Schwanger und Ehemann geht fremd

    • (1) 17.01.18 - 14:09

      Hallo ihr Lieben,

      Zu meiner Geschichte, ich bin ungeplant und mit Pille danach eigentlich verhindert, mit dem dritten Kind schwanger.
      Mein Mann und ich freuten uns mittlerweile auf das Baby,so dachte ich.

      Letzte Woche habe ich erfahren, daß mein Mann seit Juli was mit meiner ehemaligen Besten Freundin am Laufen hat,und diese hat ihm jetzt auch noch ein Kind unterjubelt....

      Ja es lief nicht immer alles glatt aber sowas hätte ich ihm nie zugetraut....

      Für mich ist gerade eine Welt zusammen gebrochen....
      Letzten Mittwoch sagt er noch zu mir er liebt die Andere und will mit ihr zusammen sein,obwohl er das Kind nicht möchte und ihr auch sagte sie soll Abtreiben und seit Wochenende weiß er nicht was er will...

      Ich fühle mich so leer,12 Jahre Beziehung und 7 Jahre Ehe einfach kaputt.....

      Er fehlt mir dennoch so sehr und gerade unsere große Tochter leidet wahnsinnig unter der Situation...

      Ich weiß einfach nicht was ich machen soll, ich liebe ihn doch und andererseits empfinde ich so viel Wut und Trauer.....

      Gerade von meiner angeblichen Freundin, die letztes Jahr selbst erst von ihrem Mann betrogen und verlassen wurde....

      Es mir anzutun ist die eine Sache,aber die armen Kinder die jetzt so leiden müssen....

      Ich weiß nicht mal was ich erwarte mit dem Post,ich musste es mir einfach von der Seele reden...


      LG stern1309 mit zwei Kindern an der Hand und Baby inside

      • Hallo Stern,


        ich glaube dir das es eine sehr schlimme Situation für dich ist.


        Ich weiß aber nicht ob ich sagen würde das sie ihn ein Kind unter jubelt. Sie ist scheinbar genauso wie ungeplant schwanger geworden und deinem Mann war es scheinbar egal ob er aus diesem Verhältnis Vater werden könnte. Gerade in dieser Situation wenn er mit ihr kein Kind wollte hätte er selbst verhüten müssen. Das er sie zur Abtreibung drängt zeigt eigendlich nur das er nicht bereit ist für sein Handel die Verantwortung zu übernehmen.

        Das er sagt er möchte mit ihr zusammen sein ist sehr deutlich, da er sich damit gegen eure Ehe ausspricht. Dir zieht es natürlich den Boden unter den Füßen weg und es kann dir auch niemand sagen wie du dich verhalten sollst.

        Gehe tief in dich und wäge gründlich ab ob du mit diesem Wissen leben kannst und dir vorstellen kannst weiter mit ihm zusammen zu sein.

        Spricht er die Trennung aus, dann bleibt dir eigendlich nur es zu akzeptieren.


        Ich wünsche dir viel Kraft.


        blaue Rose

        • Das sind sehr schlimme Kränkungen, die Du in Deiner Schwangerschaft durchmachen musst und tut mir sehr leid. Ich kann nur von mir sprechen, dass ich sowas weder dem Mann noch der ehemals besten Freundin verzeihen könnte. Die Kinder würde ich aber davon trennen, denn dass er Dich betrügt und die andere liebt ist ein Betrug an Dir und nicht an den Kindern, es heisst nicht dass er Eure Kinder nicht mehr liebt. Ich würde auch nicht wegen den Kindern zusammenbleiben, da ich glaube das ist der falsche Grund und geht früher oder später böse aus, ich will nicht dass ein Mann wegen einem Kind mit mir zusammen ist und sich aber dabei quält, das ist demütigend. Außerdem muss man seinen Kindern auch ein Vorbild sein und zeigen, dass man sich nicht so klein macht und sowas gefallen lässt.

          Alles Gute und viel Kraft!!!

      Hallo,
      das tut mir sehr leid für dich.
      Ich kann dich gut verstehen denn ich war selbst vor einiger Zeit in der gleichen Situation.
      War geplant schwanger und mein Ex hatte eine Affäre mit einer Kollegin,diese Frau kam einen Tag nach der Entbindung ins Kh und erzählte mir alles.
      Inklusive Chatverlauf und Bildern die ausgetauscht wurden.
      Das war ein Schock für mich und es zog mir den Boden unter den Füßen weg.
      Ich trennte mich dann und konzentrierte mich auf meine Kinder und mich.

