Betrogen und belogen.

    • (1) 01.11.17 - 10:11

      Hallo.

      Ich möchte mir einfach mal den Frust von der Seele schreiben.
      Also mein Mann und ich sind jetzt 19 Jahre zusammen, davon sind wir 7 Jahre verheiratet. Wir haben zwei Kinder, ich muss dazu sagen das erste haben wir ziemlich früh bekommen, ich war 16 Jahre alt, aber wir haben uns zusammen gerauft und es war eigentlich alles gut. Ja klar mal ist es besser mal schlechter, aber im Großen und Ganzen waren wir glücklich.

      Seit Juni jetzt die Veränderungen, er kümmert sich nur noch um sich, er sagt der jüngste (8. Jahre) würde nerven, wäre ein Weichei usw.
      Er kauft neue Klamotten und achtet besonders auf sein äußeres.
      Ich wusste es, das da eine andere Frau im Spiel ist.
      Jedes Wochenende war es was anderes, er muss zur Fortbildung, mit den Kumpels los ziehen, Ausflug mit den Arbeitskollegen.
      Das war alles gelogen, er war immer mit der 19. Jährigen Auszubildenden aus seiner Firma unterwegs.
      Ich habe es dann rausbekommen, er hat gesagt er liebt nur mich, das wäre nichts ernstes. Okay habe ihm noch eine Chance gegeben.
      Es hat 1 Monat gedauert, wieder Hotelbuchung, er sagte es war das letzte mal er brauchte nur das abschließende Gespräch mit ihr, im Hotel?
      Naja so doof wie ich bin habe ich das mal versucht zu glauben, wie blöd man ist wenn man jemanden liebt, naja 1 Monat ist vergangen, er erzählt er will mit seinen Kumpels losziehen, bei mir schrillen die Alarmglocken.
      ER war wieder mit ihr unterwegs.
      Dann habe ich ihm gestern gesagt das ich das nicht mehr aushalte und ich mich von ihm trennen möchte.
      Er ist total ausgeflippt, er hat gesagt er liebt nur mich und er wüsste selber nicht warum er das immer wieder tut.
      Ich würde ihm halt auch nicht genug Liebe geben, ich habe ihn gefragt wie ich ihm Liebe gegeben soll, wenn er mich dafür belügt und betrügt.
      Er hat geheult und gefleht es nicht zu tun.
      Aber was soll das noch bringen. Ich habe ihm jetzt wirklich schon genug Chancen gegeben und versucht ihm zu vergeben/vertrauen, aber ich werde ja immer wieder enttäuscht.
      Innerlich weiß ich das ich es jetzt durchziehen sollte, aber warum fällt mir das so schwer?
      Er wird sie nicht aufgeben, er sagt sie ist seine beste Freundin und dazu arbeiten die auch zusammen.
      Ich weiß einfach nicht was das mit denen sein soll, sie ist 19 Jahre alt.

      Ich danke euch jetzt schon mal fürs lesen, ist ja doch ziemlich lang geworden.

      LG Nadine

      • Er wird sie nicht aufgeben, er sagt sie ist seine beste Freundin und dazu arbeiten die auch zusammen.
        ----

        Naja, wenn es nur das wäre, ginge es ja noch. Aber mit seiner besten Freundin geht man i. d. R. nicht extra ins Hotel. Da genügt auch ein Café-Besuch o. ä.

        Dein Mann genießt die Aufmerksamkeit, den Kick und das Neue. Ihr seid recht lange zusammen und seit jungen Jahren ein Paar. Da hat euch der Alltag voll im Griff, man kennt sich in- und auswendig und die Spannung ist inzwischen futsch.
        Es kann sein, dass er sich "nur" austobt und dann wieder auf dem Boden der Tatsachen ankommt. Auch eine 19-jährige ist kein immerwährender Jungbrunnen und ein Garant für lebenslange Spannung, Spiel und Spaß. Zumal die junge Dame in x Jahren vielleicht auch mal Kinder möchte. Und dann? Will er dann genau DAs nochmal von vorne beginnen, was ihn jetzt gerade so nervt? Aber so weit denken die auf Wolke 7 schwebenden ja nicht.

