Steuerklasse nach Scheidung bei gemeinsamem Sorgerecht

    • (1) 30.05.17 - 13:10

      Im Trennungsjahr: Mann Steuerklasse I und Frau Steuerklasse II

      Nach der Scheidung, bei Wechselmodell und gemeinsamem Sorgerecht, beide Steuerklasse I, oder wie ist das dann?

      Oder kann weiterhin einer Steuerklasse II beziehen oder sogar beide wegen des Wechselmodells. Wir kommen selbst für den Unterhalt auf. Keiner zahlt dem anderen irgendwas.

      Danke für Antworten!

        Hab schon mit Bezügestelle und Familienkasse telefoniert. Bezügestelle: jedes Kind bei nem anderen melden
        Familienkasse: Wohnsitz egal, einfach beantragen,

        Keiner konnte aber sagen, das dann mit Beihilfesatz und Steuerklasse ist. Beihilfestelle und Finanzamt kannten die Konstellation beide Beamte, Wechselmodell, einvernehmliche Trennung, gemeinsames Sorgerecht, kein Unterhalt bzw jeder kommt selbst auf, nicht.

        • Das ist ein Haken. Das KG wird dem ausgezahlt, bei dem die Kinder leben. Für die Beihilfe (also um 70% zu bekommen), muss man ebenfalls für beide Kinder kindergeldberechtigt sein.

          Habt ihr beide Steuerklasse 2, kann keiner von euch 70% Beihilfe bekommen.

          Das hat ein Kollege von mir gerade durch.

          LG

          • Alles klar, genau danach suche ich schon den ganzen Tag.

            Man gilt also dann nicht als alleinerziehend...

            Man kann halt nicht alles haben.

            Den Zuschlag Stufe 1 fürs Wechselmodell hätte ich auch noch gerne. Quasi wie bei, wünsch dir was...

            • Grübel... Familienzuschlag inkl. 1 Kind müsste aber funktionieren. Oder anders, die Zuschläge müssten wie während der Ehe halbiert bleiben. M. E. sind da unverheiratete, verheiratete und geschiedene Eltern gleichgestellt, sobald Kinder da sind.

              Nur für die Beihilfe klappt das nicht, wenn man "die Kinder teilt".

Top Diskussionen anzeigen