      Der Vertrauensbruch wäre für mich einfach zu groß,du wurdest von deinem Mann und deiner Freundin hintergangen.
      Selbst wenn du ihm verzeihst,der hässliche Beigeschmack des Betrugs wird bleiben.
      Und du wirst vermutlich immer an seiner Treue und Ehrlichkeit zweifeln.
      Abgesehen davon hat er sich gegen eure Beziehung ausgesprochen und für die andere Frau.
      Das er von ihr einen Abbruch verlangt finde ich absolut unterirdisch und verantwortungslos.

      Ich wünsche dir und deinen Kinder alles erdenklich Gute und ganz viel Kraft für die nächste Zeit!

      LG

    • Fühl Dich mal gedrückt!
      Als Erstes verabschiede Dich von dem Gedanken, dass sie ihm ein Kind untergejubelt hat. Das geht nämlich nicht, wenn er verhütet hätte.
      Hat er offenbar nicht, hatte ungeschützen Verkehr und damit noch in Kauf genommen, Dich mit eventuellen Krankheiten anzustecken.
      Alleine das wäre für mich ein unüberbrückbarer Vertrauensbruch.

      Konzentriere Dich auf Dich und Deine Kinder. So einen Typen brauchst Du nicht. Die KInder können ja trotzdem ihren Vater sehen.

      Tief durchatmen und anfangen Unterlagen zu kopieren. Seine Verdienstbescheinigung eure Steuererklärungen. Lohnnachweise, Sondervergütungen oder Zuschläge.
      Sichte Kreditunterlagen und schau nach wer wo drin steht laufzeiten und umgehend eigenes Konto zulegen. Kindergeld darauf einfliessen lassen.
      Sofort Anwalt aufsuchen und Beratung geben lassen. Jugendamt informieren das Beistandschaft gebraucht wird und Unterhalt und Umgang klären lassen.
      Offiziell Trennungsjahr einleiten.
      Auflisten wer hat wann was gekauft und auf welchem Namen? Gerechte Aufteilung des Haushaltes.
      Wessen ET termin ist zuerst? Denn diejenige hat ebenfalls Anspruch auf Unterhalt.
      Den würd ich ziehen lassen mit Handkuss zu der Exfreundin .....soll die ihn zukünftig durchfüttern und seine Wäsche waschen.
      Die Familie würde ich mit Bekanntgabe der Trennung auch gleich mitteilen warum die Trennung erfolgt ist.
      Dann würde ich mich zu weiterem nicht mehr äußern und alles an mir abprallen lassen.
      Bei der Geburt des Kindes würde ich den NICHT dabei haben wollen und wäre jetzt schon am überlegen wie ich das mit den anderen Kindern wuppen würde.
      Zudem würde ich auch schon mal Anträge stellen für alle laufenden Sozialleistungen für mich und die Kinder und JEDEN Monat Belegen per Kontoauszug ob der gezahlt hat oder nicht. Denn sonst steht man schwupps ganz ohne da.
      Lass Dich eingehend beraten und sichere Dir Unterstützung von der Diakonie/ Carritas/ Welcome etc...

    • Er hat offenbar ohne Verhütung mit ihr geschlafen ? Das wäre für mich ein absolutes No Go !
      Einmaliger Betrug wäre schon hart aber seit Juli ?
      Hast du mal überlegt wie oft er....

      Das ist nicht nur kränkend sondern auch extrem Verantwortungslos .
      Und jetzt liebt er die andere ?

      Mein Gott - als Außenstehende denke ich sei bloß froh ! Aber für dich ist das sicher ganz anders .
      Ich glaube nach so einer Geschichte wirst du mit ihm nicht mehr glücklich - das wird ewig zwischen euch stehen .
      Er scheint ja nicht zu bereuen sondern vielmehr zu ihr zu wollen 😱

      Ich wünsche dir ganz viel Kraft und einen Mann der dich gut behandelt - so ein Betrug nach all den Jahren ist unfassbar .

      Aber glaube mir mal :
      Sein Liebchen wird schnell die Nase voll haben ( betrüger der für 3 Kindern zahlen muss - total attraktiv )
      Es ist was ganz anderes plötzlich Partner und nicht mehr geliebte zu sein

      Das musste ich auch durchmachen und ich weis nicht wie es weiter gehen soll . Er hat den Kontakt abgebrochen für uns aber ich fühle das er sie vermisst . 😔

      • Hallo,

        Bei mir ist es ähnlich, er hat den Kontakt zu ihr komplett abgebrochen, im Gegenteil wird er von ihr jetzt richtig kontrolliert und sie schreibt ihm ständig und sogar mir......

        Dennoch habe ich für die Kinder und mich festgestellt das es uns ohne ihn besser geht....

        Wenn du magst schreib mich ruhig an,dann können wir uns austauschen!

Top Diskussionen anzeigen