Wohnung. Es gibt einfach nix was für uns passt. Mein Sohn soll natürlich ein Zimmer und Balkon bekommen.

      Habt ihr noch Ideen? Jemand Erfahrung?

      Fühle mich total hilflos.

      Soll ich wirklich in eine andere Stadt? Dann wird er später woanders eingeschult und muss den kiga evtl wechseln. Was mache ich wenn mein Sohn krank wird oder er vom kiga mal abgeholt werden muss? Bisher ist immer Oma eingesprungen. Sie hat keinen Führerschein.

      Wer ist oder war in der gleichen Situation? ?

      • (2) 21.03.17 - 18:34

        Hallo,

        in derselben Situation nicht. Abe rich würde auch vorsziehen, im Wohnort zu bleiben.

        In so einem kleinen Ort findest du wahrscheinlich eher was über Beziehungen/Mundpropaganda? Ist Balkon ein Muss? Wenn es vorm Haus Grünflächen gibt,...

        Ansonsten, kann er nicht ausziehen?

        Alleinerziehend ohne Großelternbetreuung,das stelle ich mir sehr hart vor.

        LG, du findest schon was!

        (3) 21.03.17 - 19:29

        Hallo,

        Wieso MUSS der Sohn einen Balkon haben ???

        Ansonsten : Ansprüche runterschrauben und weiter suchen ;-)

        Grüßle

        (4) 21.03.17 - 19:43

        Gibt es nicht die Möglichkeit, in der Wohnung zu bleiben und dein Freund zieht aus?

        Ansonsten ist tatsächlich teilweise besser im Dorf über Bekannte etwas zu finden, du solltest alle in die Richtung mobilisieren.

      • Hallo,
        Willst du nicht erst mal mit deinem Freund reden und über dein Vorhaben berichten? Es liest sich so dass er noch nix von seinem "Glück" weiß.
        Ich kenne mich bei Trennungen nicht aus aber hast du denn das Recht ihm einfach so sein Kind "wegzunehmen"? Und er wird ja nicht komplett aus dem Leben des Kindes verschwinden sodass er auch mal das Kind abholen/versorgen könnte?

        Hey,

        wenn ihr das gemeinsame Sorgerecht habt, kannst du gar nicht ohne Erlaubnis des Vaters wegziehen. Wenn es zum Streit um das Kind kommt, würde es wohl eher demjenigen bleiben, der die gewohnte Umgebung bieten kann.

        Viele Grüße

      • Ich wünsche dir, dass du schnell eine Wohnung findest, nicht deinetwegen sondern deines Freundes wegen....der Arme....

        Du musst deine Ansprüche runter schrauben. Und vorallem an die Zukunft denken. Willst du für immer in diesem Ort bleiben? Ich habe mich ebenfalls von meinem Freund getrennt, fand zum Glück eine Wohnung im selben Ort. Die Wohnung ist bescheiden klein, ich schlafe auf der Couch. Noch dieses Jahr werden wir umziehen, an den Rand der Hauptstadt. Für mich stand immer fest dass ich nicht hier in diesem Dorf bleiben werde. Mein Sohn kann sein letztes Kindergartenjahr in der neuen Stadt besuchen und findet somit Freunde mit denen er dann zusammen die Schule besuchen wird. Der neue Wohnort ist 20 Minuten vom jetzigen entfernt, notfalls kann der Papa also einspringen. Allein erziehend zu sein ist manchmal schwierig, aber machbar.

        Wenn der einzige Hinderungsgrund zum baldigen Ausziehen und Trennen der ist, dass Du keine Wohnung findest, wo das Kinderzimmer einen Balkon hat, dann kann der Leidensdruck ja nicht so hoch sein...#augen

        Nochmal zum Verständnis: Du suchst "seit Ewigkeiten" nach einer eigenen Wohnung und hast aber erst VOR, Dich zu trennen? Das heißt, ihr seid offiziell noch zusammen?
        Na, das würde mich als Partner aber sehr freuen, dass die Freundin schon "ewig" nach einer eigenen Wohnung sucht und das Thema mit der Trennung dann irgendwann in ein paar Monaten regelt...

        #klatsch Ohne Worte!

        (10) 22.03.17 - 12:26

        Hallo.

        >>> Mein Sohn soll natürlich ein Zimmer und Balkon bekommen. <<<

        Ja, ne ... is klar #klatsch

        LG

      (12) 22.03.17 - 13:01

      Nur zum Verständnis......... für was braucht ein 2jähriges Kind einen Balkon?

      • (13) 22.03.17 - 13:04

        na soll der kleene in der Wohnung rauchen?

        Rebekka, der war für dich #winke

        • (14) 22.03.17 - 14:38

          Ich erwähnte ja bereits ... so langsam erklärt sich einiges :-)

          • (15) 22.03.17 - 15:53

            Das glaube ich dir sogar. Du scheinst meiner exfrau ziemlich ähnlich zu sein. Du schnallst nämlich auch nicht wenn ich keinen Bock mehr habe zu streiten.....

