Trennung in Elternzeit

Hallo,
ich weiß garnicht wie und wo ich anfangen soll. Mein Mann und ich sind seit 10 Jahren ein paar und haben 2 sehr kleine Kinder
Mein Mann hatte vor geraumer Zeit eine Affäre (besser gesagt er hatte ein Doppelleben geführt) welches ich irgendwann aufgedeckt hatte. Kurz nach der Trennung habe ich festgestellt dass ich schwanger bin. Die Entscheidung stand fest, ich bekomme das Kind, aber der Vater kann mir gestohlen bleiben. Nun gut, wir haben wieder zueinander gefunden und es war wieder eine harmonische und unglaublich schöne Zeit. Beide Seiten hatten die Hoffnung, es klappt und ich kann ihm auch sein Verhalten irgendwie verzeihen.
Nun ist etwas Zeit vergangen und ich glaube, nein eigentlich weiß ich insgeheim dass er mich wieder hintergeht (ich habe Bilder und Chatverläufe entdeckt).
Zudem ist sein Verhalten mir gegenüber genau gleich wie damals.
Für mich steht eigentlich schon fest, dass kein Weg um die Trennung geht. Leider, für meine Familie und ja gerade für die Kinder habe/hätte ich alles gegeben...
Nun ist es so, ich bin noch 1 Jahr in Elternzeit und bekomme auch kein Elterngeld mehr.
Rein finanziell: ist es sinnvoller mit der Trennung bis nach der Elternzeit (danach werde ich auch nur eine Teilzeitstelle haben) zu warten. Oder wegen trennungsunterhalt noch in der Elternzeit. Ich weiß, beides ist nicht schön und wird kein zuckerschlecken. Auch weiß ich, dass es ein „aushalten“ wäre , wenn ich nur wegen dem finanziellen abwarten würde. Aber ganz ehrlich, dieser Mann hat so viele verletzt, da werde ich nun schauen, dass ich das bestmögliche für mich und meine Kinder raushole.

1

Was günstiger wäre, hängt davon ab, was dein Mann verdient. Kindesunterhalt geht vor Trennungsunterhalt. Wenn er nicht Leistungsfähig ist, gibt's evtl. kein oder nur wenig Trennungsunterhalt. Also ab zum Anwalt und berechnen lassen.

Viel Erfolg