Vielleicht könnt ihr mir einen guten Rat geben 🙄

Eigentlich möchte ich einfach mal Dampf ablassen und eure Meinung hören ob ich richtig gehandelt habe .. Mein Verlobter und ich kennen uns seid ĂŒber 10 Jahren sind seid 4 Jahren zusammen seid drei verlobt . Wie es in jeder Beziehung so ist , ist es anfangs das schönste was man sich hĂ€tte vorstellen können . Nun war es so das wir zwei Wochen lang keinen sex hatten er meint er wĂ€re sehr kaputt von der Arbeit (was ich auch verstehen kann, aber jeder hat doch BedĂŒrfnise) , hab ich mir auch erstmal nicht so viel bei gedacht . Wir wollen schon lange ein Baby und haben uns dazu entschlossen es zu versuchen . Hatten seid dem 1 mal sex . Es war nun so das er mir gesagt hatte das es ihn stören wĂŒrde das ich wohl kein Spaß mehr verstehe und direkt zickig werde (man muss sagen ich empfinde manches auch nicht fĂŒr zickig und hab im Moment wirklich sehr viel um die Ohren ) SelbstverstĂ€ndlich habe ich VerstĂ€ndnis gezeigt und habe versucht das abzustellen. Gestern Abend war eine Situation in der es fĂŒr ihn wohl wieder als Zickig rĂŒber kam . Dann hab ich mich noch darĂŒber aufgeregt das er stĂ€ndig die Katzen Ă€rgert (er hat ihnen aber nie weh getan) die beiden sind mittlerweile nicht mehr gut auf ihn zu sprechen . Ein Wort gab das andere es ist im Streit ausgeartet . Ich Bin jetzt erstmal mit meinen Katzen zu meiner Mama gezogen . Was meint ihr , soll ich einen Schlussstrich ziehen oder soll ich ein klĂ€rendes GesprĂ€ch suchen ?

1

Ich wĂŒrde dir zumindest empfehlen, wieder zu verhĂŒten.

Ehrlich gesagt, es wirkt als seit ihr beide sehr unreif. Wie kann es, wegen eigentlich nichts, soweit kommen, dass du mit den Katzen deinen Eltern ziehst?
Bis ich freiwillig mein Zuhause verlasse u bei meinen Eltern unterkrieche, mĂŒssten schon sehr, sehr heftige Dinge passiert sein. Wegen eines 08/15 Streits ganz sicher nicht.

Daher vermute ich, dass ihr keine vernĂŒnftige Streitkultur habt. Bevor das nicht funktioniert, solltet ihr ĂŒber ein Kind gar nicht erst nachdenken.

2

Danke fĂŒr deine Antwort. Du hast recht , wir sind was sowas betrifft komplett verschieden , mir wurde bei gebracht das wenn man sich streitet man sich hinsetzt und das regelt , er ist das komplette Gegenteil , er spricht nicht . Man soll ihn in Ruhe lassen .. Ich bin gegangen weil ich einfach mal Ruhe brauchte um komplett abzuschalten. Ich wollte einfach weg, einfach mal raus um mir selbst im Klaren zu werde

6

Das sehe ich auch so! Sobald Kinder da sind, besonders wenn sie klein sind wird alles stressig! Wenn da die Basis nicht fest und gut ist, hat man eigentlich schon verloren, meine ich!

Das sind alles zusĂ€tzliche Belastungen, und ihr habt ja so schon schnell mal Fetzenstress. FĂŒr das Kind ist das nicht schön, das muss das die nĂ€chsten 18 Jahre so ertragen und mitmachen. Wenn du ehrlich zu dir selber bist, merkst du glaube ich, dass ihr nicht unbedingt kompatibel seid. (Du diskutierst Probleme gerne aus - er lĂ€uft gerne weg und redet nicht. TOLL!) Mit so jemandem kannst du dir doch nichts aufbauen, besonders wo du jetzt schon siehst wie er drauf ist! NOCH kannst du gehen und dir jemand anderen suchen, mit Kind wird das alles noch problematischer den idealen Partner zu finden. Ist ja so schon schwer genug.

