Scheidung

    • (1) 14.12.17 - 08:40

      Hallo,

      ich lebe schon länger von meinem "Nochehemann" getrennt. Wir wollen uns jetzt endlich scheiden lassen. Kann mir da vielleicht jemand ein paar gute Tipps geben worauf ich achten muss usw. Würde mich auch gerne mit anderen austauschen ... am liebsten mit Frauen, die auch an fairem und respektvollem Umgang interessiert sind.

      Hoffe auf ein paar Antworten.

      Rolabaer

      • Die Frage ist: gibt's irgendwelche Streitpunkte? Gemeinsames Eigentum/Schulden/Kinder?

        Bei uns gab es das alles nicht - ich hab mein Zeug genommen und bin aus seinem Haus ausgezogen. Fertig.
        Zum Scheidungstermin sind wir gemeinsam gefahren und können uns heute offen und freundlich ins Gesicht sehen, wenn wir uns mal sehen.

        Er hat eine Frau an seiner Seite, die so viel besser zu ihm passt als ich und auch ich bin inzwischen passender verheiratet ;-)

        (3) 14.12.17 - 16:16

        Hallo,

        bei uns gab es keine Streitpunkte, mein Ex-Mann hat mich ausbezahlt, er hat das Haus behalten, Eigentum haben wir selbst aufgeteilt, Kinder hatten wir keine.
        Ich habe mir einen Anwalt genommen, mein Ex-Mann nicht.
        Mein Anwalt hat ihm angeboten bei meiner Beratung dabei zu sein.
        Das Angebot hat er wahr genommen.
        Dann, alle Unterlagen eingereicht, 9 Monate gewartet und wir wurden geschieden.
        Alle Rechnungen haben wir 50:50 bezahlt (Anwalt, Gerichtskosten).
        Wenn wir uns sehen, gibt es ein kurzes Smalltalk, alles friedlich.

        VG

        Hallo!

        Ich kann nicht von mir berichten, nur von meinen Eltern:

        Sie waren 4 oder 5 Jahre getrennt, bis sie sich scheiden lassen haben. Nach der Trennung wurde das Haus verkauft (keiner wollte alleine dort bleiben), damit Schulden beglichen. Die Restschulden haben sie 50/50 geteilt und bezahlt, sodass beide mit Null aus der Sache rausgingen, also keine gemeinsamen finanziellen Dinge mehr zu klären waren.
        Für die Scheidung haben sie einen gemeinsamen Anwalt genommen, alle Kosten 50/50 geteilt. Außer der allgemeinen Wut / Enttäuschung der Trennung gab es keine Streitigkeiten. Sie kommen gut miteinander klar, wenn sie sich sehen. Ich bin sehr froh drum, denn so kann ich Geburtstagen oder auch Weihnachten entspannt und froh entgegen sehen.

Top Diskussionen anzeigen