Rateneinzug nach Trennung

Hallo ihr Lieben!
Mein Mann besitzt eine Immobilie, steht allein im Grundbuch. Ein Immobiliendarlehen haben wir beide unterschrieben. Die Rate wird von meinem Konto abgebucht. Wie kann ich im Falle der Trennung bzw. Auszug den Einzug der Rate von meinem Konto stoppen? Kann man in so einem Fall die Einzugsermächtigung zurückziehen oder wie macht man das? Danke für eure Antworten

9

Das musst Du mit Deinem Mann abstimmen und er muss eine Einzugsermächtigung erteilen.
Aus der grundsätzlichen Zahlungsverpflichtung für die Immobilie kommst Du aber nicht so einfach raus, da Ihr beide gesamtschulderisch haftet, das heißt, wenn einer von Euch nicht mehr zahlt, kann die Bank sich vom anderen 100% des geschuldeten Betrages holen.

Warum man ein Darlehn für eine Immobilie ohne Grundbucheintrag aufnimmt, ist für mich übrigens nicht nachovllziehbar.

1

Hallo

So einfach geht das nicht. Da ihr beide unterschrieben habt, müsst ihr auch beide den Kredit bedienen. Also er die Hälfte, du die Hälfte.

2

Warum zahlst du einen Kredit ab für ein Haus, was dir nicht gehört?

Da würde ich mich schleunigst beraten lassen!

3

Huhu

ohje.. du stehst nicht im Grundbuch drin.. Also gehört das Haus nicht mal ein Stück dir, bezahlst aber mit was nicht dir gehört... Ich würde mich mit eintragen lassen.

Lg

4

Einfach mal für den Mann ein neues Konto beantragen oder sein vorhandenes Konto Mitteilen. Alles kann man schriftlich machen. Ich dachte das ist genau so wie würde man einfach ein neues Konto bekommen und man teilt einfach das neue Konto mit und lässt die Rate abbuchen mit seiner Unterschrift 🤔

Hätte mir mal so gedacht.

Ansonsten bei der Bank nachfragen.

5

Sie kann kein Konto für ihn beantragen!

Wenn Sie mit im Kredit Ertrag steht, muss sie auch mitbezahlen.

6

Ja. Damit meinte ich, dass er sich selbst ein neues Konto beantragt.

Man könnte doch der Bank einfach mal die neue Kontonummer mitteilen und er sollte doch den Lastschrifteinzug unterschreiben und das wars. Das müsste doch gehen.

weitere Kommentare laden
11

Hallo, schön weiter bezahlen (sonst droht Ärger mit der Bank) und einen Anwalt, der sich damit auskennt, hinzuziehen. Dein Mann konnte den Kredit nur mit deiner Hilfe bedienen, das muss er zurückzahlen. Du hast zwar keinen Anspruch auf das Haus, aber auf eine finanzielle Entschädigung. Er hat vom gemeinsamen ehelichen Vermögen sein eigenes Vermögen aufgebaut - das klappt so natürlich nicht und zieht eine Entschädigung nach sich. Er darf das Haus aktuell noch nicht mal ohne deine Zustimmung verkaufen.
Sammle die Unterlagen, die nachweisen, wer was bezahlt hat! Da das von DEINEM Konto abgeht, ist das natürlich einfach.

12

Sicher? Er steht alleine im Grundbuch.
Wo steht, das er alleine den Kredit nicht bekommen hätte?

13

Ist vollkommen egal. Ist eine Ehe. Ziemlich sicher eine Zugewinngemeinschaft.
Dass sie nicht im Grundbuch steht, bewirkt bei einer Ehe nur EINEN Punkt: Sie hat keinen Anspruch auf das Haus selbst. Auf eine finanzielle Entschädigung hingegen, sehr wohl...und zwar rückwirkend auf all die Ehejahre. Demgegenüber steht der Wohnvorteil (sonst hätte sie Miete gezahlt).

Ergo: Dass beide Ehepaare im Grundbuch stehen ist besser für Beide. Je nachdem wie der Kredit aussieht und wieviel das Haus wert ist, kann es durchaus sein, dass Frau jetzt sehr viel Geld erhält und Mann das Haus nicht mehr halten kann...

14

Besprich das sofort mit einem Anwalt. Am Besten bevor die nächste Rate abgebucht wird. Das scheint hier zu kompliziert für uns Laien.