Angst vor Scheidung

    • (1) 12.10.17 - 15:48

      Hallo ihr lieben, ich habe mich vor 3 Jahren von meinem Mann getrennt ( 2 Kinder 10 Jahre ein paar)
      Seit 2 Jahren bin ich in einer neuen Partnerschaft, die irgendwie gerade zugrunde geht (Details ersparre ich kurz)

      Nun kam heute Post vom Gericht im November ist der Termin zur Scheidung.

      Ich bin gerade völlig verzweifelt und weiß nicht weiter...Will ich das überhaupt? Ja, ich habe mich getrennt und auch die Scheidung eingereicht aber jetzt bekomme ich irgendwie kalte Füße. Es macht mich wahnsinnig. Mein ex Mann und ich verstehen uns gut auch wegen den Kindern... Kennt das jemand? Liegt es am endgültigen? Ich weiß es nicht....

      • mh...ich war zum Glück nie in dieser Situation. Ich kann dich einerseits verstehen. Andererseits hast Du damals die Entscheidung für eine Scheidung getroffen. Bzw. hast Du dich getrennt."Nur" weil es jetzt nicht mit deinem späteren Partner klappt, kannst Du das aber nicht auf dem Rücken von deinem Exmann austragen. Das wäre sehr unfair und eigensinnig...oder egoistisch?
        Deine Welt wird sich auch weiter drehen. Es wird Veränderungen geben, aber die musst Du auch aus deinen Konsequenzen tragen. So lernt man im Leben. 😕 Alles Gute für dich

        Es kommen natürlich Zweifel auf. Das ist ganz normal.

        Die Frage ist, was willst du? Willst du deinen Mann zurück, weil du ihn liebst oder weil es praktisch ist, weil die andere Beziehung auseinandergeht.

        Andere Frage: Würde dich dein Mann überhaupt noch haben wollen?

        Ihr müsst darüber sprechen. Klärt, ob die Scheidung wirklich gut ist oder ob ihr es nochmal miteinander probieren wollt.

        Nach dem Gespräch weißt du mehr und zur Not sagst du den Gerichtstermin ab.

Top Diskussionen anzeigen