Zwei Männer.

Hallo zusammen,
vorab, es wird etwas lang. Um mich zu verstehen muss ich weiter ausholen. Ich und mein sind nun knapp 3 Jahre ver. und 10 jahre zsm, haben 2 Kinder. Mein Mann hat mal von der Arbeit einen Kollgen mitheim gebracht, soweit so gut. Er war immer wieder da und ich hab gemerkt das da irgendwas zwischen ihm und mir ist. Naja wir haben auch die Nr. ausgetauscht und schreiben viel. Über Gott und die Welt auch über meine Ehe. Ich und mein Mann sind umgezogen, der Freund zog erstmal mit uns mit da er eine neue Arbeitstelle begann. Ende vom Lied ich und er haben uns hin und wieder gestritten und es wurde richtig ekelhaft. Wir haben paar Monate nun keinen Kontakt mehr gehabt. Wir haben uns dies Jahr wieder getroffen und gesprochen über das was passiert ist. Und wir meinten beide wir versuchen das hinter uns zu lassen und neu zu beginnen. Nun schreiben wir wieder ziemlich viel und es ist fast wie am Anfang. In der zeit in der wir keinen Kontakt hatten litt ich sehr dadrunter, den er hört einem zu und war sonst für mich immer da. Ich hab ihn sehr vermisst. Ich glaub nun das dass ganze so eskaliert ist das wir beide Gefühle haben und das nicht aussprechen können. Da ich in der Ehe bin und schon 2 Kinder habe. Nun zieht er bald wieder in unsere Nähe da er eine passende Wohnung gefunden hat (er kam vorher bei seinen Eltern unter) Ich und er haben eig. klar gesprochen wenn was ist das wir uns alles sagen können, und ich glaub das war nicht der fall mit den Gefühlen. Ich würde gern ihn drauf ansprechen,weis aber nicht wie dann weiter geht. Was meint ihr? Ich hatte mal mit meinem Mann so stress das ich zu ihm gefahren bin und bei ihm geschlafen habe. Nein da ist nichts passiert wir haben getrennt geschlafen. es tat mir gut mal weg zu kommen vom stress. Und als wir beide ins Bett wollten kam der Spruch von ihm; ja kannst, ja auch bei mir schlafen, find ich schöner. Ich bin nicht näher drauf eingegangen. Am nächsten Tag dann der Spruch, nachdem ich mit meinem Mann telfoniert hatte; ja wenn er dich nicht nimmt wie du bist nehm ich dich und adoptiere die Kinder. Es hat seine Schwester,Mutter und Freunde mit gehört. Wir saßen alle beisammen. Seine Schwester meinte nur: **** du meinst das nicht ernst oder? Er draufhin: warum Nicht? Dann war erstmal schluss. Er fuhr mich heim gegen Abend und es war eine Vertrautheit da...ich kann das nicht beschreiben. Auch nimmt er mich in den Arm wenn es mir mies geht mein Mann eben gar nicht. Ich frag mich warum jetzt? Warum hätte ich ihn nicht vorher kennenleren können? Ich möchte Leben...aber so eben nicht. Ich hab angst das was kommt und ich nicht weis wo vorn und hinten ist. Ich liebe beide, aber beide eben auf einer anderen Art und Weise. Abstand bringt nichts,das hatten wir ja schon.

Dem Freund die Gefühle stehen

Anmelden und Abstimmen
1

Du erstellst zum Thema Trennung nicht ernsthaft eine Umfrage zum abstimmen oder?!

Zweite Frage: kennst du den Spruch "der Esel nennt sich immer zuerst"? Das heißt "mein Mann und ich"..."mein Freund und ich"...

Ich habe mich als erstes gefragt wie alt ihr seit. Das liest sich alles so grenzenlos naiv und auf RTL2 Niveau. Du glaubst doch nicht dieses Geschwätz wegen der Adoption oder? Da müsste erstmal der leibliche Vater zustimmen und man adoptiert nicht einfach mal so aus einer Stimmung heraus. Das ist ein langer Prozess.

Du liest dich total unreif. Wie ein kleines Mädchen. Kümmere dich um deine Ehe, da sind nämlich auch Kinder im Spiel und lass diesen Typen außen vor.

2

Was würdest du dir denn wünschen, wenn dein Mann so eine enge Schreiberei-bei-ihr-übernachten-Freundschaft zu einer deiner Freundinnen / Arbeitskolleginnen hätte? Hinter deinem Rücken wohlbemerkt.. die Antwort darauf führt zu dem was du tun solltest. Das ist das einzig richtige.

Glaube ja nicht, dass mit dem neuen alles wundervoll laufen würde!!! Abgesehen davon, weißt du gar nciht ob er mit Kindern umgehen kann / dir unter die Arme greifen würde oder ob ihm alles schnell Zuviel wird und er dich dann sitzen lässt. Das kommt so ja fast überall vor! Abgesehen davon, könnten deine Kinder dir auch nen Strich durch die Rechnung machen, denn die lieben ihren Vater ja! Vielleicht können sie den neuen gar nicht leiden, oder dann nicht mehr leiden wenn er jetzt den Papa Ersatz spielen soll.

Ich finde, du solltest dich trennen, wenn du deinen Mann wirklich nicht mehr liebst. Gib ihn bitte frei für eine Frau die ihn wirklich will!! Hat er es nciht verdient richtig von Herzen geliebt zu werden? Doch, finde ich schon.

Aber bleib nicht bei ihm, weil es besser als gar nichts ist!! Am besten wäre es, wenn du sowieso mit deinem Ehemann sprichst!! Ihr habt euch mal geliebt und wenn er dich noch liebt, wird er sich ändern wollen. Wenn du dann diese Zärtlichkeiten wieder von ihm bekommst, würde dir ja wohl nichts mehr fehlen?

Den Kontakt zu dem „Freund“ würde ich jedoch abbrechen bzw auslaufen lassen. Er ist ein Störfaktor für eure ehe!! Kein platonischer Freund, du denkst ja in eine romantische Richtung... Schluss damit.