Alles zerstört, so viel Angst um meinen Sohn

Ich bin völlig verzweifelt :-( Ich habe einen Sohn (8). Vor 6 Jahren habe ich mich von seinem Vater getrennt, weil es von meiner Seite aus nicht mehr passte (sooo viele Kleinigkeiten die sich häuften, postnatale Depression, ect.) und weil ich mich in einen anderen Mann verliebt hatte. Mit diesem Mann bin ich seit dem zusammen. Mein Sohn hängt sehr an ihm.
Doch schon länger entfernen wir uns voneinander. In letzter Zeit gibt es immer wieder Diskussionen. Heute wurde wieder ausgesprochen was offensichtlich ist. Wir haben keine gemeinsamen Interessen. Mein Freund unterstützt mich schon lange nicht mehr in der Erziehung des Jungen. Er ist mit meiner Erziehung nicht einverstanden. Ich finde ihn teilweise übertrieben streng. Deswegen gab es schon öfter Streit. Daher interessiert es meinen Freund schon lange nicht mehr. Das Kind ist ihm quasi "egal". Es ist mein Kind und meine Sache, so seine Worte. An mir stört ihn, dass ich keine Interessen habe (was soweit tatsächlich stimmt. Ich habe noch nicht mal eine gute Freundin. Die Freundschaften von früher sind alle fast kaputt gegangen mit der Geburt meines Sohnes). Er findet mich lasch. Ihn stört, dass ich nichts für mich mache, kein Sport. Für ihn ist Sport sehr wichtig um gesund zu bleiben und um in Form zu bleiben. Ja, mein Po ist in den letzten Monaten gewachsen, ich habe Celulite bekommen, nicht gerade wenig. Heute hat er mir gesagt, dass er mich langweilig findet. Ich gebe ihm nichts mehr. Ich bin einfach nur da. Ja, ich koche, putze, mache den Haushalt, ect. ... Das ist ihm bewusst, dafür ist er dankbar. Ihn stört, dass ich so dahin lebe und offenbar keine Ziele im Leben habe. Derzeit arbeite ich 2 Tage pro Woche, Einzelhandel. Aufgrund der Corona Krise arbeite ich zur Zeit gar nicht (Shop geschlossen). Allerdings läuft im April ohnehin mein Arbeitsvertrag aus (Kündigung). Ich weiß nicht was ich danach arbeiten soll, habe null Plan. Ich war mein Leben lang (11 Jahre) in dieser Branche tätig. Mein Freund sagt das kommt davon weil ich mich für nichts interessiere.

1

Ich habe leider keine nennenswerten Fähigkeiten. Mit PC kenne ich mich nicht aus. Habe ich nie gebraucht. Ja, ich weiß, ein PC-Kurs wird früher oder später sein müssen.
Im Grunde genommen hält mein Freund nicht viel von mir, meiner Einstellung, meiner Lebensweise. Er kann es selbst nicht genau in Worte fassen. Er sagt er kann so nicht weiter machen. Er ist unglücklich wenn er von der Arbeit nach Hause kommt. Ja, das sehe ich. Er verzieht sich sofort vor seinen PC. Er sagt ich ziehe ihn runter. Das Kind interessiert ihn wie gesagt auch nicht mehr. Ja, er hat den Kleinen lieb. Aber er will sich nicht mit ihm abgeben (weil ich ihn verziehe, nicht konsequent bin, auf vieles nicht achte, mir so vieles egal ist, ...)
Mit mir kann er sowieso nichts anfangen. Keine gemeinsamen Interessen. Früher scheint ihn all das nicht gestört zu haben, oder sieht er es erst jetzt? Ich weiß es nicht ... Er sagt die Menschen entwickeln sich, er entwickelt sich, nur ich bleibe stehen. Ja, damit hat er nicht unrecht.
Bei ihm ist ein Punkt erreicht wo er nicht mehr kann und will.
Ich bin so traurig, mit Angst erfüllt und verzweifelt. Ich weiß nicht was ich tun soll. Seine Worte berühren mich. Er hat teilweise recht. Ich bin mittlerweile auch an dem Punkt wo ich nicht weiß wie man diese Beziehung reparieren kann. Ich habe so viel Angst um meinen Sohn, dass er seinen Stiefpapa niemals wieder sieht. Ich weiß nicht was ich tun soll. Meine Gedanken drehen sich nur um mein Kind, mein Kind, mein Kind. Wie soll ich es ihm erklären? Wie kommt er damit klar? Ich habe so viel Angst, es tut mir so leid :-(

2

Ach du arme! Lass dir nicht die Schuld in die Schuhe schieben. Er sucht eine Vorwand/ eine Erklärung dafür, dass er für dich keine Gefühle mehr hat. Dafür bräuchte er dich nicht schlecht machen. Das passiert manchmal. So schmerzhaft es ist.
Eine totes Pferd reiten wäre für deinen Sohn auch nicht besser. Sei stark und zieh die Konsequenzen, wenn dein Partner schon zu feige dafür ist. Viel Kraft!!

3

Tut mir sehr leid für dich. Aber es nützt alles nichts, da musst du jetzt durch. Liebe hat immer was mit Respekt zu tun! Und so wie er mit dir redet, zeigt mir das einfach sehr, sehr deutlich, dass er dich nicht mehr lieben kann. So gemeine Sachen sagt man ja nich mal zu einer guten Freundin zu der man Vlt ehrlich sein will.

