!

    • (1) 26.08.18 - 08:49

      Hallo bin neu hier. #winke Hätte auch gerne ein anderes Forum besucht, wo es hauptsächlich um den Kinderwunsch geht aber da muss ich mich wohl von verabschieden. Jahrelang hat es auf natürliche Weise nicht geklappt und vor 2 Jahren waren mein Mann und ich auch in einer KiWu Klinik. Obwohl er immer gesagt hatte, dass er das auf diesem Weg nicht möchte. Deshalb haben wir nach dem Vorgespräch und den ersten Untersuchungen auch nicht weiter gemacht. Ich habe ihn ja aber nicht an der Leine zu den zwei Terminen gezogen. Dann habe ich aufgrund meines Alters 38 versucht dieses Thema noch mal mit ihm zu besprechen. Leider ohne Erfolg eher mit Ablehnung ohne dass er auch nur annähernd versucht sich in meine Lage hineinzuversetzen. Wir haben einen Sohn (er ist allerdings nicht der leibliche Vater). Jetzt beschäftige ich mich sehr mit der Frage was ich jetzt aufgeben muss ,und vor allem möchte. Ich bin ein sehr aktiver Mensch, mein Mann leider gar nicht und ich möchte nicht die nächsten 40 Jahr auf der Couch verbringen. Ich habe das Gefühl dass ich mich immer weiter entwickle aber er sich in seiner Komfortzone verkriecht. Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? Wobei mir bewusst ist dass der größte Teil hier um einiges jünger ist :)

          • Also ich verstehe dich so. Du möchtest ein weiteres Kind. Dein Mann schließt das aufgrund der Tatsache aus, das es natürlich nicht klappt und er nicht in einer Kiwu behandelt werden möchte. Und dir rennt quasi die Zeit davon um darauf zu warten, dass er seine Meinung noch ändert.
            Kenne ich.
            Gibt es denn eine Ursache bei euch beiden?
            Du musst halt echt schauen, was dein Herzenswunsch ist. Das wird dir keiner abnehmen können. Je nach Entscheidung, Ursache gibt es natürlich Wege.

            Entweder Du bleibst und wirst dich wahrscheinlich von einem 2 Kind verabschieden müssen. Oder ihr findet gemeinsam eine Lösung. Wenn es an ihm liegt gibt es ja die Option einer anonymen Samenspende. Wäre nur ein Beispiel.

            Lg

            • Ja genau so ist es! Mit jeder Mens ist mein Gedanke oh schon wireder eine Chance verpasst. Eine Erstuntersuchung hatten wir. Meine Eileiter sind undurchlässig und seine Spermien sind nicht mobil. Also 2 Ursachen die auch einen Glückstreffer ausschließen. Das schwierige dazu ist, dass er auch überhaupt nicht über dieses Thema reden will und er es nicht versteht dass es mich echt kaputt macht. :/

      Hi,

      ich verstehe den Zusammenhang nicht. Willst du ein Kind, was dich von deinem langweiligen Mann ablenkt? Ziemlich große Verantwortung für das Kind, findest du nicht?

      Eine Kiwu Behandlung wäre für mich nie infrage gekommen und bei ent- oder weder hätte ich mich für meinen Mann und die Kinderlosigkeit entschieden.

      Das hilft dir jetzt aber auch nix, oder?

      • Nein es geht wirklich nicht um die Ablenkung. Das bin ich ja für mich selber verantwortlich. Ich habe meinen ersten Sohn relativ früh bekommen, und finde auch alles super wie es gelaufen ist. Man macht halt viel intuitiv, aber auch mit Stress da ich mich nebenbei auch um die Karriere gekümmert habe. Ich wünsche mir einfach noch ein Kind da man sich ja auch weiterentwickelt. Man kann dann auch glaube ich, viel bewusster Werte weitergeben und bewusster die Elternrolle wahrnehmen.

Top Diskussionen anzeigen