Er hat sich gegen mich entschieden

    • (1) 11.02.18 - 22:08
      Inaktiv

      Hallo an Alle,

      ich hoffe das Ihr mir helfen könnt einen Mann zu verstehen.

      Mein Ex-Freund trennte sich von mir da er sich um seine Eltern kümmern wollte. Er ist türkischer Herkunft und ging dafür zurück in die Türkei.
      Für mich war er die Liebe meines Lebens und der Mann mit dem ich Alt werden wollte.
      Am Anfang versuchten wir es mit einer Fernbeziehung, da wir dachten es wäre nicht für lange.
      Aber für mich war es nicht einfach und ich vermißte die Nähe sehr. Zudem kamen die politschen Spannungen dazu und andere Umstände die es mir nicht möglich machten in die Türkei zu fahren.
      Nach einem dreiviertel Jahr beendeten wir die Beziehung, da er mir zu verstehen gab, das er eventuell nicht mehr zurückkehren könnte.
      Er schlug vor Freunde zu bleiben, was ich jedoch ablehnte, da eine Freundschaft mir zu wenig war. Ich brach den Kontakt ab. ich machte alles durch was man durch machen kann, wenn man Jemanden verliert den man liebt.
      Nach einem halbe Jahr fühlte mich gut genug um auf FB zugucken was er so treibt. Er bekam mit das ich ihn entblockte und schrieb, daß er auf mich gewartet hatte. Wir beganen zu chatten und das Gespräch lief sehr gut. Ich erzählte ihm, daß ich Jemanden traf, den ich sehr mögen würde. (es stimmte). Er schlug vor, das wir als Freunde weiter schreiben könnten.
      Von da an hatten wir wieder regelmäßig kontakt und es sind gute Gespräche. Er hat immer ein offenes Ohr, erzählt mir von seinen Problem und Sorgen.
      Nur manchmal verstehe ich ihn nicht.
      Erstmal habe ich das Gefühl, da ist eine Mauer zwischen uns, manchmal wirkt es so verkrampft. Dann macht er immer so komsiche Andeutungen, die ich nicht verstehe. So sagt er zb.:
      Hast du einen Freund? oder Ist da ein Mann in deinem Leben? Wenn ich drauf antworte, daß es im moment niemande gibt, meint er: Gut
      Wann besuchtst du Istanbul? (er lebt jetzt da) Diese Frage stellt er jedesmal, wenn er weiß das ich Urlaub habe. Beim lezten mal sagte ich: kein Problem im Dezember könnte ich fliegen. daraufhin kam: ich habe keine Zeit ich muß arbeiten.
      Dann meint er wieder: Du lebst dein Leben und ich lebe meine Leben.
      Wenn ich mal zwei Tage nicht online bin, fragt er sofort ob alles okay ist oder wo ich bin. Wenn wir mal gleichzeitig frei haben Skypen wir manchmal, dann kommt schon morgens um zehn die erste Nachricht, wann ich denn Zeit habe. Oder wenn ich Spätdienst habe, ist er oft um halb zwölf noch online.
      Ich reagiere da nicht immer drauf´denn es ist alles sehr wiedersprüchlich und ich verstehe es nicht.
      Dann ist er manchmal deprimiert, denn er mag sein Leben da nicht. Er hat einen Job den er nicht mag und der schlecht bezahlt ist. mit seinen Eltern kommt er wohl auch nicht so gut klar, gleichzeitig brauchen sie seine Hilfe. Seine Schwester unterstütz ihn wohl nicht.
      Nur damit es nicht mißverstanden wird. Er hat mich nie um Geld gebeten
      Eer hat sich entschieden und ich habe es akzeptiert. Ich mag ihn als Mensch sehr gerne.

      Etwas durcheinander, aber ich hoffe Jemand kann mir helfen aus ihm Schlau zu werden

      • Festhalten und weitersuchen nennt sich das...

        Was hast Du denn von soetwas? Richtig gar nichts!

        Mach nen Haken dahinter, das bringt Dich nicht weiter. Brich den Kontakt ab und genieße Dein Leben!

        Falls es stimmen sollte möchte ich mich entschuldigen, aber ich bin mir da sehr sicher, dass es das Übliche ist.

        Ach, das mal wieder.

        Ich rufe ganz laut FAKE !

        Lieber Frischling, langsam wird es doch langweilig sich immer wieder neu anzumelden und dann subtilen Rassismus zu verbreiten. Das letzte Mal waren es Armenier, diesmal Türken.

        Es ist immer wieder der gleiche Aufbau. Ich finde das einfach gemein gegenüber Menschen, die nicht aus Deutschland kommen und hoffe, dass Urbia da mal bald einschreitet.


        1) Ich habe Probleme mit meiner Schwiegermutter/Schwager/Freund meines Mannes/Neffen ... Es wird aber nicht viel dazu gesagt. Meist fallen ein paar Schreibfehler auf. Außerdem postet meist ein Frischling

        2) Die Community fragt nach worum es genau geht.

        3) Es wird etwas rumgedruckts. Die Situation sei sehr verzwickt und doch schwer lösbar. Manches wird unbeantwortet gelassen.

        4) Es wird wieder gefragt was nun los sei.

        5) Es stellt sich heraus, dass irgendein Bezug zu einem arabischen Land besteht und es ganz viele Probleme gibt. Ich habe hier schon über Kurden, Syrer, Armenier und Andere gelesen.

      Wahrscheinlich denkt er einfach wehmütig an alte Zeiten zurück, sich nicht um die Eltern kümmern müssen, besserer Job etc. Die Gespräche mit dir sind der Anker dazu. Und das war es dann. Dich als Frau will er nicht mehr. Höchstens vielleicht warm halten.

      Reduziere den Kontakt oder brich ihn ab. Du bist sonst im Kopf und im Herz nicht frei für etwas Neues.

      LG

      Ich glaube nicht, dass es viel zum draußen schlau werden gibt.

      Wenn ich das richtig verstanden habe, dann war der Umzug nicht freiwillig und ihr hättet unter anderen Umständen noch die Beziehung.

      Ich kann mir gut vorstellen, dass er trotz allem noch für Dich fühlt.

Top Diskussionen anzeigen