        Du kannst nur an dich denken. Was ist für dich lebbar? Kannst du ihm die Freiheit lassen, sich mit der Azubine zu treffen? Wenn nicht, dann grenze dich entsprechend ab. Trenn dich von ihm und lass ihn machen. Er kann nicht von dir verlangen, dass du leidend daneben sitzt und dir anschaust, wie er den 2. Frühling genießt. Ist auch für die Kinder nicht zumutbar, finde ich.

        • Danke für deine Antwort. Also ich werde mich trennen. Ich kann das nicht.

          • Danke für deine Antwort. Also ich werde mich trennen. Ich kann das nicht.
            --------

            Traurig, wenn es nicht anders geht und er leider nicht erkennt, was er in die Tonne wirft mit seinen Eskapaden.

            Ich würde IHN bitten zu gehen. Er hat es einfacher allein als du mit den Kindern (zur Not kann er ja bei seiner Azubine unterkommen und mit Hotels hat er ja auch Erfahrung).. Und dann schnellstens das Finanzielle regeln.... Unterhalt für die Kinder und evtl. für dich..... Habt ihr ein gemeinsames Haus, wer zahlt die Raten bisher oder auf wen läuft der Mietvertrag etc. damit alles erst einmal reibungslos weitergeht und du dir Luft verschaffen kannst.
            Ihr müsst überlegen, wie und WAS ihr den Kindern an Informationen mitgebt. Ziemlich viel organisatorischer Kram zu bedenken für den Anfang. Der Rest wird sich finden.

            Viel Kraft und alles Gute!

      Das was ich Dir raten kann ist dies:
      Ordne Deine Finanzen. Rentenkasse anrufen und um Kontenklärung bitten.Denn noch hast Du die Möglichkeit das in Ruhe zu tun. Das Du das tust wird ihn nicht interessieren.
      Sichte Eure gemeinsamen Unterlagen und seh Dir alle Kredite an !
      Wirf ein Blick in das Grundbuch wer da alles als Schuldner bzw Gläubiger eingetragen ist.
      Versicherungen sollten von Dir gesichtet werden.
      Der nette Versicherungsmakler ist gerne bereit eine Übersicht zu erstellen welche Versicherungen vorhanden sind die wann von wem abgeschlossen wurden, wenn man sagt man möchte neue abschließen oder alte unrentable in neue Verträge umwandeln.
      Da DU dich darum kümmerst dann ausschließlich mit Dir korespondieren, weil Dein Mann derzeit soviel Arbeitstechnisch um die Ohren hat das die Vorarbeit eben von Dir gemacht werden soll. Bei den Abschlüssen ist er dann selbstverständlich anwesend....
      Kreditunterlagen sichten....
      Mache von ALLEM ene Kopie.. miete Dir ein Bankschließfach und gebe dort alle Unterlagen hin ebenso all deinen Schmuck.
      Habt Ihr ein gemeinsames Konto dann eröffne eines nur für Dich zahle ein Teil des Haushaltsgeldes darauf ein.Spar Dir etwas eigenes an.
      Gewöhne Dir an Dein Handy, Deine Schlüssel immer an der Frau zu tragen NIE wieder so rumliegen zu lassen.
      Habt Ihr zwei Autos und keines davon läuft auf deinen Namen dann ändere das.
      Halter des Autos muss nicht zwangsläufig der Versicherungsnehmer sein.
      Er wird nachfragen wieso... dann einfach nur so...keine auskünfte geben...wozu auch?
      Ich weiß ich werde weil ich Dir dies rate jede Menge Shitstorm ernten...aber ist mir egal.
      Wenn Du nachvollziehen kannst wer was wann gekauft hat schreibe es nieder. Erstelle eine Inventarliste von den Dingen die im Haus sind.
      Wenn er die zu Gesicht bekommen sollte...und fragt wieso.. nunja Du willst neues anschaffen und das Alte muss weg...die auf Ebay wollen immer soviel wissen.....
      Sortiere Deinen Kleiderschrank aus... bitte kein Da passe ich NOCH rein, Da werde ich na 5 kg schlank werden wieder rein passen und Träum weiter Kategorie....
      Sondern da passe ich JETZT rein, das trage ich wirklich den REST verkaufen ....Spenden what ever...
      Bedenke von 100% Kleidung trägt man wirklich nur 20% 80% liegt oder hängt ungenutzt im Schrank...
      Mach Dich frei von Dingen die Du nur behälst weil sie Dich an schöne Zeiten erinnern. Der Schal vom gemensamen Sommerurlaub der nicht wirklich zu dem Rest der Kleidung passt.. ich denke Du verstehst was ich meine.
      Dann sortiere aus.. brauchst Du wirklich all den Nippes? Die Liebesbriefe von vor 20 Jahren? etc?
      Du wirst merken, bei all der Sortiererrei das sich langsam aber stetig bei Dir etwas verändert.
      Räume das Haus leer.. die alten Kinderzimmermöbel braucht keiner mehr...all die Ungenutzten Dinge entferne aus dem Haus..und mach sie wenn Du kannst zu bares das fein auf DEIN Konto fliesst, denn wenn DU das Haus nicht halten kannst, brauchst Du zwangsläufig eine neue Bleibe und damit auch Möbel.

