Bitte dringend!Mein Mann hat meine Tochter angefasst!!

    • (1) 19.05.18 - 09:35

      Guten Morgen,

      ich schreibe jetzt mal hier,weiss nicht genau wo ich den beitrag rein schreiben soll.
      Auf jeden fall wie oben schon steht hat mein Mann meine Tochter angefasst.

      Aufefallen ist mir alles so die letzten Tage das er sich an sie ranmacht,meine Tochter wird im Juni 15 ,mein Mann wird 31.

      Wie gesagt aufgefallen ist mir das er nahezu immer ihre nähe gesucht hat,über whatsapp chats die vor mir gelöscht wurden,beiderseits,vor 2 tagen hat er am küchentisch nach ihrer hand gegriffen als ich geschaut habe hat er sie schnell weg gezogen,vor einiger zeit sollte sie sich in seinen arm setzen ,da war keiner sonst da und auch da laut ihrer erzählung hat er sie im intimbereich angefasst und "da unten" rumgespielt haben ,das ganze soll er noch weitere 1-2 male gemacht haben,er soll zu ihr gesagt haben er würde sie lieben.

      Ich habe ihn die letzten tage drauf angesprochen weil mir so einiges aufgefallen ist er stritt logischerweise alles ab.

      Gestern abend kam es zum streit ich habe die kinder genommen und bin gegangen,als wir alleine waren habe ich behutsam meine Tochter befragt sie ist dann so langsam nit der sprache raus.

      Zum verständnis meine tochter ist nicht sein kind,ihm gehört nur die ganz kleine von 6 jahren.

      Auf meine frage wieso sie das zugelassen hat antwortete sie mir weil sie angst hatte
      das sie ärger bekommt von mir oder das sie weg kommt.

      Was soll ich jetzt tun zur polizei,ist das ganze bei über 14 jährigen strafbar?

      Sry für das durcheinander ,aber ich bin selbst total durcheinander.

      Liebe Grüsse
      Jenny

      • (2) 19.05.18 - 09:40

        Natürlich solltest du zur polizei gehen. Selbst wenn man erwachsen ist und ungewollt angefasst wird ist es strafbar. Gut dass du deine sachen gepackt hast und gegangen bist. Du sagtest beide haben chats gelöscht. Hat sie erzählt was er ihr geschrieben hat?
        Geh so schnell wie möglich hin und zeig ihn an.

        • (3) 19.05.18 - 09:49

          Nicht genau sie weiss nicht mehr alles,was ich weiss das ein kuss smiley im spiel war.

          • (4) 19.05.18 - 09:53

            Also ein kuss smilie ist ja im normalfall nicht schlimm. Bei ihr müsste man halt wissen in welchen zusammenhang das war. Aber sie muss doch wissen ob er pervers /anzüglich geschrieben hat.🤔

            • (5) 19.05.18 - 10:09

              Ich muss dahingehend nochmal mit ihr reden aber was gesagt wurde,lief wohl nicht über chat,das ging so z.b wenn sie 18 ist möchte er mit ihr zusammen sein ,er würde sie lieben das ist das was sie noch weiss,in den momenten als er sie angefasst hat ob er da irgendwas anzügliches oder perverses gesagt hat hab ich noch nicht raus gefunden.auf jeden fall werde ich ihn heute anzeigen,mir wird schlecht wenn ich daran denke.

              • (7) 19.05.18 - 11:22

                Nein, sprich mit ihr vorerst nicht mehr darüber, außer sie fängt das Thema an. Damit meine ich, frag sie nicht weiter aus, was passiert ist, das müssen Fachleute tun (da bist Du dann ggf. sowieso dabei, wenn sie das möchte). Du erfährst im Laufe der Zeit sowieso, was alles vorgefallen ist, nur kann es sein, dass bei einer Verhandlung der Anwalt Deines Mannes argumentiert, Du hättest der Tochter Worte in den Mund gelegt, wenn Du sie zu intensiv befragst. Sag ihr einfach, Du bist für sie da.

                Die Anzeige sollte von einer weiblichen Beamtin, die auf solche Fälle spezialisiert ist, aufgenommen werden. Gib einfach an, Deine Tochter möchte eine Anzeige wegen sexueller Belästigung gegen Deinen Ex aufgeben und dann sollte das wie gesagt eine speziell geschulte Polizistin übernehmen.

      (8) 20.05.18 - 11:33

      Nachtrag:

      Ich war gestern morgen bei der polizei,befragt wurde das ganze von einer Polizistin,und das ganze geht nun an die kripo.

      LG Jenny

    (14) 20.05.18 - 22:46

    Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

    (15) 22.05.18 - 11:14

    Sehr gut. Hältst du uns auf dem Laufenden?

    Kleiner Tipp: frag deine Tochter nicht, wieso oder warum sie sich nicht gewehrt hat. Für sie wirkt es sonst so, als hätte sie eine Mitschuld. Sie wird anfangen, sich zu rechtfertigen, und das soll nicht sein. SIE ist das Opfer, und ich finde es sehr verständlich, daß sie sich nicht einfach gewehrt oder deine Hilfe gesucht hat. Das sagt sich immer so leicht, aber da ist so viel Scham und schlechtes Gewissen im Spiel, selbst erwachsene Frauen haben Probleme, sich da adäquat abzugrenzen.

    Sei einfach für sie da und sucht euch professionelle Hilfe.

Top Diskussionen anzeigen