Meine schwangere Frau hat mich verlassen

    • (1) 03.10.17 - 11:17

      Hallo zusammen
      Ich bin wie so oft hier in solchen Foren total verzweifelt..
      Ich und meine Freundin haben uns vor Mitte März kennengelernten und verliebt ineinander. Kurz darauf ist sie für sechs Wochen in den Urlaub gefahren und in der Zeit hatten wir so gut wie jeden Tag Kontakt.
      Das Wiedersehen war wunderschön natürlich und verbrachten so gut wie jeden Tag miteinander .. ungefähr 6 Wochen später ist sie schwanger von mir geworden.
      Wir waren völlig überrascht gewesen, dass es so schnell ging..
      Ich muss dazu sagen dass wir nicht so gut verhütet hatten.Wir sprachen oft darüber , falls es passieren sollte, dass wir beide ein Kind wollen würden..natürlich in einem Jahr oder so..
      Aber von da an litt sie an den üblichen Symptomen und das ganze ging immer mehr bergab.sie hatte von Anfang an Schmerzen und Übelkeit in Dauerschleife die bis zur 12 ten Woche anhielt .Ich weiß,jetzt kommt der Teil wo man sagt, das liegt an den Hormonen und das wird es mit Sicherheit sein.Ab dem zeit Punkt hatte ich eine depressive traurige Freundin vor mir..
      Ich tat alles für sie, kochte , räumte auf , redete ihr gut zu und hab alle Beschimpfungen über mich ergehen lassen . Es ging ihr soweit schlecht, dass sie ihren Job aufhören musste in der 9Woche..
      Zur Person meiner (Ex) Freundin
      Ich habe sie zu wenig gekannt, das kommt noch hinzu,und umgekehrt genauso.
      Sie ist eine totale Einzelgängerin und sie will immer von allem unabhängig sein und
      ein Gemeinsam fällt ihr total schwer..
      Ach ja über Gefühle zu sprechen tut sie gar nicht.
      Selbst als wir verliebt waren am Anfang, kam sowas nie über ihre Lippen ..
      Gut .. damit kam ich klar, weil Sie es wenigstens zeigte.. jetzt bei der Schwangerschaft nur noch ganz wenig.
      Selbst wenn es darum geht gemeinsam mit meinen und ihren Freunden zu machen klappt das nicht so gut.
      Meine Beobachtung zu dem Ganzen ist, dass sie das ganze nicht wolle.
      Das schlimmste ist, was zum Teil die Hormonschwankungen ausmacht , sie stößt mich total ab zum größten Teil .(natürlich gab es mal Tage zusammengerechnet, wo es wieder harmonisch war) .kann mich nicht Riechen und sich selber... das Gefühl ist ,als wäre man am Ende einer Beziehung und kurz vorm schlussmachen Gefühl.
      Sie ist jetzt in der 13+3 schwanger und zeigt keine Gefühle großartig für mich mehr.. Sex gibt es eh nicht .. selbst kuscheln viel aus mittlerweile
      Schlussendlich verließ sie mich vor ein paar Tagen .. Es eskalierte dadurch ,dass sie meinte, sie spühre ihr Baby nicht mehr da fing ich an zu hinterfragen , wo ich sie in die Enge trieb, sie zu fragen was sie wirklich denkt und fühlt..das war ihr zu viel und meinte in Tränen dass sie mit mir Schluss machen möchte und das ganze beenden will. Ich hab sie zweimal gefragt ob es ihr Ernst sei und sie daraufhin bejahte. Ich hab meine Sachen dann gepackt und bin gegangen ..
      ich habe ihr nochmal eine SMS geschrieben , dass ich es sehr traurig finde und sie ihre Entscheidung nochmal über denken sollte.da ich sie und das Baby wirklich liebe.
      Die Antwort darauf ,sei.. sie ist total mit sich und der Schwangerschaft überfordert.. sie weiß auch dass sie mich schlecht behandeln tut, es ihr leid tut und es nicht ihre Absicht war alleinerziehende Mutter zu werden irgendwann wenns ihr besser geht, darüber reden möchte.
      Möchte einfach wissen , bin ich da allein im Universum damit??
      Schließlich ist es normalerweise umgekehrt,
      dass der Mann die Frau verlässt
      Freu mich auf ein Feedback..