      Diese Veränderung des verhaltens wird ganz sicher auch Dein Mann bemerken und er wird sich fragen was der Antrieb ist...und wird nachdenken.. zwar nicht gleich aber das wird er....
      und das Du Dich veränderst wird er auch bemerken....
      Gönne Dir selber eine Typberatung und lass Dir zeigen was Deine positive Ausstrahlung unterstreicht und was Dich zur grauen Maus macht....
      Wirst Dich wundern wieviele Kleidungstücke Du auf einmal noch aussortieren kannst die Du zwar gerne trägst aber die DICH unscheinbar wirken lassen.
      Pflege soziale Kontakte wenn Du keine hast oder alle nur die Ehefrauen der Freunde Deines Mannes sind... dann such Dir neue Kontakte durch ein Ehrenamt oder besuche enen VHS Kurs der Dich schon immer interessiert hat...
      Das wird auffallen.... und dann werden die Fragen kommen....wie: steckt ein anderer Kerl dahinter? Er wird plötzlich mehr Zeit zuhause verbringen als sonst... wird versuchen an Dich wieder heran zu kommen, Jammern zetern, das GANZE Programm
      Lass Dich davon nicht verwirren und einlullen es ist nur seine Masche das Du wieder in Spur läufst und wenn Du das tust DANN zieht er wieder sein Ding mit der Azubine durch......
      Denn IHM gefällt das ... ER hat das was er will auf der einen Seite DU die kocht, putzt,die "Vorzeigefrau" die die gemeinsamen Kinder erzieht und ihm brav den Rücken freihält und auf der anderen Seite .. das Junge Ding das ihn anschmachtet, bewundert , für alles und sei es auch nur wie er für sie das Kopierpapier wechselt.. und klar er ist "der Versorger" und kauft schönes für die kleine Madame.....
      Geh zum Rechtsanwalt und lass ausrechnen was Dir an Unterhalt zusteht und sobald DU das weißt kannst Du den letzten Schritt gehen.
      Die Zeit wird hart, sehr hart, manchmal möchtest Du alles hinwerfen und ihm verzeihen und ihm wieder eine Chance geben.....
      DAS hast Du bereits getan.....und er nutzte sie nicht.. Worte kann man viele sagen ....seine Taten sprechen für sich.....
      Würde mich nicht wundern wenn er mit der MÄHR ankommt die kleine Azubine würde ihn erpressen....wenn Du das glauben würdest wollen bitte... bedenke ER versenkte sich freiwillig und mit vollem Bewußtsein in jene und das mitnichten nur einmal....
      Das ist das was ich Dir rate....was Du daraus machst ist Dein Ding...

      Falls Du jemanden zum austausch brauchst kannst mich gern pn anschreiben.

      • Mit dem ersten Absatz gehe ich noch konform. Alle Vermögenswerte ordnen und dokumentieren.
        Aber warum sollte sie das Auto auf sich ummelden? Halter ist nicht gleich Eigentümer (der das Fahrzeug nach gut Dünken verkaufen kann) ist nicht gleich Besitzer (der das Fahrzeug nur fährt). Das können auch drei verschiedene Personen sein. Im Falle einer Trennung steht ihr sowieso von beiden - falls vorhanden - Fahrzeugen die Hälfte zu.

