Mein Mann hat eine andere.

    • (1) 10.09.18 - 13:42

      Hallo Ihr Lieben.

      Ich bin völlig verzweifelt und weiß nicht wo mir der Kopf steht. Ich bin mit meinem Mann seit 10 Jahren zusammen und am Freitag haben wir unseren 6. Hochzeitstag. Wir haben einen gemeinsamen Sohn dieser ist 5.
      Heute morgen sagte mir mein Mann aus dem nichts heraus, dass er sich in eine Arbeitskollegin verliebt habe und Sie sich seit 2 Wochen treffen würden. Er hätte nie gedacht, dass es soweit kommen würde. Er wisse nicht was er machen soll. Er empfinde noch etwas für mich fühle sich bei ihr aber wohler und habe noch nie so gefühlt. Wir haben ein wundervolles Wochenende gehabt und dann das aus dem nichts heraus. Sie sei auch verheiratet und habe ein Kind.
      Was soll ich nur tun???
      Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn liebe. Das wir eine Paartherapie machen. Aber er muss eine Entscheidung treffen möglichst schnell. Ich bin im Moment völlig durcheinander. Wir haben so eine tolle harmonische Beziehung und nichts hat darauf hingedeut .

      • Hallo!

        "Wir haben so eine tolle harmonische Beziehung und nichts hat darauf hingedeut . "
        DAS ist ganz offensichtlich eine krasse Fehleinschätzung deinerseits. Für DICH ist es toll, für deinen Mann scheinbar eher langweilig geworden, insbesondere wenn die Beziehung seit Jahren eher gleichförmig und vermeintlich "harmonisch" verläuft.
        Wie alt seit ihr denn? Ein sicherlich nicht zu vernachlässigender Faktor wäre ggf. die Midlifecrisis, die häufig bei Männern ausgeprägter ist als bei Frauen.
        Gut, das hilft dir jetzt auch nicht wirklich weiter.
        Wenn man mal annimmt dein Mann ist in der Midlifecrisis, dann ist er jetzt in einer Phase in der er sich fragt "Mein Leben ist zur Hälfte rum, war's das jetzt ???" Pure "Harmonie" kann halt auch schnell das Gefühl von Langeweile hervorrufen, und er sucht jetzt wieder das "kribbeln" einer neuen Beziehung - möglicherweise auch um sich selber zu beweisen das er trotz seines Alters noch in der Lage ist ein Frau zu erobern.
        Gerade wenn es so "Harmonisch" ist gibt es da in eurer Beziehung ja keine Anreize mehr.

        Eine wirkliche schnelle Lösung gibt es für die Situation nicht - zumindest nicht in dem Sinn das ihr zusammen bleibt. "Schnell" geht nur wenn DU dich trennst.

        • Danke für Deine Antwort. Wir sind beide 38. Es ist nicht so, dass wir so nebeneinander her leben. Wir haben immer viel für uns getan. 2 x im Jahr haben wir uns immer eine Auszeit genommen ohne Kind und haben tolle Tage miteinander verbracht. In 2 Wochen wollten wir zum Wellness fahren. Gerade die letzten Wochen war es ein totales Hoch. Wir haben so viel Spaß zusammen gehabt. Hervorragenden Sex miteinander gehabt. Wir haben unglaublich viel gekuschelt. Und dann das. Es will nicht in meinen Kopf.

          • Hey du. Ein Alptraum. Es tut mir sehr leid. Sowas passiert tatsächlich...man verliebt sich einfach. Ich finde es nur merkwürdig, dass er sich darauf einlässt und eure Ehe gefährdet. Was soll man dir raten? Ich würde diesen „ich gebe dir Zeit Scheiss“ spontan ausschließen.vielleicht ist die knallharte Tour wirkungsvoller? Wenn er dich liebt...
            Kannst du deine Sachen packen und zur Freundin ziehen? Setze ihm absolutes Ultimatum, sag ihm dass du das unter keinen Umständen mit machst. Keine Woche, keinen Tag, nicht mal eine Stunde länger. Wenn er dich liebt wacht er auf und bittet dich zurück zu kommen...wenn nicht weißt du über seine Gefühle Bescheid 😕 Bist du dir denn sicher ihm verzeihen zu können?

