Wie bringen wir die Trennung den Kindern bei?

Hallo liebe Forengemeinde,

ich brauche euere Erfahrungswerte!

Mein Mann und ich finden keine andere Lösung, als die Trennung.
Wir haben uns einfach auseinander gelebt, leben, wie in einer WG zusammen.
Wir sind uns komplett einig, es gibt keinen Streit, die Trennung geht von beiden Seiten aus, die Stimmung zwischen uns ist freundschaftlich.

Jetzt ist es an der Zeit, uns räumlich zu trennen.
Und die große Frage ist : wie bringen wir das so schonend, wie möglich, den Kindern bei?
Sie sind drei und vier Jahre alt.

Hat jemand von euch das hinter sich und kann mir hierzu gute Tipps geben?
Sagt man das einfach, wie es ist?
Was macht man, wenn ein Kind dagegen rebelliert?

Ich wäre euch sehr dankbar für eure Erfahrungen und Denkanstöße!

Liebe Grüße

1

Hallo!
bei uns ist es auch noch nicht lange her. Wir hatten das Gespräch im März. Gleich am Anfang der Ferien. Ich hätte Urlaub und wir wollten den Kindern die Möglichkeit geben es zu verstehen und Fragen zu stellen. Wir wollten es nich einfach in der Schulzeit im stressigen Alltag machen. Wir haben morgens zusammen gefrühstückt und dann das Gespräch geführt. Es war sehr schwer und wir haben alle geweint. Wir haben den Kindern ganz deutlich gemacht dass es nichts mit Ihnen zu tun hatte und das wir sie beide über alles lieben und immer beide für sie da sein werden, auch wenn wir nicht mehr zusammen wohnen.
Wir haben fast 2 Stunden zusammen gesessen und sie haben viele Fragen gestellt. Auch in den folgenden Tagen kamen viele Fragen. 4 Wochen später hatte mein Mann seine neue Wohnung. Wir haben die Kinder versucht immer einzubeziehen. Haben die neue Wohnung gezeigt, geholfen beim renovieren und sie haben den Auszug dann doch sehr gefasst mitgemacht. Wichtig für das Gespräch ist, dass ihr Euch schon einig seid wie es weitergeht, denn die Fragen werden kommen und dann sollte man Antworten haben.
Ich wünsche Euch viel Kraft für das Gespräch! Seid offen und ehrlich, die Kinder verstehen mehr als wir glauben!!! Alles Gute