        Und wofür diese ganzen Spielchen mit Kleiderschrank aussortieren, ihn zum Nachdenken bringen (wobei zweifelhaft ist, ob das jedermann interessiert, aber den Rat habe ich schon häufiger von dir gelesen) und die Typveränderung, wenn man sich letztlich sowieso trennt? Ich würde doch nicht meinen Typ verändern, wenn ich mit mir zufrieden bin sondern eher im Weggehen dem Nochmann den Mittelfinger zeigen. Bei dir klingt das immer so als würden nur graue Doofmäuse betrogen. Ist aber nicht so (siehe mal Hollywood. Wer soll sich da noch aufhübschen und zu welchem Zweck den Kleiderschrank sortieren? #rofl)

        • Das mit dem aussortieren und sich verändern hat sehr wohl einen Sinn.
          Ersten befasst man sich mit den ganzen Zeug das man hat und sieht erstmal das man zum Großteil das nicht braucht.
          Und ja warum nicht sich verändern? Gibt positiven Auftrieb anstatt mit dem Schicksal zu hardern und in die "ich bin das Opfer- Rolle " zu fallen oder gepresst zu werden.
          Ja er wird das bemerken und wie jeder wird auch er versuchen wieder zu "landen"....
          Und ein bisschen ihm in Glauben lassen er könnte es...why not?
          Ein kleines bisschen Rache darf auch ruhig drinn sein.....und wenn es nur fürs eigene Ego ist....sofern man es nicht übertreibt....
          Auch wenn man mit sich zufrieden ist und sich so liebt wie man ist.... warum nicht einfach mal so offen sein und etwas anderes ausprobieren? Entscheiden ob man das dann annimmt bleibt einem jeden selbst überlassen....
          Nein , es werden nicht nur " Doofmäuse" wie Du es nennst betrogen... faktisch jede(r) hat das schon erlebt aber vielen geht es so das sie erstmal "gelähmt" sind und nicht klar denken können weil einem einfach der Boden unter den Füssen weggezogen worden ist.
          Und ja warum nicht den Kleiderschrank sortieren? Muss man spätestenes dann wenn man ausziehen muss in eine andere Wohnung.... daher ruhig vorher beginnen und mit weniger "Balast" durchstarten ins neue Leben durchaus aufgehübscht fürs eigene Ego:-p

          • Ich verstehe was du meinst. Bemerkenswert aber, wenn du dafür die Energie und Muße aufgebracht hast.

            Aber ich kenne niemanden, die für Kleidung sortieren - damit womöglich noch Geld verdienen, um es wegzulegen - VHS-Kurse und andere mittelfristige oder oberflächliche Prozesse die Energie hatte. Dagegen kenne ich Frauen, die erstmal in der Psychatrie landeten, eine ging einige nachts schlaflos im Nachthemd mit dem Hund im Wald spazieren, mir selbst stand der Sinn nach allem, aber nicht nach oberflächlichen Dingen, weil man auf Autopilot funktioniert und einfach alles am Laufen hält, was zwingend notwendig ist. Es liegen so viele elementare Überlegungen an.
            Und wenn der Kerl ein richtiges A**** ist, dann möchte man doch im Leben nicht, dass er sich wieder angezogen fühlt und einen zu belabern versucht.
            Und die, welche wirklich weg wollten und aufbrachen zu ihrer Geliebten, die hätte auch keine neue Frisur der Nochfrau gehalten.

            Und nicht zwingend muss die Frau ausziehen und ihr Köfferchen packen. Besser wäre es, man ist dem Mann beim Ausräumen behilflich.

    Liebe Nadine,

    bitte tu dir das nicht an. Ich weis ihr wart lange zusammen, habt Kinder und seit eigentlich eine Familie, aber das was er tut ist mit nichts zu entschuldigen. Seitensprünge und Betrügen in einer Beziehung sind absolut inakzeptabel.

    Wenn er sagt er liebt dich, warum tut er das dann. Ich denke die Familie ist seine Sicherheit, die kennt er seit Jahren. Aber trotzdem beginnt er eine Affaire mit einem halb so altem Mädchen. In dem Alter! Da sollte eigentlich die Vernunft siegen. Tut sie aber scheinbar nicht. Für ihn ist es aufregend und er zieht sich immer wieder in sein sicheres Nest zurück. Für mich ist hier am schlimmsten, dass du ihm immer wieder glaubst und dich so veralbern lässt. Bitte mach das nicht.

    Ich an deiner Stelle würde auf meinen Kopf hören, der sagt dir schon längst, dass du gehen solltest. Kein Mensch hat es verdient so belogen und betrogen zu werden.