                • Du bisst stark und machst das Richtige. Zeig ihm deine kühle Seite. Hm...hört sich für mich schon so an, als ob die Trennung für dich feststeht. Ich finde ja, dass er das Haus verlassen sollte 🤷🏻‍♀️ der kleine braucht seine Umgebung.

                  Wie auch immer du dich entscheidest. Alles Gute 🍀

                  • Danke Dir. Ich weiß, dass ich es auch ohne Ihn schaffen werde. Aber es ist so irreal. Ich will mich jetzt erstmal etwas beruhigen und dann heute Abend mit ihm sprechen.

          Ne ne ne.
          Gobberblast hat vermutlich Recht.
          Irgendwas muss sein, dass er sich fremd verliebt hat.
          In einer wirklich gut laufenden Beziehung ist man doch gar nicht empfänglich für jemand anderen, weil man völlig zufrieden und glücklich mit dem Partner ist.
          Irgendwas wird sein, was du nicht von deinem Mann weißt oder noch nicht mal erahnst.
          Frag ihn, was gefehlt hat, woran es lag.
          Jetzt tappst du nur im Dunkeln.

      "DAS ist ganz offensichtlich eine krasse Fehleinschätzung deinerseits. Für DICH ist es toll, für deinen Mann scheinbar eher langweilig geworden, insbesondere wenn die Beziehung seit Jahren eher gleichförmig und vermeintlich "harmonisch" verläuft."

      Es gibt durchaus Menschen, die sich aus einer völlig intakten Beziehung heraus plötzlich verlieben. Obwohl sie glücklich sind und das auch zugeben.

      Sich zu verlieben ist nicht immer eine Flucht aus einem unglücklichen oder langweiligen Miteinander.

Ich persönlich bin der Meinung, dass der Mensch nicht für monogamie gemacht wurde. Ich finde, dass man durchaus außerehelich Spaß haben kann ohne dass man sich sofort trennt oder ein Drama draus macht. Das ist meine eigene Meinung und Einstellung, allerdings ist die nicht gesellschaftsfähig.

Es tut mir leid, was Dir passiert ist. Man steckt nie in den Menschen drin, von daher ist es schwierig, Dir einen guten Rat zu geben. Ich kann nur aus mehrfacher Erfahrung im Freundes- und Bekanntenkreis berichten und da ging es leider meistens nicht gut aus für die Ehe. Ich würde Dir gern etwas anderes erzählen, aber ich glaube, Du ahnst es selbst schon, oder? Selbst wenn er sich doch auf Dich besinnen würde, das Vertrauen ist weg und es zurück zu gewinnen ist ein elend langer und harter Weg. Wie vorher wird die Beziehung nie mehr sein. Möchtest Du das?

Daher... Machen kannst Du leider gar nichts. Es gibt keinen Trick und keine Strategie, um das Ganze rückgängig zu machen. Aber Du kannst versuchen, trotz allem aufrecht stehen zu bleiben und möglichst stark für Dein Kind zu sein. Und verliere nicht Dein Selbstwertgefühl.

Ich wünsche Dir viel Kraft!

Hey,

in den ersten Beitrag unter deinem ist mir zu viel Geschwafel und Spekuliere... aus deinen wenigen Zeilen könnte ich all das nicht herauslesen.

Setze dich mit deinem Mann zusammen und kommt ins Gespräch - wenn irgendwie möglich, ohne vorwürflich zu werden.

Ich würde folgende Fragen stellen:
- seit wann sind Gefühle gegenüber der Arbeitskollegin da?
- was macht sie so interessant, wie wirkt sie auf ihn und warum?
- mit welchem Teil eurer Beziehung ist er nicht zufrieden, was fehlt ihm?
- wie stellt er es sich weiter vor?

Ich glaube, dass fast kein Mensch vor einem Fehltritt zu 100% sicher ist. Jeder sollte sich aber auch klarmachen, dass eine neue Romanze auch Macken hat und irgendwann der Alltag eintrudelt. Grade mit Kindern wird alles noch schwieriger.
Klar ist das Vertrauen dahin, aber vor dem Gespräch solltest du dir schon klar machen, wo es hingehen kann.

Bist du überhaupt fähig ihm noch eine Chance zu geben (falls er eine haben möchte)?
Kannst du verzeihen?
Was kann er tun, um Vertrauen aufzubauen?

