Das war's!

    • (1) 14.06.18 - 19:19

      Dieser ist keine Frage. Ich möchte einfach nur loswerden was ich alles durchgemacht habe.

      1 Jahr waren wir zusammen. Ich muss echt blind gewesen sein. Ich habe echt gedacht er meint es ernst. đŸ€Š Ich kannte ihn nur vom Sehen. Ich wusste eigentlich nichts ĂŒber ihn. Ich wollte ihn unbedingt kennenlernen. Es hat lange gedauert an ihn Ran zu kommen aber irgendwann sprach er mich an. Wir lernten uns kennen und kamen relativ schnell zusammen. Wir waren glĂŒcklich. Also ich zumindest. FĂŒr ihn war es nie genug. Er drĂ€ngte mich dazu dass wir zusammen ziehen. Ich dachte er sagt das alles weil er sich fĂŒr mich interessiert und die selben gefĂ»hle hatte wie ich. Wir zogen zusammen und schnell stellte sich raus dass er sehr aggressiv war. Viele warnten mich vor, doch ich blockte all das ab. Ich fand ihn ja soooo super.
      Und was habe ich jetzt davon? Ich habe Dank ihm meinen Job verloren. Er wollte mir die Freundschaften mit meinen besten Freundinnen zerstören was er auch fast geschafft hat. Er hat mich vor allen Leuten beleidigt, gedemĂŒtigt und blamiert. So ein Besitzergreifendes verhalten habe ich nicht erwartet. Er Verbot mir das Arbeiten. đŸ€ŠđŸ€ŠđŸ€Š Und ich liebte ihn trotzdem und hielt das alles fĂ»r normal. Ich liebte ihn und egal wie oft und heftig wir uns stritten ich war immer zu ihm zurĂŒck gegangen. Er hat mich beleidigt ich sei eine schl... Und mit mir wĂŒrde es niemand aushalten. Dabei habe ich bei der ganzen Gedankenmanipulation die er bei mir erfolgreich durchgefĂŒhrt hat sogar akzeptiert dass er Alkohol trinkt und das obwohl ich Alkohol verabscheue. Durch den Alkohol wurde er immer aggressiver und ich habe es trotzdem zugelassen. Ich war so verliebt und dachte das ist alles eine Phase. Ich habe immer versucht ihm alles Recht zu machen. Habe geputzt, habe eingekauft. Ich habe nie einen Gedanken an andere MĂ€nner verschenkt. Nicht ein einziges Mal. Er warf mir immer vor ihn betrogen zu haben. Aber ich wĂŒrde das niemals machen. So ein Mensch bin ich nicht. Ich habe den Haushalt alleine geschmissen. Ich habe die Miete und die EinkĂ€ufe bezahlt wĂ€hrend er sein Geld in der Kneipe versoffen hat und mich dann noch fast tĂ€glich vollgesponnen hat. Ich war so blind. Keiner kann sich das vorstellen. Ich dachte immer alles was bei uns abging sei normal. Ich liebte ihn so sehr zumindest redete ich es mir immer ein. Und zum Dank schlug er mich. Ich hatte ihm verziehen weil er sagte er wĂŒrde es nicht wiederholen. Einmal ein SchlĂ€ger immer ein SchlĂ€ger. Er tat es wieder.

      Was ist nur aus mir geworden? FrĂŒher war ich locker, aufgeschlossen, glĂŒcklich, ich hatte eine gute Arbeitsstelle, gute Freunde, ich hatte Spaß am Leben. Niemand der mir gesagt hat was ich zu tun und zu lassen habe. Und jetzt.. ich sitze fest in einer Situation aus der ich so schnell nicht raus komme. Muss vor ihm flĂŒchten, damit er mich nicht findet. Ich bin weit weg von meiner Familie. Ich könnte es niemals verantworten, dass denen was passiert. Das wĂŒrde ich mir niemals verzeihen. Ich hasse mich selbst dafĂŒr dass ich so vieles mit mir machen lassen hab. Und ich hasse ihn dafĂŒr was er aus mir gemacht hat. Mein Leben ist wegen ihm so den Bach runter gelaufen. Jetzt bin ich in Sicherheit. Mir wird geholfen. Und ohne meine besten Freundinnen wĂ€re ich wahrscheinlich immernoch mit ihm zusammen und wĂŒrde mit AngstzustĂ€nden leben. Ich schieße den Penner in den Wind und fange von vorne an. OHNE IHN.

      MĂ€dels bitte macht die Augen auf bei der Allianz eures Partners. Und wenn ihr in einer Ă€hnlichen Situation seid, nehmt bitte jede Hilfe an. Seid nicht blind wie ich es war. Hört auf die RatschlĂ€ge eurer Freunde und Familie. Und bitte zeigt den Typen an. Schießt den Typen in den Wind. Und ĂŒberlegt euch bitte sehr gut ob es das richtige ist mit ihm. Sucht euch Hilfe bevor es zu spĂ€t ist.

Top Diskussionen anzeigen