    Auch wenn es schwer fällt. Was wenn er diese Affaire beendet, hast du dann noch Vertrauen? Ich denke nicht. So ein tiefen Schnitt in der Beziehung kann man auch wenn man es noch so wünscht, kitten.

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

    LG Schuggi

    Meine Antwort hierzu ist kurz, trifft es aber denke ich.
    Männer wollen alles, also er will euch beide. Er möchte sich kein schlechtes Gewissen machen, deswegen schiebt er dir den schwarzen Peter zumeist den Worten DU bist Jan Schuld.
    Nix is. Wenn es für ihn so unerträglich ist, dann soll er gehen zu der Azubine, die , das würde ich nicht vergessen, unter Umständen ebenfalls leidet. Der Herr wird ihr schon entsprechend Honig ums Maul schmieren und ihr eine Zukunft vorheucheln.

    Ich danke euch für die vielen Ratschläge und hoffe das ich mein Leben wieder in den Griff bekomme. Danke das ihr euch Zeit genommen habt und soviel geschrieben habt.

    Lg

    Lassen wir mal die sexuelle Komponente und seine notorischen Lügen und Untreue aussen vor und schauen seine Ausrede mit der "besten Freundin" mal an:

    Du und dein Partner werdet um die 40 rum sein, mindestens oder?
    Und er äussert, eine 19 Jährige wäre seine beste Freundin?
    Ich war mit 19 zwar sehr reif (Vollwaise, extrem schwere Lebensumstände, schon Mutter), aber selbst dann wäre ich als beste Freundin eines 40jährigen Menschen wohl noch nicht geeignet gewesen. Wenn doch hätte das bedeutet, dass der ältere eine so dermassen unterdurchschnittliche Lebensreife besessen hätte, dass er/sie für mich als beste/r Freund/in direkt disqualifiziert gewesen wäre.

    Nächster Punkt. Ihr seid 19 Jahre zusammen, dein erstes Kind hast du mit 16 bekommen, somit ist euer erstes Kind ungefähr im Alter seiner "Geliebten"? Zudem warst du selber sehr jung als er sich in dich verliebte. Fehlt es ihm an Reife, sind erwachsene Frauen für ihn nicht anziehend, hat er sogar pädosexuelle Neigungen?

    Dritter Punkt: was ist bei der Arbeit seine Funktion gegenüber der Auszubildenden? Ist er womöglich ihr Vorgesetzter?

    Ich rate nicht schnell zu Trennung, ich bin auch kein Verfechter lebenslanger Treue beziehungsweise Monogamie, Themen wie Polyamorität interessieren mich. Dennoch gäbe es bei deiner Geschichte nebst den emotionalen Verletzungen durchaus ein paar weitere Gründe den Mann rauszustellen/mich zu trennen.

    Hallo,
    das tut mir leid für dich.

    Ich glaube deinem Mann sogar ein Stück weit, daß er darunter leidet - aber du hast recht, was soll sein flehen und bitten noch bringen, wenn er doch nicht aktiv bereit ist, an EUCH zu arbeiten, festzuhalten.
    Die Entscheidung, diese Affäre zu beenden läge an ihm. Selbst wenn sie ihn weiter becirct (wovon man ausgehen kann) - sollte er doch kapiert haben, worum es geht. Ich glaube ihm sogar, daß es "schwer" ist, wenn er ihr dann trotzdem weiterhin täglich begegnet und ja wahrscheinlich tagsüber auch mit ihr irgendwie zusammenarbeiten muss.
    Er könnte bzw. müsste spätestens jetzt erkennen (wobei ich das Gefühl habe, von deiner Seite her ist die Entscheidung gefallen) was er da gegen die Wand fährt. Eine "Schieflage" in der Ehe das kann passieren, es kann auch passieren, daß dabei dann einer in eine "Außenbeziehung" gerät - aber bei ihm wäre es jetzt an der Zeit aufzuwachen, notfalls wirklich den Job zu wechseln!
    Seine Azu"Biene" wird wahrscheinlich schnell das Interesse an ihm verlieren, wenn da plötzlich die reizvolle, geheime Liebschaft zum Alltag übergehen möchte.

    Momentan scheint sein Gehirn noch stark mit einem anderen Körperteil verbunden zu sein...

    LG

    Haha selber schuld

Top Diskussionen anzeigen