      • Hallo.
        Ich denke sie ist gerade mit der Schwangerschaft wirklich überfordert ist, sie ist schnell schwanger geworden. Hat Angst vor der Zukunft.
        Ich würde ihr zeit lassen und ihr aber sagen das du sie eben liebst und für sie und das Baby immer da bist. Denke das braucht sie jetzt.
        Das sie mit dir Schluß gemacht hat war evtl. eine Kurzschlussreaktion. Sie wusste nicht mehr vor und zurück und ist dann so der Situation entflohen.
        Als schwangere ist man manchmal nicht bei Sinnen. Was ich da meinem Mann alles an Kopf geschmissen habe oje. Ja auch ich habe mit Trennung gedroht wenn er sich nicht ändert, dabei hat er ja gar nix falsch gemacht ich habe es nur als so empfunden.
        Sie muss auch erst mal damit klar kommen das sich ihr Körper verändert, sie auch zu nimmt und dann wird eh das nächste kommen, sie wird sagen sie sei dick und hässlich. Da bist dann auch wieder du gefragt wenn ihr wieder zusammen kommt. Geb ihr halt und Kraft. Lass sie runter kommen. Lass ihr die zeit die sie braucht. Braucht sie dich dann unterstütze sie. Das Baby ist auch dein Fleisch und Blut und ihr packt das auch wenn es Höhen und Tiefen gibt. Die gibt es auch in zehn Jahren noch.
        aso und Sex gab es bei uns auch nur zwei mal während der Schwangerschaft. Nehm ihr das nicht übel. Das sind wirklich die Hormone. Manche wollen gar keinen Sex, der andere jeden Tag.

        Hoffe ich kann dir ein wenig helfen.

        Lg

        • Hi liebes Frankenmaedel
          Das tut gut für die aufbauenden Zeilen , ich denke auch, sie braucht ihre Zeit das ganze zu verarbeiten..Aber da ich sie noch nicht lange kenne, wirft es natürlich Zweifel auf.
          Da kommen Gedanken wie, ist sie, wenn sie nicht schwanger ist genauso?!
          Das nächste ist ,wir haben keine Vorbereitungen getan wie eine gemeinsame Wohnung ..da sie noch in einer WG wohnt.. sie 36 Jahre alt ..und wir suchen erstmal eine Wohnung für sie und das Baby ..
          Natürlich will ich am liebsten mit ihr zusammen ziehen, aber wir wollten wenigstens nicht da überstürzen.
          Eigentlich waren wir da uns darüber einig..
          Aber mir lässt das Gefühl nicht los, dass ich ihr das Gefühl geben tue ,sie aus Sicherheit , wenns nicht klappt zwei Wohnungen daraus zu machen .. denn sie ist eigentlich wie gesagt ein totaler Einzelkämpfer ..
          Ich schrieb ihr bei der letzen Mail, das ich SIE und das BABY will und egal wie es wird, dass wir glücklich werden..egal wie.
          Ich gebe ihr die Zeit natürlich .. und sie wird sich irgendwann melden wenn es ihr besser geht..
          Aber ich versteh das trotzdem nicht.. wie kann man die meiste Zeit so unglücklich sein.. sie hat in den 3 Monatenzwei bis drei Monate gelacht.. ?? Ist das wirklich normal ?
          Das witzige ist in der Öffentlichkeit ist sie so wie ich sie kennengelernt habe.. kaum ging die Tür hinter mir zu, lässt sie wieder das böse raus ..

      Falsches Forum...

      • Das ist doch hier das Trennungs-Forum, oder etwa nicht?

