Trennung - wie habt Ihr angefangen alles abzuwickeln?

    • (1) 17.12.18 - 08:09

      Guten Morgen,

      mein Mann und ich haben uns nach zwei Jahren permanenter Streiterei und Unzufriedenheit auf beiden Seiten nun getrennt.

      Ich versuche gerade für mich zu sortieren, was ich jetzt angehen sollte. Wir bewohnen noch eine Eigentumswohnung, die wir dann nun verkaufen müssen. Muss ich vorher die Bank ins Boot holen? Oder einfach die Wohnung inserieren?

      Wann gehe ich am Besten zum Anwalt? Jetzt schon mal zur Beratung oder erst, wenn das Trennungsjahr abgelaufen ist und man die Scheidung einreichen kann?

      Wir haben ein gemeinsames Kind. Müssen wir hierfür zum Jugendamt wegen einer Umgangsregelung oder können wir das unter uns ausmachen?

      Ab wann beantragt man den Steuerklassenwechsel? Direkt jetzt schon oder erst nach häuslicher Trennung oder erst bei Scheidung?

      Wenn Euch noch mehr relevante Punkte einfallen, wäre ich Euch für Eure Hilfe dankbar. Es ist für mich alles noch ein großer Dschungel gerade...

      LG

      • Hi :-) Ich bin so ein Schnell-Entscheider und hatte alle wichtigen Dinge innerhalb von zwei Tagen am Laufen.

        Wenn die Finanzierung noch läuft, sag der Bank Bescheid. Dann inserier die Wohnung. Geh direkt zum Anwalt, es geht hier um Trennungs- und Kindesunterhalt sowie Umgang, man muss nicht streiten, sollte aber die Eckpfeiler kennen. Das könnt Ihr ja zusammen machen, wenn Ihr Euch gut versteht.

        Ihr müsst nicht zum Jugendamt. Das könnt Ihr selber regeln. Den Steuerklassenwechsel kannst Du erst zum Januar des folgenden Jahres auf die Trennung beantragen oder erst zur Scheidung hin, frag dazu einen Steuerberater, was für Euch am günstigsten ist.

        LG Andrea

        • (3) 17.12.18 - 23:29

          "Den Steuerklassenwechsel kannst Du erst zum Januar des folgenden Jahres auf die Trennung beantragen oder erst zur Scheidung hin, frag dazu einen Steuerberater, was für Euch am günstigsten ist."

          Da gibt es kein Wahlrecht. Wenn die Trennung 2018 erfolgt und gelebt wird, müssen ab 2019 Steuerklasse 1 bzw 2 gewählt werden. Erfolgt beides in 2019, dann gibt es ab 2020 neue Steuerklassen. Die Scheidung spielt für den Wechsel keine Rolle.

          LG

Top Diskussionen anzeigen