Trennung mit 3 Kindern und Haus (lang)

    • (1) 20.02.18 - 07:52

      So nun schreibe ich hier leider auch. Ich dachte das würde nie passieren.

      Zu meiner Geschichte. Ich bin 32 und seid 17 Jahren mit meinem Mann zusammen, fast 10 Jahre davon verheiratet.

      Wir haben 3 Töchter im Alter von 13,8 und 1. ihr seht wir sind sehr früh zusammen gekommen, haben früh geheirat und sind früh Eltern geworden.

      Seid Jahren versuche ich es immer wieder an unserer Beziehung zu arbeiten, habe sogar einen Paartherapeut vorgeschlagen. Das wurde von ihm abgelehnt. Jetzt bin ich soweit und sage ich kann und will nicht mehr.

      Ich komme mit seinen ausrastern, Eifersucht und dem ständigen Beschimpfe nicht klar. Das ist nicht immer, das muss ich klar stellen. Meist wenn wir gemeinsam zu irgend einer Feier waren oder ich mit den Mädels unterwegs war. Ich habe immer gesagt das es an mir liegt.

      Vor 8 Jahren hatte ich mich in eine Affäre gestürzt, die ich sehr bereute und schnell beendete. Als er davon erfuhr, hat er mich sehr verletzt und auf mich eingetreten und eingeschlagen. Ich dachte ok, es liegt an mir, denn ich habe einen Fehler gemacht und er ist gekränkt.

      Am Anfang unserer Beziehung hatten wir auch immer wieder Stress, da war er der Fremdgeher. Das habe ich immer auf das junge Alter geschoben. Bei ihm war das als unsere Große kam aber vorbei.

      Wir hatten auf und abs in der Ehe und ich fand das auch in Ordnung, denn das gehört ja dazu. Aber nach den letzten Beschimpfungen kann ich einfach nicht mehr und habe ihm das am 14.02. gesagt.

      Dadurch das wir ein gemeinsames Haus haben, kann ich auch nicht so einfach weg. Und ich würde so gern ausziehen. Doch meine Elternzeit ist gerade vorbei und ab 01.03. fängt meine neue Arbeit wieder an. Ich gehe dann wieder 35 Stunden arbeiten.

      Er gibt sich natürlich jetzt sehen viel Mühe, schreibt mit Briefchen, SMS, ruft mich ständig an....und ich will das alles nicht.

      Ich habe ihn gebeten woanders unter zu kommen. Aber zu seiner Mutter kann er nicht, sie wohnt mit bei uns im Haus und zu unseren Freunden auch nicht, weil seine Kumpels mit meinen besten Freundinnen zusammen sind und die sind natürlich mega sauer auf ihn.

      Aus dem gemeinsamen Schlafzimmer will er auch nicht raus, aber ich möchte wegen der kleinen nicht soweit weg, weil sie nachts öfters wach wird.

      Ich hab aber auch Angst ihm gleich mit derb Scheidung zu drohen und habe bisher nur das Wort Trennung in den Mund genommen. Ich habe Angst das er dann völlig kollabiert.

      Meiner Mutti habe ich davon erzählt üben sie sagte ich kann jederzeit mit den Kindern zu Ihnen kommen, aber das is auch keine Lösung. 6 Leute in einer Eigentumswohnung.

      Ach ich bin so durcheinander. Bitte kein vorhalten warum habt ihr noch Kinder gemacht. Ich wollte es so und es war so Punkt.

      • Mach ihm klar, dass er gehen muss. Notfalls nimm dir einen Anwalt und beantrage die Zuweisung der ehewohnung. Das ist aber nicht der friedliche weg...

        • Ja ich weiß das es mit Sicherheit nicht friedlich geht, obwohl ich das gerne möchte. Ich würde unser Haus gern verkaufen. Ich kann es mir nicht alleine leisten und er auch nicht. Er hängt sehr an dem Haus, weil wir auch viel selbst gemacht haben.

          Ich würde mir eine 3 Raumwohnung zulegen, da es das einzige ist was ich mir dann leisten kann. Die Große würde ihr eigenes Zimmer bekommen und die 2 andern eins zusammen. Ich würde auf der Couch schlafen. Das wäre mir völlig egal.

          Aber Anwalt finde ich halt gleich so böse.

      Ich habe vor lauter erzählen ganz vergessen meine Fragen zu stellen.

      Wie mache ich es ihm begreiflich das es vorbei ist? Selbst nach normalem sagen, versteht er es nicht und denkt wahrscheinlich wir stecken einfach nur wieder in einer Krise und kriegen das wieder hin.

      Er bombardiert mich mit Bildern aus alten Zeiten und ich will das einfach nicht. Ist oder war jemand in einer ähnlichen Situation?

      • Oh Gott, ich kenne das so gut. Mein Ex hat es erst verstanden, als ich einen Termin bei der Bank gemacht habe, um denen zu sagen, dass das finanzierte Haus jetzt verkauft wird. Da saß er dann und fiel aus allen Wolken, weil er erst da begriffen hat, dass ich wirklich meine, was ich sage. Du wirst nicht drumrum kommen, sehr direkt und deutlich mit ihm zu sprechen.

        Ich habe mich vor 3,5 Jahren getrennt mit 3 Kindern (damals 14 Monate, 5 und 7 Jahre alt).

    Gibt es denn eine Gästezimmer, Arbeitszimmer oder ein Kinderzimmer, das du dir vorübergehend einrichten kannst ?

    Vielleicht übernachtest du mal kommentarlos ein paar Nächte woanders ?

    lg

    • Ja das werd ich jetzt auch mal so machen. So hat das alles ja keinen Sinn.

      Manchmal kommen mir Zweifel. Ich weiß nicht ob das normal ist, hatte so etwas ja noch nie und das war ja auch nie das was ich wollte. Vor allem nicht der Kinder wegen. Aber ohne Grund gehe ich ja auch nicht.

      Habe ich nur Angst vor der Zukunft und dem allein sein? Kennt ihr das?

      • Ich glaube, es ist ganz normal in so einer psychisch angespannten Situation auch Unsicherheit und Angst zu verspüren. Oder sich zu fragen, was, wenn man das in ein paar Wochen anders sieht und die Schritte bereut.

        Wichtig wäre, dass du strukturiert und noch kopflos habdelst. Klärt, wo die Kinder bleiben (da müsst ihr euch einig sein), wie Umgang und Unterhalt geregelt werden und wer auszieht. Wenn ihr euch nicht einigt werdet, kann man es mit externer Beratung versuchen oder es muss ggf gerichtlich geklärt werden.

        LG

        Hallo mommy,

        das ist alles ganz schön schwer grad für dich. Trotzdem hat eure Partnerschaft doch noch ein winziges bißchen einer Chance?
        Dein Mann kann mit ein wenig gutem Willen und wenn ihm daran liegt, die Situation zu klären sicher für ein par Tage oder Wochen irgendwo unterkommen - dann kannst du mit den Kindern erst mal zur Ruhe kommen. Schau mal, ob du kurzfristig eine Mutter-Kind-Kur bekommen kannst - das würde dir sicher gut tun.

        Ich wünsche dir von Herzen, dass du deinen guten Weg findest!

Top Diskussionen anzeigen