„Du bist einfach nur da“. Aha.. und er?? Ist er der interessanteste Macker den es hier auf der Welt gibt? Was ist falsch daran, einfach nur im hier und jetzt zu sein. An den Freundschaften kannst und solltest du natürlich arbeiten, denn wie man sieht, Partnerschaften gehen oft in die Brüche. Aber wahre Freundschaften die man über Jahre pflegt bleiben einem erhalten!!

Aber zu deinen fehlenden Hobbys.. ja mein Gott. Sollst du dir jetzt für IHN ne Beschäftigung suchen? So funktioniert das nich. Wenn du da keine Interessen dran hast, dann ist das halt so. Oder fehlt dir etwas im Leben, unabhängig davon was er jetzt gesagt hat. Bist du unglücklich und unausgefüllt ? Falls ja, klar, dann denk Vlt mal über neue Kontakte und Hobbys nach, Leute aus der Nachbarschaft kann man zb auch über Seiten wie nebenan.de kennenlernen, das hab ich auch schon gemacht und das ist super!!!

Dein Sohn (weiß nicht wie alt er ist) wird jetzt damit klarkommen müssen. Er wird im Leben noch mehr einstecken müssen, davor kannst du ihn sowieso nicht beschützen. Solange er dich hat und du glücklich bist, hat er alles was er braucht!

Und ganz ehrlich, bist du SO glücklich? Mit ihm? Wenn du dich die ganze Zeit abschuftest und ihm ein schönes Zuhause bietest und er sich nur murrend vor den pc packt? Nee... das kannst du mir nich erzählen.

Es gibt noch mehr Männer auf der Welt. Und Single zu sein ist für ne zeitlang auch nicht schlecht, dann findest du vielleicht auch mal zu dir. Momentan machst du auf mich den Eindruck als würdest du dich klein machen, es allen recht machen wollen, und dein Zentrum ist nur ER. Das macht halt auf Dauer nicht attraktiv. Wenn er gehen will, fein! Soll er! Du wirst doch wohl nicht jmd bitten zu bleiben, der dir ins Gesicht sagt, dass er dich LANGWEILIG findet???? Geht’s noch? Finde deinen Stolz, und setz ihn vor die Tür oder zieh aus!

weitere Kommentare laden
5

Wie siehst DU denn das Ganze? Bist du zufrieden mit deinem Leben? Möchtest du so sein? Ich meine aus deinen Zeilen herauszulesen, dass du selbst auch gar nicht zufrieden bist mit dir. Wenn ja: dann ändere was. Fange irgend einen Kurs an, eine Weiterbildung, was auch immer. Wenn du grundsätzlich noch an dieser Partnerschaft interessiert bist, dann frage deinen Freund ob er dir Sport ein bisschen näher bringen kann?

Wenn du allerdings glücklich bist so wie es gerade ist, dann ist das auch ok. Dann musst du früher oder später die Beziehung beenden, denn offenbar stimmt es für euch beide nicht mehr.

7

Nicht an dich, sondern an die TE gerichtet - ich finde dein Beitrag ist eine gute Grundlage :-)

Ich hake auch bei dem Thema ein, dass du selbst dein Leben facettierter und abwechslungsreicher gestalten willst:

Redet ihr über Themen außerhalb "was gibt's zu essen/wir brauchen wieder Reis/Der Junge braucht neue Kleidung XY"? Ich kann da schon verstehen, wenn man als Partner intellektuell vertrocknet, wenn das der einzige Lebensinhalt ist.

Sprecht/diskutiert über aktuelle politische/gesellschaftliche/wirtschaftliche Entwicklungen! Du musst ja nicht über Nacht zum Politik-Experten werden, aber lies doch mal Zeitung, aktuelle Online-Artikel (aus vertrauenswürdigen Quellen - Zeit, Focus, Spiegel,...). Mach dir Gedanken darüber, reflektiere darüber mit deinem Partner.

Polier dein Allgemeinwissen auf. Praktisch das gesamte Wissen der Menschheit ist frei und kostenlos verfügbar, lies dir Wikipedia-Artikel zu Themen, die sich interessieren(!), kauf dir ein paar Bücher,...

Vielleicht kannst du deine aktuelle Beziehung noch retten (falls du das willst), aber gute Gespräche sind sowieso die Grundlage und langfristig das Futter jeder Beziehung/Freundschaft.

Such dir Freunde (die sind in allen Lebenslagen nützlich), zB über Kurse/Hobbys/Sport der dich begeistert und dem du nun mehr Zeit widmen willst. Dein Sohn ist ja schon größer, der kommt auch ein paar Stunden ohne dich zurecht bzw. kann du den Interessen nachgehen, während er in der Schule ist.

Der jetzige Zeitpunkt ist halt leider schlecht für neue Aktivitäten, aber Zeit zum Lesen ist aktuell einfach verfügbar wie nie :-D

6

Also ich frage mich ob du zufrieden bist?
Ich wäre es mit deinem Leben auch nicht und mit einen Partner in den Zustand würde ich nicht haben wollen.
Also würde ich mir die Frage beantworten ob es so für mich lebenswert ist?!
Geht es dir gut?

10

Und wenn du anfangen würdest, etwas für dich zu tun? Indem du dich mit Pilates oder so von Zuhause aus in Form bringst oder Joggen gehst? Und versuchst, dich mit Computern vertraut zu machen? Das alles wird dir und deinem Selbstbewusstsein zugute kommen.

Ich bin mir nicht sicher, ob dein Partner recht hat oder nicht, aber falls er dich herabzieht: trenne dich.