Trennung. Wer kennt sich aus?

Guten Morgen, ich habe mich von meinem Mann getrennt.
Ich komme ursprünglich aus einer anderen Stadt wo ich damals schon mit meiner Tochter alg2 bezogen habe.
Vor fast zwei Jahren bin ich ihm zuliebe hier her gezogen, hier beziehen wir nur zum Teil alg2, weil wir noch gemeinsam ein Baby bekommen haben und ich leider zurzeit nicht arbeiten kann.

So meine Frage jetzt..
Ich möchte gerne hier ausziehen, so schnell wie möglich, möchte wieder in meiner Heimatstadt ziehen, wo meine Familie und Freunde sind, denn hier habe ich wirklich niemanden.

Kann ich das?
Wie läuft das mit dem Jobcenter ab?
Darf ich überhaupt ausziehen?
Werde ich von trotzdem Geld bekomm, wenn ich mich bei meiner Heimatstadt beim jobcenter melde.
Muss ich was nachweisen das wir getrennt leben?

Tut mir leid für so viele Fragen, aber habe wirklich keine Ahnung wie ich was machen muss, Da wir verheiratet sind,Wie der Vorgang ist...
Lg

1

Habt Ihr gemeinsames Sorgerecht? Dann darfst Du nur mit Zustimmung des Kindsvaters mit den Kindern umziehen. Gibt er Dir das OK dafür? Lass Dir das am Besten schriftlich geben, bevor er es sich anders überlegt und behauptet, du wärst ohne seine Zustimmung gegangen.

Ansonsten wird das Amt prüfen, wieviel Unterhalt dir von deinem Mann zusteht, also, der Weg zur Arge in der neuen alten Heimat wäre dann der erste Anlaufpunkt. Du musst auf jeden Fall angeben, dass Ihr getrennt seid sobald Du ausziehst.

2

Ja das okay würde er mir für den kleinen geben das ich mit ihm umziehen darf.

Okay, weil ich hatte mich mal unterhalten und mir wurde gesagt ich muss zum Anwalt gehen und er muss mir schriftlich geben das ich mich scheiden lassen, ansonsten würde das Jc mir kein geld geben.

Ich glaube bei Unterhalt für mich kommt nix raus, er arbeitet zurzeit auf teilzeit und muss für sein ersten Sohn aus vorheriger Ehe Unterhalt zahlen.

3

Das ist Quatsch mit dem Anwalt, hab mich dieses Jahr auch getrennt und alle Gelder beantragt und bekommen ohne einmal beim Anwalt gewesen zu sein. Geh einfach zu den Ämtern, füll die Dokumente aus, lass Deinen Mann da, wo erforderlich, unterschreiben (damit bestätigt er dann eh die Trennung) und dann läuft das alles. Arge und Jugendamt können schon helfen und verweisen evtl. an weitere Stellen falls dir andere Gelder auch zustehen könnten wie Wohngeld z.B.! Zum Amt für Bauen und Wohnen würde ich eh auch gehen, dir steht bestimmt ein Wohnberechtigungsschein zu, die können dir dann auch bei der Wohnungssuche helfen. Viel Glück.