Wenige Tage vor Geburt des zweiten Kindes sitzen gelassen

    • (1) 31.10.17 - 03:21

      Hallo an alle! :)

      Bin ganz neu hier und komme schon mit einem Problem. Bin 32 Jahre alt, habe einen 15 Monate alten Sohn und morgen ist der errechnete Geburtstermin meiner Tochter. Mit meinem Freund war ich drei Jahre zusammen. Vor drei Tagen hat er jetzt mit mir Schluss gemacht, weil wir ständig Geldprobleme haben. Er verdient nicht so viel und ich hatte jetzt nur Elterngeld, wovon ich alles an Lebensmitteln für uns und alles für unseren Sohn bezahlt habe. Er hat sich schon immer aufgeregt, weil er den Rest bezahlen muss. Er unterstützt mich ansonsten gar nicht, sitzt nur auf der Couch, oder schläft (ist schon seit über einem Jahr so). Ich mache halt alles alleine, er hängt nur an seinem Handy, um das abzukürzen. Leider wohnen wir zusammen und ich habe gar keine Ahnung, wie ich mich verhalten soll. Habe Familie und mein Vater hat schon gesagt, ich kann zu ihm ins Haus. Aber: wie soll ich jetzt alles für den Umzug noch körperlich schaffen? Das liest sich jetzt bestimmt alles wirr ohne Ende, aber ich stehe kurz vor der Entbindung und weiß gerade nicht, wohin mit mir. Ich muss bis dahin hier bleiben, weil mein Vater auf dem Dorf wohnt und das nächste KH ist 40km entfernt.
      Danke euch schon mal im Voraus für alle Ratschläge und Tipps. :)
      (auf dem Bild: mein Rabauko und ich, damit ihr ein Gesicht zur Geschichte habt.)

      • Hallo,
        Das tut mir sehr leid für euch ! Aber was denkt er denn , das jetzt wo Schluss ist er sein Geld für sich hat ?!
        Auch wenn ihr noch zusammen wohnt gehe zum Jugendamt und lasse berechnen wieviel Unterhalt er zahlen muss ( er muss auch jetzt schon zahlen weil ihr getrennt seid, das ihr noch zusammen wohnt ist dabri nicht relevant ) . Ich mein, hat er sich das nicht vorher überlegt das Familie kostet ?! Sowas kann ich echt nicht verstehen ! Dir ist er auch zu Unterhalt verpflichtet bist das jüngste 3j ist, dabei ist nicht relevant ob ihr verheiratet seid oder nicht ( falls es finanziel novh möfglich ist nach Abzug des Unterhalts der Kinder )
        Falls das Elterngeld + kindergelder + Unterhalt nicht reichen müsstest du noch zum Amt gehen .
        Ich würde dir auch empfehlen zur Caritas o. Ähnliches zu gehen , die helfen mit Spenden Geldern aus. Wenn das Baby da ist würde ich auch das Angebot deines Papas annehmen und ausziehen , dann würdest du ja auch erst wahrscheinlich etwas sparen und kannst euch in Ruhe etwas suchen .
        Ich wünsche dir viel Glück !

        Hallo,

        nimm bitte das Bild raus. Wir brauchen kein Bild zu der Geschichte, wir können uns das gut vorstellen.

        Du solltest mit deiner Identität nicht so unvorsichtig im Internet umgehen und die Veröffentlichung eines Bildes eures Kindes kann dich in Schwierigkeiten bringen.

        Ansonsten würde ich schauen, dass du jetzt ersteinmal die gemeinsame Wohnung für dich alleine hast. Wenn ihr nicht mehr miteinander umgehen könnt. dann muss er eben für eine unbestimmte Zeit ausziehen.


        Konzentrier dich auf die Geburt.

        Dann musst du klären, ob du mit Kindern (hat er auch das Sorgerecht?) überhauot 40km weg ziehen darfst.

        Such dir Hilfe bei deinem vater und freunden, die dich im Fall von Umzug tec, unterstützen. Auch jetzt wäre es sicher gut, wenn jemand bei dir wohnt, wenn es losgeht und ja auch das Kind betreut werden muss.

        Erstaunlich finde ich ja die Erklärung, dass sich dein Freund trennt, weil er soviel für euch zahlen muss. Das wird sicher nach der Trennung nicht weniger werden.
        Lass dich dahingehend beraten.

        LG#blume

        Hallo, das ist wirklich eine schreckliche Sache, die dir da passiert, was für ein furchtbarer Mann!

        Er ist nicht barunterhaltspflichtig, wenn ihr noch zusammen wohnt. Es hilft nur Mann rauswerfen, Schloss austauschen und zum Jobcenter ALG 2 und Unterhaltsvorschuss beantragen.

        Schaffst du das am Donnerstag noch? Ansonsten halt nach der Geburt, hilft ja nichts.

        Alles Gute für die Geburt!

          • Dann wäre hier alles sehr beengt. Mir ging es jetzt die letzten Tage auch nicht so gut, habe noch eine dicke Erkältung bekommen und vorgestern wäre ET gewesen. Kann mich hier halt auch einfach nicht entspannen, weil mich die Situation so nervt. Der Herr hängt den ganzen Tag nur auf der Couch und außer meinem kleinen Sohn habe ich hier gar keine Ansprache. Wollte gestern Abend gerne baden, weil ich heute einen Arzttermin habe, war aber nicht möglich, weil der A**** mir zuvor gekommen ist und sich gegönnt hat.

Top Diskussionen anzeigen