Er will nur eine Affäre

    • (1) 31.10.17 - 23:17

      Hallo meine Lieben,
      vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben. Ich habe vor drei Monaten einen Mann über das Internet kennengelernt. Nach dem zweiten Date wusste ich, dass ich mir mehr vorstellen kann. Bevor wir uns nach dem vierten Date näher gekommen sind, hat er mich darauf hingewiesen, dass er noch keine Gefühle entwickelt hat, diese jedoch noch folgen könnten. Er ist seit vier Jahren Single und hat sich in der Zeit nie verliebt. Ich habe mich weiter mit ihm getroffen, aber nicht mit ihm geschlafen nur geküsst usw.. Ich merkte, dass meine Gefühle immer mehr wachsen und habe "es" - um mich vor einer Enttäuschung zu schützen - beendet. Jetzt vermisse ich ihn jedoch sehr stark und zweifle meine Entscheidung an. Vielleicht hätte sich bei ihm etwas entwickelt, wenn ich keinen Druck aufgebaut hätte? Kann ich mich wieder bei ihm melden oder mache ich mich dann nur zum Affen? Gibt es Hoffnung das Gefühle später kommen? Ich hatte gelesen dass sich Männer entweder gleich oder gar nicht verlieben, stimm das?

      Lieben Dank schon im Voraus für eure Antworten.

      W35

      • Hallo,
        ich glaube nicht, dass man es so einfach auf den Punkt bringen kann wie in dem letzten Satz, warum sollte es bei Männern anders sein als bei Frauen.
        Die Frage ist eher, ob du es denn wirklich so locker angehen könntest. Da gerät man doch schnell unter Druck, sich ganz anders zu verhalten, als man es natürlicherweise tun würde.
        Es tut mir leid, das zu sagen, aber ich glaube, den Satz "es kann sich ja was entwickeln" haben schon viele gehört, die letztendlich am langen Arm verhungert sind.
        Auch muss man ja nach vier Dates nicht unsterblich verliebt sein, aber man weiß ja, ob man dem Ganzen eine Chance geben wird und in dem Fall will man den anderen ja nicht verschrecken, indem man so etwas wie von dir oben genannt sagt.
        Ich würde - und das ist natürlich rein subjektiv, aber aus der Erfahrung mit eben solchen Äußerungen geboren - mich nicht melden. Er hat wenig zu verlieren, du viel.
        Hast du mit offenen Karten gespielt und gesagt, warum du es beendest? Wie hat er reagiert?

        • Liebe Butterblume,

          vielen Dank für deine Antwort!
          Genau die Befürchtung hatte ich auch, Gefühle zu unterdrücken nur um die andere Person nicht zu "verschrecken" ist nicht der natürliche Lauf der Dinge und bringt sicherlich kein entspanntes Verhalten meinerseits mit sich. Ich weiß, deswegen habe ich die Treffen abgebrochen um mich zu schützen. Leider ist es nicht so einfach einen tollen Mann zu treffen, bei dem ich mir mehr vorstellen kann und na ja was soll ich sagen "die Hoffnung stirbt wohl eben doch zuletzt". Seine Reaktion war leider ehr verhalten, er meinte, dass er die Zeit mit mir immer super schön findet und mich wirklich mag, im Moment aber einfach nicht mehr geben kann. Diese -im Moment- hat mich jetzt ,im Nachhinein, nachdenklich gemacht. Er ist ein ruhiger und bedachter Mann, deswegen kann ich es auch so schwer einschätzen.

          Er hat sich auch nicht mehr bei mir gemeldet, ist jetzt fünf Tage her.

      Bevor wir uns nach dem vierten Date näher gekommen sind, hat er mich darauf hingewiesen, dass er noch keine Gefühle entwickelt hat, diese jedoch noch folgen könnten.

      Diese Gefühle werden nicht folgen. Ob man jemanden toll findet und ob da was sein könnte, merkt man schon beim ersten Date. Man weiß ob es weitergehen könnte.

      Wenn er nach dem vierten Date immer noch nichts genau weiß oder möchte, dann ist da auch nichts und er hat es höchstens VERSUCHT, weiß aber eigentlich dass es nicht passt für ihn.

      • Leider glaube ich auch, dass es so ist. War nur unsicher, da mir ein Freund erzählt hatte, dass es bei seiner jetztigen Frau auf seiner Seite auch länger dauerte, bis er sich verliebte. Er hat mir vor zwei Tagen erneut geschrieben und gefragt wie es mir geht und was ich mache, habe aber noch nicht geantwortet. Wahrscheinlich wäre es am besten den Kontakt abzubrechen...

Top Diskussionen anzeigen