Ich glaube, du bist eine dieser Frauen, die dieses Baby-Familien-Ding UNBEDINGT wollen, weil sie das erfĂŒllen wĂŒrde (was ich verstehen kann!) aber gerade solche Frauen mĂŒssen aufpassen, dass sie sich auch wirklich den richtigen Partner aussuchen... nicht einfach den nĂ€chst Besten der will nehmen! Man kann sein Happy End nicht erzwingen und ich beobachte das soooo hĂ€ufig bei Frauen... die wollen es einfach auf biegen und brechen, EGAL mit wem, Hauptsache eine Macht mit. Der Rest ergibt sich schon „irgendwie“. Aber das geht leider halt auch sehr oft schief.

Es ist letzten Endes deine Entscheidung, nur das ist ein gutgemeinter Rat von mir. Such dir lieber jmd neues, auch wenn es schwer fÀllt

3

Ouh Weia, klingt beidseitig echt Kindisch, und ihr solltet vielleicht mit Kindern noch warten, ihr streitet wegen den Katzen? Und du ziehst gleich aus? Hosa ok.

4

Hallo, also: er findet dich zickig, du bist sauer wegen der Katzen und ihr streitet euch. Und dann ziehst du direkt aus? Wegen solcher Lappalien? Und jetzt denkst du gleich an Trennung....
Das wirkt alles ziemlich kindisch. Wie soll das werden, wenn ihr verheiratet seid... gleich die Scheidung einreichen?
Also ich finde, dass da klĂ€rende GesprĂ€che in einer Beziehung, die so ernst sein soll, reichen sollten. Und dass der Sex mal weniger ist.. gerade in lĂ€ngeren Beziehungen kann es mal zu einer Flaute kommen. Klar hat man BedĂŒrfnisse, aber der andere auch. Manchmal muss man eben RĂŒcksicht nehmen.

5

Und warum will man da noch ein Kind?

7

Was heißt, er "Ă€rgert" die Katzen? Wenn sie nicht mehr gut auf ihn zu sprechen sind, hat er es wohl zu weit getrieben und sie verĂ€ngstigt, das fĂ€nd ich nicht mehr lustig, ob er ihnen körperlich weh tut oder nicht, ist dabei wurscht, auch das verĂ€ngstigen der Tiere ist TierquĂ€lerei und ein absolutes No-Go. Mit so jemandem wĂŒrde ich sicher keine Kinder kriegen. #zitter Mein Ex hat unsere Katzen auch gern mal geĂ€rgert, aber so weit, dass sie "nicht mehr gut auf ihn zu sprechen waren" hat er es nie geschafft, daher vermute ich mal, dass du mit "Ă€rgern" etwas untertrieben hast, oder?

8

Äh, mich macht abgesehen von allem anderen auch die lange Verlobungszeit stutzig - woran scheitert es denn seit 3 (!) Jahren mit der Hochzeit? Und warum legt ihr ausgerechnet jetzt mit dem Kinderzeugen los, wenn ihr seit 2017 (?) die Hochzeit noch nicht auf die Reihe gekriegt habt?

Und dann fragst du wildfremde Menschen in einem Forum, ob du dich trennen sollst, nach einem Streit, wo sich die meisten hier nur fragend am Kopf kratzen können...

Ich kann mir die ganze Geschichte momentan nur so erklÀren, dass ihr beide noch sehr, sehr jung seid - trotz lÀngerer Beziehung vermutlich auch noch zu jung zum Heiraten und Kinderkriegen.

Bitte verhĂŒtet einfach wieder bis auf Weiteres und nĂŒtzt die Zeit, um noch etwas zu reifen!

(Sorry, ich weiß, das ist jetzt ziemlich schroff geschrieben... aber bei mir hinterlĂ€sst dein Beitrag einfach ganz viele Fragezeichen und ein ungutes GefĂŒhl bei dem Gedanken, dass vielleicht bald ein Kind in diese Situation hineingeboren werden soll! 😕 )