Kann mein Mann so einfach? Seite: 2

              • (26) 15.11.17 - 14:06

                "Zahlen will er gar nichts, das hat er mir gesagt."

                Das kann er sich ja auch fein aussuchen, meint er? Ist ja zum fremdschämen, der Typ.

                • (27) 15.11.17 - 15:08

                  Ja das ist er definitiv!!
                  Er kann es nicht verkraften, dass es nicht nach seinem Kopf läuft. Deswegen möchte er auch unbedingt die Kinder und setzt alles dran.

                  Heute ist Oma Tag im Kindergarten. Ich wette, er kreidet mir auch wieder an, dass meine Mutter nicht gegangen ist. Aber was soll sie sich mit meiner Schwiegermutter dort hinsetzen, die sie nur angiftet.

                  Sie machen ja meine Eltern auch mit verantwortlich. Es wäre ihre Aufgabe gewesen, mich von der Trennung abzuhalten.

                  • (28) 15.11.17 - 15:15

                    Eher sollten Deine Eltern Dir eine Party schmeissen, weil Du Dich getrennt hast. #schein

                    Jaja ich weiss, jetzt werd ich gehässig, aber wenn ich sowas schon höre. Seit wann haben Eltern darauf gefälligst (!) Einfluß zu nehmen, mit wem das Kind verpartnert ist und mit wem nicht.

                    • (29) 15.11.17 - 15:19

                      Ja so ist es!! Ich denke, es ist kein Wunder mehr, dass ich mich getrennt habe.

                      Seltsamerweise haben sich seit unserer Trennung und der Sache mit den Kindern alle seine Freunde von ihm abwandt! Tja ....

      Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

      • Ja wir haben das Sorgerecht beide, die Trennung war erst vor fünf Wochen, deswegen auch noch keine Scheidung. ;)

        Zurück in das Haus ka nn ich auf keinen Fall. Seine Eltern wohnen nur 100 m weg, sind jeden Tag da und seine Oma wohnt im gleichen Haus. Diese Menschen hassen mich und ich würde gar nicht mehr vor die Tür gehen, aus Angst, Ihnen zu begegnen.
        Im Moment sehe ich die Mäuse vier Tag die Woche. Es soll mir genügen, bis zum Urteil ...

        Ja hässlich ist das richtige Wort

    "Mein Mann sagt, ich muss in seine Nähe ziehen, damit wir das Wechselmodell leben können. " Ich kenne eure Situation nicht, aber kann in diesem Punkt seine Haltung verstehen. Was spricht denn – wenn man von der bestmöglichen Variante für die Kinder ausgeht – dagegen? Ich würde mich auch wehren, wenn man mir die Kinder plötzlich nur noch jedes 2. Wochenende geben würde oder einen Tag in der Woche.
    Hängt es am Führerschein? Den kann man ja nachholen …

    Ich empfehle euch beiden, wenn irgendwie möglich auch zu versuchen, die Lage des anderen zu verstehen.

    Alles Gute, viel Geduld und gute Nerven!
    Ks

    • Führerschein nachmachen kann ich leider nicht. Ich werde nie einen machen können.

      Ja du hast recht, ein Entgegenkommen ist wichtig, aber er kommt mir absolut nicht entgegen. Ich hab ihm angeboten, dass er die Kinder jedes Wochenende bei sich haben kann, wenn er das möchte. Besuchen kann er sie immer. ...
      Aber er will das alles nicht. Er behaart auf den Nachbarort.

      • Ich gehe mal davon aus, dass ihn dein Führerscheinproblem in der gegebenen Situation einfach nicht interessiert. Weshalb kannst Du denn keinen machen?
        So oder so, auch jedes 2. Wochenende wäre mir zu wenig, dir vermutlich auch. Und ich finde auch, dass die Kinder nicht unbedingt aus dem gewohnten Umfeld gerissen werden sollten. Weiter weg zu ziehen entspricht ja – wenn ich das richtig verstanden habe – deinem Bedürfnis und nicht dem der Kinder. Und so sehr ich Dich persönlich auch verstehen kann – man ist ja auch noch Mensch und nicht nur Muttertier – die Bedürfnisse der Kinder gehen vor und ich vermute, auch ein Gericht wird entsprechend entscheiden.
        Alles Gute, Ks

        • Ich tippe auf gesundheitliche Gründe. Epileptiker dürfen erst wenn sie eine bestimmte Zeit lang anfallsfrei waren, einen Führerschein machen. Ich könnte mir vorstellen, dass es ähnliche Regel bei anderen Krankheiten gibt, bei denen es sein könnte, dass man das Steuer verreißt: z.B. Parkinson. Aber sonst sehe ich das so ähnlich wie du, dass ich den Vater schon verstehen kann, zumindest wenn es ihm wirklich um die Kinder geht und nicht so wie angedeutet, nur darum sie zu ärgern.

(36) 23.12.17 - 23:45

Was hast du denn so schlimmes getan das er dir die Kinder weg nehmen will?!

Top Diskussionen anzeigen