Denn eines spricht ja für ihn:
Er hat es dir gesagt. Weil er einigermaßen fair bleiben möchte vielleicht oder weil ihm seine Verantwortung bewusst ist, ja und natürlich auch um sich zu entlasten.

Das sollen nur ein paar Denkanstöße sein...

Ich wünsche dir viel Kraft und Glück. Du wirst deinen Weg irgendwie finden, auch wenn du erst ein paar schwere Findlinge aus dem Weg schaffen musst.

LG

  • Vielen Dank für Deinen wirklich tollen Beitrag. Genau das haben wir gestern Abend auch getan. Wir haben ein sehr offenes Gespräch geführt ganz in Ruhe und ohne Vorwürfe. Ich nehme es Ihm auch nicht übel das er sich verliebt hat. Das kann jedem passieren. Er hat mir gestanden, dass er sich seit ca. 1 Jahr nicht mehr 100% wohl gefühlt hat. Er aber alles in sich hinein gefressen hat. Sie war ihm eine gute Zuhörerin und er hätte nie damit gerechnet dass er sich verlieben könne. Gestern hat er es beendet und Sie möchte auch ihre Ehe nicht aufgeben. Er möchte alles daran setzten unsere Ehe zu retten. Es ist ihm bewusst geworden was er damit aufs Spiel setzt. Er hat eine Paartherapie angeregt. Sucht im Moment ständig meine Nähe. Ich bin zutiefst verletzt, möchte jedoch gern versuchen die Beziehung zu retten auch wenn es für manchen blauäugig erscheint. Ich hoffe sehr das ich mich nicht täusche.

Hallo!

Dein Mann hat sich in eine andere verlibet und fakt ist: er weiß nciht was er tun soll!

Dann sag Du ihm was ER tun soll:
- kündigen beim aktuellen AG
- Kontaktabbruch zur anderen Frau
- nachdenken darüber udn aufschreiben was er in der anderen sieht, was er zuhause nicht hätte und was er zuhause hat aber bei der anderen wohl nicht hätte.


LG, I.
DU scheinst ja zu wissen was Du willst, nur er ist noch unentschlossen - dann hilf ihm zum für Dich richtigen Entschluß zu kommen!

  • Da hast Du vollkommen Recht. Aber nein ich werde nicht erwarten, dass er seinen Job aufgibt. Er liebt seine Arbeit dort. Sie arbeiten im gleichen Unternehmen aber nicht direkt zusammen. Das mit dem Kontakt habe ich ihm gesagt. Aber er möchte das nicht. Ich weiß das es total blöd ist an ihm festzuhalten. Mein Kopf sagt mir das auch. Aber mein Herz schreit. Ich habe mir für morgen einen Termin bei einem professionellen Coach geholt um für mich evtl. Etwas klarer zu werden. Das mit dem aufschreiben finde ich eine tolle Idee. Danke

    • Er will den Kontakt nicht abbrechen? Das würde mich immens stören und ich würde am es auch nicht akzeptieren.

      Das tut mir ja echt total Leid, was dir/euch passiert ist. Ich finde es sehr erwachsen, wie ihr euer Problem versucht zu lösen. So funktioniert Ehe. Aber....ich würde mich 1. Nicht sooo schnell auf diese Aussage verlassen, dass er sich zu 100% für dich entschieden hat und 2. Definitiv muss er diesen Job kündigen :(
      Sieh das mal so...er macht seinen Job gern, aber es ist kein Weltuntergang, wenn er ihn wechselt. Das gehört jetzt nunmal in eurer Situation dazu. Ich denke, so wird er auch schmerzlich spüren, dass ein so unüberlegtes Handeln sehr unangenehme Konsiquenz hat :(
      Ansonsten droht dir das selbe wieder...leider :/

      Du warst schließlich auch verletzt und das ist der Preis, den er dafür zahlen muss. Ich würde in KEINEM FALL akzeptieren, dass er dort bleibt. Denn damit provozierst du ....iiiiiirgendwann...dass seine Gefühle für diese sehr vertraute Person wieder entfachen. Warum schützt du dich selbst nicht vor dieser Situation sondern denkst nur an diesen Job....es ist "nur" ein Job. Deine Familie ist wichtiger. Denk nochmal drüber nach. Ich wünsche euch sehr, dass ihr das alles gut schafft

Top Diskussionen anzeigen