Wir wollen uns trennen. Bitte Tipps.

Ich weiss, ich sollte mich an eine Beratungsstelle wenden aber die Zeit ist nicht da, ich arbeite vollzeit. Ich möchte morgen bei einem Anwalt anrufen und einen Termin ausmachen, für eine Beratung.

Vielleicht könnt ihr mir sagen wie ihr euch schrittweise getrennt habt.

Ich suche nach einer Wohnung, werde aber bestimmt keine bekommen, da ich keine Kaution zahlen kann und etwa 1.600 verdiene. Ich möchte möglichst schnell ausziehen. Ich hoffe, dass ein Anwalt mir helfen kann wie ich weiter vorgehen könnte. Die Mietkosten sind natürlich hier katastrophal. Ab 1000 warm muss man komplett rechnen.

Wir leben in BW Nähe Schweiz.

Wir sind verheiratet. Leider geht es nicht mehr weiter, wir tun uns einfach nicht gut. Das sehe ich allein an der Körperhaltung meines Mannes, dass er auch unglücklich ist. Die Wertschätzung ist nicht da, ich lasse mich von ihm nicht mehr anfassen, schon seit 2 Jahren. Es tut so weh, aber ich weiss, dass es nicht besser wird mit uns.

Bitte schreibt mir was man als erstes und nächstes machen kann.

Vielen Dank ❤

1

Wie steht dein Mann zur Trennung?

Habt ihr Kinder?

Wie viel verdient dein Mann?

Ein Gespräch mit einem Anwalt ist sicher keine schlechte Idee, nur wird der auch kein Geld für eine Wohnung aus dem Hut zaubern können...

Bis zur Scheidung steht dir Trennungsunterhalt von deinem Mann zu - oder auch umgekehrt wenn er weniger als du verdienst. Danach wird es komplizierter.

Wenn keine Kinder im Spiel sind, dann ist es eine Option einfach in eine ganz andere Gegend zu ziehen wo wohnen weniger kostet. Inklusive neuen Job suchen.

Mit Kind kommt Unterhalt für das Kind dazu.

Als erstes solltest du deinem Mann gegenüber die Trennung aussprechen, damit das Trennungsjahr offiziell starten kann.

Dann die Finanzen klären.

Für weitere Tipps fehlen zu viele Informationen von dir (Kind? Etc)

LG

2

Entschuldigung. Ja, wir haben eine kleine Tochter, 2 Jahre alt. Mein Mann verdient mehr als ich aber ist im Moment krank geschrieben für einige Monate.
Für die kleine habe ich einen Krippenplatz ab September deshalb möchte ich nicht weg ziehen. Ich arbeite vollzeit als Erzieherin in einer Kurklinik und nahm bis jetzt die kleine oft mit aber jetzt hat mein Mann uf sie aufgepasst. Die Trennung ist schon ausgesprochen worden.
Ich verdiene 1600 Netto.

5

Hi,

mit Kind ist es durchaus verständlich, dass du in der Gegend wohnen bleiben willst.

Was bleibt dir an Optionen?

Du hast dein Gehalt, Kindergeld, Unterhalt für das Kind, eventuell muss dein bald Ex auch einen Teil der Kosten für Krippe oder Kindergarten zahlen (hängt von einigen Faktoren ab). Damit musst du halt auskommen.

- wie viel kostet eine kleine Wohnung bei euch? Mehr als zwei Zimmer sind im Moment nicht so notwendig und wohl auch nicht drinnen.

- aktuelle Wohnung, ist die für dich alleine leistbar und würde dein Ann überhaupt ausziehen?

- offen für andere Ideen sein, wäre zb ein Umzug bis zu 50 km für euch beide denkbar? Dann muss Papa zwar ein bisschen länger fahren, wäre aber finanziell vielleicht leichter machbar. Anmerkung: nur wegen einem Krippenplatz sollte man das nicht von vornherein ausschließen, denk langfristig, in vier Jahren geht das Kind in die Schule.

- ihr könnt ja auch beide als getrennte Eltern in eine günstige Gegend ziehen.

- lass dich bei einer sozialen Stelle in deiner Gegend beraten.

LG

-

weiteren Kommentar laden
3

Nun mein Tipp klein denken ;-)
Bei mir war schnell klar, bei den Preisen bei uns wird es nur ne 2-Zimmerwohnung und bei der momentanen Preisentwicklung wird das auch so bleiben.

Habt ihr die Betreuung der Kleinen zwischen euch schon geklärt?

Da ich auch keine Kaution zahlen konnte, habe ich es über eine Kautionskasse gemacht. Die kostet natürlich Geld, was weg ist, sollte also nur vorübergehend sein.

Und dann mein Tipp, denn ich sehe da jetzt keine absolute Dringlichkeit: mach langsam. Kommt in Kita und der Arbeitswelt wieder an und klärt es dann.

4

Mein Mann meinte er würde sie halt jedes zweite Wochenende sehen. Ja, die Wohnungen sind hier wirklich teuer, auch 2 Zimmer Wohnungen sind gleich so Teuer wie die mit mehr Zimmern. Günstige sind weiter weg,und sehr renovierungsbedürftig. Ich möchte so gerne, wenn ich umziehe, dann da bleiben, und nicht dauernd umziehen mit der kleinen. Sie soll ihren Papa sehen. Das tut mir so leid für die kleine. Es tut so weh für sie, dass wir uns trennen.

7

Wenn du in der Nähe wohnen bleibst, wieso will dein Mann sie nur alle 2 Wochenenden sehen ? Könnte er dich mit der Kinderbetreuung unter der Woche entlasten ?

Wenn er das nicht will und mit einem
Wochenende alle 14 Tage zufrieden ist, dann würde ich wegen ihm nicht in der teuren Gegend bleiben.

weitere Kommentare laden