Trennung oder nicht?

Hallo ihr lieben,
ich bin mit meinem Mann seit 14 Jahren zusammen, 2 davon verheiratet. Wir sind 34 und 35. Wir haben uns in den letzten 2 Jahren wegen ünerfüllten Kinderwunsch sehr auseinander gelebt. Ich hatte 3 FG und kam nicht so richtig damit klar. Seit ca 6 Wochen ist es so, dass ich meinen Mann überhaupt nicht mehr ertragen kann. Seine bloße Anwesenheit nervt mich. Unser Sexleben ist schon immer nicht besonders. Glaube das passt sexuell einfach nicht zwischen uns. Der liebe wegen hat mich das aber bisher nicht so extrem gestört. Nun in letzter Zeit denke ich fast permanent an sex aber eben nicht an sex mit ihm. Wir haben schon geredet, mehrmals. Wegen sex, dass ich finde dass wir uns auseinander gelebt haben und dass ich Zeit für mich brauche und Abstand zu ihm. Jetzt macht jeder seit ca 4 Wochen sein eigenes Ding. Ich bin viel mit Freundinnen weg, schlafe auch seit 4 Wochen auf der Couch. Ich dachte ich finde so heraus ob er mir fehlt. Er fehlt mir aber nicht. Im Gegenteil, ich liebe meine neue Freiheit. Ich habe mich heimlich mit 2 Männern getroffen... Ich hatte mit einem davon sex und würde mich auch gerne mit dem anderen zum sex treffen. Ich hatte nicht mal ein schlechtes Gewissen dabei sondern es ist eher so dass ich auf den Geschmack gekommen bin und mehr will...
Was soll ich nur tun. Ich habe Angst das ich mich nur in einer Phase befinde und es bereuen werde falls ich Schluss mache. So weiterleben kann ich aber auch nicht auf Dauer. Wie beurteilt ihr die Situation?

1

Achso dazu kommt noch dass wir den Grund für den überfüllten Kinderwunsch seit kurzem wissen. Es liegt an ihm. Das macht es jetzt natürlich nicht besser...

2

Hey.

Also so wie du über ihn schreibst, empfindest du einfach überhaupt keine Liebe mehr für ihn. Irgendwie klingt das auch recht kalt ihm gegenüber. Es sind nicht nur deine Fehlgeburten, sondern auch seine, weißt du? Und ja, dann liegt es jetzt wohl an ihm, dass ihr keine Kinder haben könnt (wieso eigentlich? Zeugungsfähig scheint er ja nun doch zu sein?) und du brauchst halt jemand neues, der dir diesen Kinderwunsch erfüllen kann.

Dann lass den Mann doch gehen? Was hält dich denn bei ihm? Die bloße Angst, hinter nicht glücklicher als bisher zu sein? Das glaubst du doch nich wirklich... schlimmer als jetzt kann es nicht werden. Vielleicht bist du ne Weile single, ja, aber das ist auch besser als sowas da!

Abgesehen davon, find ich’s unfair deinem Mann (Freund) gegenüber, findest du nicht, dass er jemanden verdient hat, der ihn aufrichtig liebt und ihm all die liebe geben kann, die er verdient hat? Denk mal so herum......

3

Ich kann mich der Vorrednerin nur anschließen. Du scheinst ihn nicht mehr zu lieben. So redet man nicht über einen Menschen den man liebt und so verhält man sich dann auch nicht.
Trotzdem seid ihr schon so lange zusammen und da sollte doch mehr Respekt und Wertschätzung vorhanden sein. So verhält man sich einfach nicht gegenüber einem Menschen, der einem mal alles bedeutet hat und der nichts getan hat um das zu verdienen. Hör auf andere Männer zu treffen, sondern nutze den Abstand zu deinem Mann, um dir klar zu werden, was du willst. Willst du kämpfen und vielleicht eine Paartherapie machen? Oder willst du die Sache beenden. Dann trenne dich sauber und danach kannst du andere Männer treffen. Verletze ihn nicht so. Er hat die Fehlgeburten auch erlebt und mit Sicherheit hat ihm das zu schaffen gemacht, auch wenn er es vielleicht weniger gezeigt hat.