Ich denke über Trennung nach

    • (1) 17.04.18 - 22:22

      Hallo Leute, ich denke schon so so lange über Trennung nach. Die Liebe ist irgendwie weg. Es ist zu viel passiert. Ich möchte endlich glücklich sein, ohne diesen Schleier über mir.
      Ich habe einen kleinen Sohn. Er geht bald in den Kindergarten. Ich arbeite noch nicht. Wie muss ich vorgehen? Was bekommt man an Unterstützung wenn man noch ein kleines Kind hat?
      Ich weiß nicht wo ich anfangen soll.

      • Zuerst würde ich die Finanzen sortieren. Wann gehst du wieder arbeiten? Du kriegst dann deinen Lohn, Kindergeld und Unterhalt (falls das Kind bei dir bleibt).

        Wo würde das Kind überhaupt bleiben? Ist Wechsemodell ein Thema?

        Wer bleibt in der Wohnung? Ist die Wohnung leistbar? Gibt es Wohnungen in der Nähe die für dich bezahlbar sind?

        LG

        (3) 18.04.18 - 10:13

        Hallo,

        ergänzend zu dem vorherigen Beitrag:

        - Kindergeld
        - Kindergeld-Zuschlag
        - Wohngeld
        - ALG-2
        - ....

        dem vorrangig: Unterhalt für Kind und ggf. auch Dich - vom Kindesvater

        einige (staatliche) Leistungen schließen sich untereinander aus, um sich da nicht zu verzetteln wäre zunächst mal zu prüfen, welche Mittel überhaupt zur Verfügung stehen (können/könnten)

        LG

Top Diskussionen anzeigen