Verliebt in einen Anderen... Trennung? Haus!? Seite: 3

        • Okay: Ein ernst- und gutgemeinter Rat. Rechne dir durch und überleg für dich, ob du es dir leisten kannst und willst deinen Mann auszubezahlen, die Kosten für das Haus allein zu tragen. Du schreibst, deine Tochter macht bald Abitur? Ab 18 bist du ja zumindest auf dem Papier barunterhaltspflichtig. Da wird von einem Vollzeiteinkommen ausgegangen werden. Dementsprechend weniger Unterhalt zahlt der andere Elternteil.
          Geld ist nicht alles und nicht wert, dass man deswegen in einer unglücklichen Partnerschaft bleibt.
          Aber um das abzuwägen und zu entscheiden braucht man einen klaren Kopf. Und den hast du, mit Verlaub, zur Zeit nicht.
          Überstürze bloß nichts.

          • Das habe ich nicht vor!

            Der Mann, in den ich mich verliebt habe, hat eine fast 18 jährige Tochter, meine Kinder sind erst 4, bzw. 2. Das bricht mir auch das Herz, sollte ich mich wirklich trennen, hätten sie später mal sogut wie gar keine Erinnerungen an ein richtiges Familienleben #heul

            • Ich bin etwas geschockt über deinen Plan!!! Mann zieht in den Garten, der Neue gleich mit in Haus??? ****vom urbia-Team editiert. Bitte bleibt sachlich****

              Keine Frage, wenn du unglücklich bist, dann trennt euch aber versucht gemeinsam eine Lösung zu finden. Ich bin niemand, der sagen würde, sei in einer unglücklichen Ehe gefangen... ABER: Ich habe auch 2 Jungs im Alter von 2 und 4, und wenn ich mir vorstelle, ich würde meinen süßen Zwergen meinen neuen Lover von heute auf morgen präsentieren und Papa winkt ausm Gartenhaus, da kommen mir die Tränen. Denk bitte an deine Jungs! Sie sind noch so klein. Du bist sehr egoistisch.
              Sprich mit deinem Mann, trennt euch, findet eine gemeinsame Lösung fürs Haus und betreut die Kinder gemeinsam. Und dann lass den Neuen in dein Leben. Du bist sehr bequem aus meiner Sicht, willst das Beste für dich rausschlagen. Du kannst halt nicht alles haben in deiner Situation. Wenn dein Mann ausziehen würde, solltest du ihn wenigstens auszahlen, ihm hälftige Betreuung der Kinder anbieten und bissl mehr arbeiten, so dass du dich finanzieren kannst. „Ich arbeite TZ, er ja VZ“ ist übrigens kein Argument hinsichtlich Kinderbetreuung. Grade erst erlebt bei meiner Freundin, sie klagte auf ABR und 14-tägig beim Papa - die Richterin entschied das Wechselmodell. Er arbeitet VZ, sie grad mal 16 Std.

              Ich frage mich immer warum bekommt man Kinder wenns doch so scheiße läuft schon mehrere Jahre? Eure Zwerge tun mir leid. Du weißt gar nicht wie sie auf den Neuen reagieren, und willst gleich, dass er einzieht.

              Wie definierst Du denn 'Familienleben' ?

              Ich glaube nicht daran, dass die von Dir ausgedachte Konstruktion jemals funktionieren kann.

              Weder der Ex, noch der Zukünftige werden diese aufgezwungene Nähe akzeptieren.

              Dann vergisst Du anscheinend auch, dass Deine Kinder Deine Pläne erstmal mitmachen müssen. Ich glaube kaum, dass die hocherfreut sind, wenn Sonntags plötzlich der neue Stecher am Tisch sitzt, den sie dann Papa nennen dürfen.

              Und dann erwähnst Du mehrfach, dass er auf DICH wartet. Woraus schließt Du, dass er bereit und willens ist Stiefpapa zu werden? Für ihn kann es auch sehr bequem sein, dass Du nicht sofort in eine Beziehung stürzen kannst.

              Ich denke, Du bist derzeit in Deinem Wolkenkuckucksheim gefangen.

              Brich den Kontakt zu diesem anderen Mann ab und ordnet eure Beziehung.

        Die Kinder nicht, aber dein Mann ist dir doch egal, da sind keine Gefühle und kein Respekt. Ja, er soll sich noch einen Pavillon bauen im Garten damit er die Kinder betreuen kann wenn du dich mit deiner Affäre rumtreibst. Toll#klatsch

    Hallo muss.das.sein,

    ich kann dich gut verstehen. Ich bin zwar nicht in der selben Lage wie du aber ich denke ich kann mich gut hineinversetzen. Dein Mann und ihr führt eine unterschwellig, gute Ehe. Ihr respektiert euch und habt eine Grundbasis gefunden in der ihr als "Familie" zusammenlebt und gut funktioniert. Nun wird diese Grundbasis aufgrund des neuen Mannes erschüttert. Früher oder später wäre das sowieso passiert. Wenn es nicht dieser Mann gewesen wäre, wäre irgendwann ein anderer gekommen. Ich denke da reicht schon ein bisschen Leidenschaft die in eurer Ehe einfach nicht mehr gegeben ist.

    Ich denke bevor du irgendetwas planen kannst musst du mit deinem Mann sprechen. Vorher kannst du garnichts planen. Vielleicht kannst du dir einigermaßen ausmalen wie er reagiert, wirklich wissen tust du es aber nicht. Sobald der erste "Schock" verdaut ist müsst ihr euch beide hinsetzten und vorallendingen du musst dir anhören wie dein Mann sich das in Zukunft vorstellt. Ich finde du bist dann diejenige die erstmal Rücksicht nehmen muss.

    Den Schmerz und das schlechte Gewissen deinen Kindern gegenüber wird dir keiner nehmen können. Das ist da und wird auch erstmal bleiben. Familien auseinander reißen ist immer unschön. Aber es gibt auch viele Kinder die damit zurecht kommen können. Dazu gehört aber Zusammenarbeit und Vernunft beider Elternteile.

    Ich wünsche dir alles Gute und hoffe das du dein Glück finden und deinen Weg gehen wirst

(60) 24.08.18 - 13:10

Warum darf dein Mann nicht im Haus bleiben mit den Kindern??
Du hast dich für ein anderes Leben entschieden und nun möchtest du deinem Mann auch noch die Kinder nehmen?? Wie egoistisch kann man sein 🤔.

(61) 24.08.18 - 13:36

Ich finde das einfach nur schrecklich. Familie geht über alles und du kennst diesen neuen Mann kaum. Klingt einfach nach gelangweilt und auf der Suche nach Abwechslung. Dein Mann ist gut zu dir und deinen Kindern und hat das nicht verdient. Wenn er dich angeblich nicht versteht, hättest du ihn gar nicht heiraten dürfen. Ist deine Entscheidung, aber du wirst es 100%ig irgendwann bereuen deinen Mann für irgendeinen Stadtführer verlassen zu haben. Sorry für die Ehrlichkeit!

  • (62) 06.09.18 - 17:15

    Wenn der Mann zu gut und nett ist wird es den Ladys halt langweilig und dann wird dieser ersetzt. Es hat doch genügend andere tolle Typen auf dieser Welt#kratz

Top Diskussionen anzeigen