2 Chance?

    • (1) 05.09.18 - 16:10

      Erstmal einen schönen Nachmittag auch allen #winke

      Ich schreibe hier, weil mich aktuell eine ziemlich verzwickte Sitaution "quält".

      Zur Vorgeschichte:
      Ich bin jetzt 29 und habe vor kanpp 10 Jahren DEN Mann kennen und lieben gelernt. Vor 4 Jahren ca. haben wir dann geheiratet und ein Jahr später unsere Tochter bekommen. Vor einem Jahr ungefähr habe ich dann gemerkt, dass unsere Beziehung mit der Zeit irgendwie immer routinierter und "langweiliger" wurde. Es hat zwar drumherum alles gepasst, wir haben uns sehr sehr gut verstanden, unser Liebesleben lief, der Alltag klappte super, aber gefühlstechnisch ging es zu dem Zeitpunkt bei mir schon gegen 0. Wir haben dann viele Gespräche geführt und haben es auch nochmal probiert, aber im Gesamten hat es nicht viel gebracht, sodass wir uns letztendlich vor 9 Monaten dazu entschieden haben getrennte Wege zu gehen und die Scheidung einzureichen. Wir haben uns absolut im Guten getrennt und er sieht die Kleine beinahe jeden Tag - das Verhältnis blieb also weiterhin sehr gut (eher auf einer freunschaftlichen Basis) .

      Ich habe mich dann vor 6 Monaten auch neu verliebt und so lief das Leben dann eben weiter bis vor 5 Wochen als ich erfahren habe, dass mein Ex im Krankenhaus liegt. Es ist nichts extrem dramatisches - "nur"ein gebrochener Arm und eine starke Gehirnerschütterung, die er sich auf der Arbeit zugezogen hat (Er ist Polizist). Aber irgendwie hat es bei mir in dem Moment einen Schalter umgelegt und es war, als wären alle Gefühle, die ich hatte für ihn wieder da.Ich habe mir unendlich Sorgen gemacht, war beinahe jeden Tag zu Besuch und fange daheim an ihn zu vermissen Ich habe ihm davon erzählt und er hat mir gestanden, dass er mich seit unserer Trennung schon vermisst hätte und ob wir es denn nicht nochmal probieren wollen und seitdem stehe ich zwischen den Stühlen. :-(

      Ich habe einerseits total schlechtes gewissen gegenüber meinem neuen Partner, aber andererseits weiß ich genau, dass meine Gefühle zu meinem Ex viel stärker sind und sein können. Das Fairste wäre es mich zu trennen (fremdgehen würde ich niemals), aber ich fühle mich so schlecht dabei. Allerdings weiß ich auch nicht, ob ich es denn nochmal probieren will, weil ich Angst habe diesen ganzen Liebeskummer nochmal durchzustehen (Die Jahre wirft man eben nicht einfach weg .....#heul ) und ich frage mich wie die Kleine das aufnehmen wird.

      Ich habe einfach keine Ahnung, was ich jetzt tun soll, vielleicht habt ihr ja ein paar nützliche Ratschläge.

      Liebe Grüße und #danke schonmal

      • Hallo Liebes, oh je das hört sich nach einer schweren Situation an....

        Vielleicht musste es so sein, dass du erst jetzt merkst das du deinen "Mann" noch liebst !
        Manchmal kann man eine Zeit im Leben nicht den gleichen Weg gehen, und findet dann doch wieder zueinander. Ich habe meinen Exmann auch mit Kind verlassen- nie habe ich den Drang gehabt zurück zu gehen, die Liebe war weg.

        Von daher nutze den Moment um dich zu sortieren, sprich mit deinem Freund, berichte von deinen Gefühlen zu deinem Mann, horche in dich hinein.
        Verbringe Zeit mit deinem Mann zu zweit und schau wie es sich anfühlt.
        Ich finde erst kann du entscheiden, ob eine zweite Chance Sinn macht, gute Eltern seit ihr so oder so, hör einfach auf dein Herz.

        Liebevolle Grüsse

        Hallo 😉

        Ich wollte mal horchen wie es bei dir weitergegangen ist? Dein Text u deine Situation passt sehr gut zu meiner nur das sie nicht gaaanz so positiv und einfach ausgesprochen ist, wie es bei dir vielleicht scheint!
        Ich würde mich sehr freuen wenn du berichten magst, wie du in dieser Sache weitergemacht hast?

        Glg

Top Diskussionen anzeigen