            Ihr würdet euch prächtig verstehen. Leider kann ich dir keine Wohnung in der nähe anbieten da ja die nachbarswohnung von der ex besetzt ist.
            Vielleicht könnt ihr aber eine Kommune gründen, vielleicht nicht direkt wie 'Kommune 1' aber so ähnlich.

            Ich würde auch zukünftig auf die Mülltrennung verzichten und 1x im Monat in den Garten scheißen, damit euch der Gesprächsstoff nicht ausgeht.

            klingt toll oder?

            So und nun widme dich bitte deinem Ex-Mann, ich komme mir nämlich grad so vor als wenn ich den hintergehe.....

        (17) 25.03.17 - 11:41

        :-D

(18) 22.03.17 - 18:03

Ansprüche runter...

Ich wollte bei der Trennung auch in meiner "Hood" bleiben. Es musste also bezahlbar sein, ich musste ohne Auto zur Kita und zum Bahnhof kommen. Dann kamen die "Kann" Optionen: Balkon (aber nur für mich, weil ich nämlich abends gern mal eine rauche), Einbauküche, 3 Zimmer, Badewanne...

Nun ja... ich habe ne tolle Wohnung gefunden, die ich mit gerade noch leisten konnte, habe sogar einen überflüssigen, zusätzlichen Balkon, aber nur 2 Zimmer... man kann - oh Wunder - nämlich auch ohne Schlafzimmer leben. Kind hat also ein Zimmer, Kleiderschrank passt in den Flur (sonst wäre er ins Kinderzimmer gewandert) und mein Bett steht (trotz offener Küche) im Wohn-/Esszimmer...

Es gibt Tage wo ich mir denke: man du bist 37 und wohnst quasi in einer 1 Zimmerwohnung, andere haben ein Haus, aber ich mag sie und fühle mich hier zu Hause und das ist das Wichtigste....

(19) 25.03.17 - 12:47

Ganz egal ob mit oder ohne Balkon.

Grundsätzlich stellt sich doch erst einmal die Frage, warum willst du ausziehen?

Läuft der Mietvertrag nur auf deinen Freund oder gehört ihm die Wohnung evtl. sogar?

Wenn ihr die gemeinsam gemietet habt oder euch als Eigentum gehört, dann könnte man auch den Spieß rumdrehen und ihn ausziehen lassen.

Das würde ich aber, da er es dann sicherlich nicht gleich freiwillig macht, nur mit Unterstützung eines Anwalts.

Als alleinerziehende Mutter ist es nie einfach, eine Wohnung zu finden und in einem kleinen Ort, mit dann einer begrenzten Anzahl an freien Wohnungen ist es noch schwerer.

Wenn letztendlich du doch ausziehen möchtest / musst, dann würde ich es schon in Erwägung ziehen, eine Ortschaft weiter oder in eine naheliegende Stadt zu ziehen. Es geht ja nicht nur um das Kind, sondern auch um dich.

Überlege dir allein mal die Situation, du ziehst aus, sitzt dann in der neuen Wohnung und unten spaziert dann dein Exfreund mit seiner neuen Flamme vorbei. Sorry, für das harte Beispiel, aber mir geht es gerade so.

Mir wird schon schlecht, wenn ich daran denke, auf den Marktplatz zu gehen und krieg schon Panik, wenn ich mir vorstelle, dass mir beide entgegenkommen.

Hol dir evtl. Rat beim Jugendamt ein. Suche dir kostenlose Beratungsstellen. Aber stecke den Kopf nicht in den Sand. Denke an dich und an dein Kind und es wird sich eine Lösung finden.

Viel Erfolg

(20) 02.05.17 - 21:14

Hallo!

Mir gehts wie Dir, ich bin seit September letzten Jahres getrennt und auf Wohnungssuche hier im Dorf oder in den 2 Nachbardörfern. Ich plakatiere hier wöchentlich alle Ecken mit Flyern, leider ohne Erfolg. Es gibt hier halt nur Häuser. Ich will dass die Kleine in dem Kindergarten bleibt und auch hier in die Schulde geht, sie hat sich gerade eingewöhnt und die Betreuung bis 16 Uhr bzw. 17 Uhr wenn sie in die Schule kommt ist gesichert. Ihr Papa hat keinen Führerschein, ich will aber dass sie immer zu ihm kann und wenn sie später bei beiden wohnen möchte (Wechselmodel) dann muß man eh im selben Ort wohnen wegen der Schule.

Ich weiß auch nicht was ich noch machen kann außer überall Zettel hin zu hängen. Die Stimmung bei uns wird immer unerträglicher, ich halt es nicht mehr lange aus.

Ich drück Dir die Daumen dass Du bald was findest.

LG
Sunny

Top Diskussionen anzeigen