Trennung.. 5 Tage her.. Er will alles geklärt haben...

    • (1) 11.12.17 - 00:39

      Guten Abend,

      Wir haben uns vor 5 Tagen getrennt

      Es ging einfach nicht mehr er hat mich seit 5 Monaten belogen betrogen hat angeblich aus eine gute Freundin aus der dann mehr wurde und er log weiter hielt mich klein und setzt mich unter Druck.

      Dienstagfrüh schmiss er mir wieder um die Ohren "wir lassen es einfach " das war bisher der Spruch der bei mir jedesmal alles zum Umbruch brachte und ich nette. Doch diesmal willigte ich ein.

      Ich habe dann mit meiner Freundin seine Sachen komplett gepackt Punkt

      Wir waren fast zehn Jahre zusammen es tut weh aber ich habe letzten halben Jahr so viel gelitten mich soviel verarschen lassen es gab zwei Handys heimliche Treffen Lügen Küsse und ich weiß nicht was noch alles ich habe verziehen habe mich verbogen und habe gekämpft meine Familie will ich was selber nicht mehr im Spiegel gucken konnte

      Ich habe das alleinige Sorgerecht da in der Schwangerschaft auch einmal abgehauen ist meine Tochter ist jetzt 6 Jahre alt sie möchte momentan ihren Papa nicht sehen was auch damit zusammenhängen dass er sich während der Streit selten unter Kontrolle hatte und oft geschrien hat und sie mitbekommen hat was los ist bzw war

      Um Himmels willen ich werde mich niemals zwischen die beiden Stellen aber ich akzeptiere auch den Willen meines Kindes es ist fünf Tage her ihre kleine heile Welt ist zerbrochen sie hat in den letzten 5 Monaten immer weniger gelacht und immer mehr traurige Herzen gemalt

      Als ich es sagte dass Papa Mama sich nun trennen hat sie nur gesagt Mama dann kannst du wenigstens wieder ordentlich essen und Papa schreit ich nicht mehr an

      Wie ist das ich kenne mich damit gar nicht aus ab wann muss ich den Umgang gewähren

      Es ist eine andere Geschichte meine Tochter morgen kommt und sagt sie möchte den Papa anrufen oder sehen dann wäre ich die letzte die sagt nein aber ich möchte sie wie gesagt nicht zwingen

      Dasselbe gilt für das Haus er will es innerhalb von drei Tagen will eine Regelung haben wie das mit dem Haus weitergeht

      Ich bin momentan einfach nur total überfordert und hoffe einfach dass ich irgendwie Zeit bekomme um das ganze zu realisieren was hier passiert ist ach meine Welt ist zerbrochen

      Ich weiß dass er sich in seine neue Welt rettet auch wenn sie Mann und Kind hat aber anscheinend reicht es ihm zweigleisig zu fahren und selbst wenn nicht finde ich es noch trauriger

      Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben gerade was meine Tochter angeht

      Vielen Dank fürs lesen gute Nacht

      • Er hat ein Recht auf Umgang mit seiner Tochter, genauso wie Du. Umgangsrecht ist völlig unabhängig vom Sorgerecht. Er kann das einfordern und die durchschnittliche Regelung ist jedes zweite Wochenende von Freitag bis Sonntag plus die hälftigen Schulferien bei Schulkindern. D.h. sobald er nach Umgang fragt müsst ihr euch darüber verständigen und Du musst alles in Deiner Macht stehende tun, damit das Kind den Umgang wahrnimmt.

        Falls Du Zweifel daran hast, dass der Umgang dauerhaft gut für das Kind ist (was aus dem was Du schreibst nicht zu schließen ist), wende Dich an das Jugendamt oder den Kinderschutzbund. Dort wirst Du beraten und beim Jugendamt kannst Du auch eine Beistandschaft für Unterhalt einrichten lassen. Allerdings glaube ich nicht, dass Gründe vorliegen, die verhindern, dass er den normalen Umgang bekommen kann. Und wenn Du ihm sagst, sein Kind möchte ihn nicht sehen, dann verhinderst Du den Kontakt zwischen Vater und Kind und kannst im schlimmsten Fall Dein Sorgerecht verlieren. Du musst Deiner Tochter zureden, dass ihr Vater sich ihr gegenüber nicht so benimmt, wie er es Dir gegenüber getan hat. Anrufen muss sie ihn nicht, wenn sie nicht will, aber wenn er sie anruft, solltest Du ihr das Telefon geben.

        Was das Haus betrifft: Mach nichts ohne einen Anwalt, unterschreib keine Regelungen und lass Dich nicht unter Druck setzen. Das kannst Du ihm auch so sagen.

        Wird nicht funktionieren...

        Nicht in 3 Tagen und auch nicht in 3 Wochen.

        Lass Dir da keinen Druck machen. Er müsste selber auch schon zaubern können.

Top Diskussionen anzeigen