Schluss gemacht nach Fehlgeburt.

Ich war schwanger-Frühabort5+1. Jetzt habe ich es beendet mit meinem Freund, weiß nicht was ich tun soll. Es tut mir weh wenn er sagt - Ja wir können Freunde bleiben ich verstehe das und stimme dir zu Aber wir müssen jetzt keine arschlocher zueinander sein. Ich denke er tut mir einfach leid, ich will seine Zeit nicht verschwenden.

War das ein Fehler?

1

Dein Beitrag ist leider nicht wirklich zu verstehen... bitte nochmal erläutern!

3

Ach. Bin aufgewühlt und habe die Satzzeichen komplett vergessen, so kann man auch natürlich nichts verstehen.

Nachdem ich Schluss gemacht habe, hatte er darauf verständnisvoll reagiert. ... so von wegen: „ja du hast recht, es ist doch zu viel geworden(für uns beide) diese Krise in der letzten Zeit.“
Ich meine eine gute Beziehung kann nichts mehr werden wenn der Schmerz alles überdeckt.
Und: „Ich stimme dir zu.“

Diese Aussage von ihm tut weh. Auch wenn ich es so wollte.
War das zu hart. Hab ich einen Fehler gemacht?
Sagt er das nur weil er mir helfen will, weil er weiß ich bin ein Fan von Freiheit und Seelenfrieden?

2

Hä, ob das ein Fehler war ist doch dein Ding und deine Entscheidung?
Aber versteh jetz nicht ganz wieso du es beendet hast? Und er tut dir leid? Deswegen könnt ihr keine freunde bleiben , oder wie soll mans verstehen?

5

Wieso kann ich nicht genau sagen, ich glaube nur dass er mir leid tut. Mit mir zu tun haben zu müssen. Er will Kinder befor er 30 wird. Ich nicht unbedingt. Doch wir können Freunde bleiben, Aber die Beziehung zwischen uns kann so nicht bleiben.
Nun ja, und wenn er dem zu stimmt, tut‘s halt auch weh.

4

Schlecht formuliert. Verstehe kein Wort.

6

Warum hast du denn überhaupt Schluss gemacht? Nur wegen der Fehlgeburt?
Ich dachte in solch schweren Zeiten hält man erst recht zusammen (im besten Fall) und baut sich gegenseitig wieder auf.

7

Ja. Leider. Ich kann nicht mehr in sein Gesicht sehen. Geschweige denn Sex mit ihm haben.💔

11

Das ist schon mies. Er kann doch nichts für die Fehlgeburt

weiteren Kommentar laden
8

Also Schluss zu machen "nur" wegen einer Fehlgeburt, kann ich nicht verstehen. Es klingt für mich so, als würdest du dich schuldig fühlen, weil er Kinder will bevor er 30 wird und es diemal nicht geklappt hat. Verstehe ich das richtig oder interpretiere ich da zu viel?
Eine Fehlgeburt ist schlimm, ich weiß das aus eigener Erfahrung, aber es war nicht deine Entscheidung, sondern die der Natur.
Das ist grausam und unfair, aber irgendwann kommt die Akzeptanz. Das mag bei jedem unterschiedlich lange dauern, aber irgendwann wird es besser. Und eine Fehlgeburt heißt auch nicht, dass es nie wieder klappt.

Wenn du aber generell das Gefühl hast, dass es zwischen euch nicht passt und du keine Kinder mit ihm willst, ist es die richtige Entscheidung gewesen.
Ob eine Freundschaft möglich ist, wird die Zeit zeigen.

12

Danke die Antwort war sehr hilfreich. Manchmal ist es schwer die Antwort so klar zu sehen, wie andere sie sehen können und noch besser ist es wenn man sie lesen/sehen kann, Wort für Wort.
Ok es war falsch. Jetzt glaubt er aber selber auch schon dran, dass es besser ist. Es gibt kein zurück denk ich. Ich mach mich nur lächerlich und er würde mich niemals mehr ernst nehmen.

Du hast es genau richtig interpretiert.

14

Wenn du denkst, dass die Trennung ein Fehler war, dann rede nochmal mit ihm. Sag ihm ehrlich, dass du durcheinander bist, du Angst hast, dass die Trennung eine Kurzschlussreaktion war. Was er dann daraus macht, wirst du sehen.
Ich hoffe, ihr findet für euch die passende Lösung. Übereilt nichts, werdet euch klar, wie ihr mit der Situation umgehen könnt. Alles Gute!

weiteren Kommentar laden
9

Wenn es nicht passt, trennt man sich. Ob das so richtig ist, wisst bloß ihr.
Was das ganze mit einer so frühen Fehlgeburt zu tun haben soll, verstehe ich nicht.

10

Was hat das denn mit der Fehlgeburt oder mit Schwangerschaft zu tun?

13

Ich weiß es nicht es ist irgendwie ein sensibler Punkt in meinem Leben. Ich denke er ist besser ohne mich dran. Er kann sich eine Frau suchen die auch Kinder will, dann klappt alles beim ersten Mal. Alles ist schön, keine Tränen und Nix.

So ist doch alles hier vorbelastet.
Und ich fühle mich einfach schuldig.
Er sagt mir zwar ich kann nichts dafür und geht richtig ins Detail mit 1mio. Zellen die sich treffen, verbinden und entscheiden dass die weitere Entwicklung des Babys, zu diesem Zeitpunkt, einfach nicht gepasst hat. Biologie und bla bla. Jeder Doktor würde mir das so erklären.

17

weiteren Kommentar laden
15

Verstehe nur Bahnhof.

19

Erstmal lass dich drücken. Und dann versuche deine Gedanken bitte zu ordnen. Und hoere in dich hinein. Vermisst du ihn? Liebst du ihn noch? Wenn ja, dann war es falsch sich zu trennen. Ein früh abbort ist schlimm aber er ist am besten zu zweit zu verarbeiten.