Ich kann es den Kindern nicht sagen

    • (1) 05.10.18 - 10:54

      Meine Frau will sich von mir in nächster Zeit trennen. Im Zuge dessen müssen auch unsere Kinder 8/10 darüber informiert werden.

      Ich denke voller Angst an diesen Zeitpunkt, ich kann es ihnen nicht sagen. Nur wenn ich daran denke kommen mir die Tränen. Auch wenn man noch seine super Umgangsregelung vereinbart die beiden brauchen uns als Paar und nicht nur als funktionierende Eltern. Von meinem Gefühl her ist das Alter der Kinder der schlechteste Zeitpunkt sich zu trennen.

      Ich weiß nicht weiter, denn trennen will ich mich nicht.

      • Hi,

        Ich hab jetzt schon ein paar deiner Threads gelesen und ich verstehe, dass das alles nicht schön und wünschenswert ist.

        Aber - du machst dich so klein, dass ich Gänsehaut bekomme. Eure Kinder brauchen euch nicht zwingend als Paar, denn die Paarebene geht schlichtweg nur euch Erwachsene was an. Aber eure Kinder brauchen jetzt (die sind doch nicht blöd und merken, dass was im Busch ist) starke Eltern. Im Moment haben sie eine Mutter, die ihre Midlife Crises auslebt und einen Vater, der sich am allermeisten selbst leid tut. Ganz großes Kino.

        Also kneif mal deine Arschbacken zusammen, mach den Rücken gerade, mach deiner Frau ne klare Ansage und such dir eine Wohnung. Oder deine Frau soll sich eine suchen. Idealerweise so, dass die Kinder sich selbstständig zwischen den Wohnungen bewegen können.

        Alles Gute dir.

        Hallo, das war mitunter ein sehr schwerer Teil meiner Trennung. Meine Kinder sind auch 8 und 10. Aber eine Trennung war unumgänglich, mein Mann hatte mich betrogen, belogen und aufs übelste beschimpft. Die Kinder haben es leider auch teilweise mitbekommen. Der kleine war dann sogar erleichtert als wir gegangen sind trotzdem ist es für die Kinder schwer. Nur wenn es als Paar nicht mehr funktioniert müssen die Eltern trotzdem stark sein. Die Kinder brauchen jetzt Sicherheit und eine klare Linie. Ich wünsche dir alles Gute.

        Vielen Dank für die Antworten.
        Leider haben sich die Ereignisse überschlagen. Meine Frau hat ohne sich mit mir abzusprechen und ohne Plan wie es weitergeht den Kindern gesagt "Papa und Mama lieben sich nicht mehr und sie wird sich eine Wohnung suchen und ausziehen". Dies hat sie beim zu Bett gehen der Kinder durchgezogen in einer Art Anfall.
        Super Sache, die Kinder sind verstört, glauben es nicht und benehmen sich merkwürdig.
        Was nun?
        Wie immer ist sie sich nicht wirklich sicher ob sie diesen Schritt gehen will und möchte wiederholt eine Findungsphase.
        Ich habe habe ihr gesagt sie muss sich entscheiden, gehen um lesbisch zu leben oder bleiben und ihr bisheriges Leben weitergehen. Es muss ein Ende geben und zwar bald. Wenn sie es nicht tut muss und werde ich handeln, zeitnah. Es muss eine Linie geben für die Kinder.

Top Diskussionen anzeigen