        Willst Du jetzt Männer auf das Väter-Forum begrenzen, oder wie ist Dein Beitrag zu verstehen?

        Oder soll er lieber in "Schwangerschaft" posten?

        Schreib doch mal, welches Forum Dir für den Beitrag eines verlassenen Mannes genehm wäre #augen.

        Hat sich erledigt, sorry.

        Habe gerade gesehen, dass der Beitrag wohl ursprünglich im "Intern" stand. Leider war beim verschobenen Beitrag kein Hinweis, woher dieser ins Trennungsforum kam.

        Nichts für Ungut.

        LG

    Hallo!

    >> Möchte einfach wissen , bin ich da allein im Universum damit??
    Schließlich ist es normalerweise umgekehrt,
    dass der Mann die Frau verlässt <<

    Ist es das was Dich daran stört??? Das Du verlassen wurdest? Irgendwie passt Dein Schlusswort nicht zum Rest des Texes, obwohl ich auch leider nicht alles so richtig verstehen konnte, was an Deinem Schreibstil liegt.

    Wie alt seid Ihr beide denn??

    Gruss

    Bei 13+3 spürt man noch nichts. Daher verstehe ich nicht, was sie damit meint, sie spüre das Baby nicht.

    Bist du sicher, dass das Kind NACH dem Urlaub durch DICH gezeugt wurde? Vielleicht steht sie deshalb so unter Druck, weil sie nicht weiß, wer der Vater ist.

    Hast du den Mutterpass mal in Ruhe anschauen können?

    LG

Tut mir leid wenn ich dir das jetzt so vor den Latz knalle, aber: Hormone hin oder her, wer so drauf ist, ist auch ganz ohne Hormone keine einfache Persönlichkeit. Und wenn das Kind erst mal da ist, dann ändert sich im Leben viel. Da kannst du dann mit dem nächsten Zirkus rechnen. Schlafmangel, man kann nicht mehr so raus wie man gerade Lust hat, man ist an das Baby und seine Bedürfnisse gebunden usw usf. Da wird noch großer Spaß auf dich zukommen und keine "heile Familie".

Und was heißt sie spürt das Kind nicht mehr? Das geht in der 14. Woche noch gar nicht. Da haben viele noch nicht einmal einen groß sichtbaren Bauch.

Wie weit ist sie also wirklich? Und bist du sicher der Vater?

Und das nächste Mal wartest du besser mit unverhütetem Sex und lernst besser erst einmal die Frau kennen. Und ja, ich wette, dass die jetzige Perle nicht von Dauer sein wird.

LG

  • Da bin ich voll bei dir.. Das ganze hab ich ihr zu erklären versucht , dass der Schlafmangel und keine Freizeit so hat wie gewohnt dass nur das Baby dann gibt.. das war der Grund warum sie mit mir Schluss gemacht hat..Es war ihr einfach zu viel
    und ja Ich bin der Vater und mit" dir spührt das Baby nicht" war wohl damit gemeint , das es ihr einfach schlecht geht..und ja man sollte verhüten für die erste Zeit und sich besser kennenlernen.. aber ich war einfach verliebt .. und seehr dumm ..
    Wie bekanntlich lernt man aus Fehlern..
    Danke für deine Ehrlichkeit..

    • Hallo son-of-sam,

      Mir geht es ähnlich.
      Auch ich wurde verlassen.
      Aber sie wollte mit mir Familie, Haus und in ihre Heimat ziehen.
      Seitdem sie schwanger ist hat sie keine Gefühle mehr.

      Wie ist die aktuelle Lage bei euch, wenn ich fragen darf.

      LG

Das liest sich nach furchtbarer Zicke...

Allerdings ist Deine Sicht der Dinge, dass ja eigentlich die Männer die Frauen verlassen auch mehr als gewöhnungsbedürftig.

Ich denke, ihr solltet alles was das Kind anbelangt regeln aber von einer Beziehung absehen.

Top Diskussionen anzeigen