Trennung nach über 9 Jahren Beziehung

Hallo ihr lieben,ich würde gerne mal meine Geschichte erzählen und mich austauschen mit euch denen es vielleicht ähnlich geht oder ging. Versuche es kurz zu halten,aber ob es klappt weiss ich nicht.

Also seit einem halben Jahr lief es bei uns nicht mehr so gut,da ich nicht wusste,wie es um meine Gefühle steht. Er hat immer wieder gekämpft und versucht Lösungsvorschläge zu geben,aber ich habe alle Bemühungen nicht gesehen.Ich war nicht der Mensch,der ich eigentlich bin!Hatte zur Lösung öfter Vorgeschlagen,ob er nicht erstmal zu seinen Vater ziehen will und ich mir somit klar werden kann.Aber das wollte er NIE und hat immer gesagt,er will bei mir bleiben und wieder alles wie früher haben.
Dann am 23.11.19 hatten wir noch sex und habe das erste mal gedacht,vielleicht wird es jetzt wieder besser. Er ging den selben Tag noch zu nem Arbeitskollegen und kam Nachts nach Hause. Am nächsten Morgen sagte er mir noch,dass er sich freute,als er wieder Zuhause war. Wollte mit mir auch noch zu seiner Oma fahren.
Und dann plötzlich durch eine so dumme Kleinigkeit hatten wir uns gestritten und er entschloss zu seinem Vater zu gehen und nahm auch viele Klamotten mit. Er schrieb mir danach,dass wir beide Die Zeit zum Nachdenken nutzen sollten. Ein paar Tage später schrieb er dann,dass es ja nicht vorbei sei. Und dann auf einmal die Nachricht bei Whatsapp, dass er mich nicht mehr liebt und mich nicht vermisst!
Unser 1. Treffen danach war er sehr kalt und holte noch Sachen aus der Wohnung!
Ca. 1-2 Wochen später war auf einmal alles harmonischer und wir haben uns gut verstanden und umarmen durfte ich ihn auch wieder.
Haben zuletzt am 22.12.19 kurz geschrieben,es kamen auch Smileys von ihm(schon länger nicht mehr gesehen) aber seitdem haben wir nicht nochmal geredet. Normalerweise wollte er nochmal kommen und restliche Sachen abholen,aber kam noch nichts.
Freunde und Familie vermuten einen Kurzschluss seiner seits und das sein Vater ihn auch beeinflusst hat.
Bitte um eure Erfahrungen, ob Gefühle wieder entflammen können oder ob es einen Neustart(den ich mir wünsche) bei euch gab?

1

Also Erfahrungsgemäß ist es ja so, dass Männer lange viel in sich hineinfressen und dann abhauen sobald sie ne Neue haben. Das könnte bei dir auch der Fall sein.. dass ihr an dem einen Tag noch Sex hattet, hat ja nichts zu heißen.....🙁

Ich würde dem nicht hinterherrennen, so wie du es jetzt tust. Was ist denn das für eine Art; nach 9 Jahren wegen einem kleinen Streit mir nichts dir nichts abzuhauen? Und ist er wirklich beim Vater....? Wer weiß das schon? Ich glaube der hat langsam keinen Bock mehr gehabt zu kämpfen und in einer lieblosen Beziehung zu leben und dann gabs ne Neue. Denke auch; er würde das abstreiten, damit man ihm nciht den schwarzen Peter zuschiebt.

Zieh dich zurück. Wenn er es so will, bitte. Lass das Schloss austauschen. rechne nicht damit, dass er wieder ankommt... und wenn er es tut, nehm ihn nciht (sofort)zurück, wenn du das überhaupt vor hast.

6

Auch dir einen ganz lieben Dank für deine Antwort.
Also er ist wirklich bei seinem Vater,hab ja Kontakt zu der ganzen Familie und eine neue Frau gibt es auch wirklich nicht zumindest noch nicht.
Das abhauen durch den kleinen Streit resultierte wohl wirklich daraus,dass er alles in sich reingefressen hatte und so ist es dann rausgekommen leider.
Ich hatte auch ne Phase wo ich besser damit klar kam,aber es holt mich doch immer wieder ein

2

Hallo...
bei uns war es 2016 so, dass ich mich nach 12 Jahren gefühlt habe wie einer WG. Er hat das komplett anders empfunden, aber trotz Partnerberatung gab es irgendwie kein Ausweg aus der situation. Ich habe dann was mit einem Kollegen angefangen, selbst das hätte er mir verziehen und hat gekämpft. Aber ich bin dann letztendlich ausgezogen mit unserer Tochter, so schwer das auch war.
Ich habe 1 Jahr alleine gewohnt, jeder hat versucht eine neue Partnerschaft zu führen, aber das hat uns beide nicht glücklich gemacht. Da wir durch unsere Tochter noch regelmäßig Kontakt hatten, haben wir wieder zueinander gefunden. Wir konnten mittlerweile viel besser über unsere Probleme sprechen, das Kribbeln war bei jedem Kuss wieder da. Nach letztendlich 1,5 Jahren ist er dann zu uns gezogen. Nun haben wir eine neue größere Wohnung und erwarten unser 2. Kind.😊
Was ich damit sagen will ist, dass ich denke das wir diesen radikalen Knall einfach gebraucht haben, sonst wären wir nicht an dem Punkt wo wir heute stehen.
Wichtig ist reden, reden, reden!!!!!!!!!
Du solltest ihn um ein Gespräch bitten, wo jeder Raum hat seine Gefühle und Gedanken offen auszusprechen.
Ihr ward ja auch eine lange Zeit zusammen, da sollte es doch möglich sein, vernünftig miteinander zu kommunizieren.
Ich wünsche dir alles Gute 😊

5

Herzlichen Dank für deinen schönen Beitrag.
Ich freue mich sehr für eich,dass es nochmal geklappt hat und hoffe bei mir könnte das auch was werden. Was hält so hart ist,dass er sagte es seien keine Gefühle mehr da,aber das war ja ziemlich am Anfang der Trennung. Ich weiss halt nicht,ob es noch zu früh ist wieder darüber zu reden. Sind ja "erst" 5 Wochen um :(

3

Bist DU dir denn sicher, dass DU wirklich einen Neustart möchtest?
Immerhin wolltest du, dass er auszieht usw....
Was hat sich denn zwischen Euch geändert?

Jetzt ist er weg - und eigentlich willst du das nun doch nicht?

Horch mal in dich rein, was du wirklich willst. Und wenn du dir sicher bist und tatsächlich einen Neustart möchtest, dann solltest du meiner Meinung nach in die Pötte kommen und dir überlegen, wie du dich wieder für ihn "attraktiv" machst.
Würde mir jemand Monatelang erzählen, dass ich doch bitte ausziehen solle, würde das in mir einiges kaputt machen.

4

Lieben Dank für deine Antwort.
Ja ich möchte wirklich einen Neustart und ich weiss,ich habe auch viele Dinge falsch gemacht und möchte es verbessern und ändern.
Na klar war er verletzt,dass ich das immer wieder gesagt habe,aber ich dachte durch räumliche Trennung würden wir vielleicht wieder zu einander finden.
Ich weiss nur nicht,wie ich mich am besten verhalten soll

7

wieso meldest du dich denn dann nicht bei ihm?
Muss man auch bei einer so langen Beziehung noch taktieren?

weiteren Kommentar laden