Unendlich starke Schuldgefühle gegenüber den Kindern.

Ich liege wach, mir geht es schlecht.
Mein „Mann“ der eigentlich noch nie so richtige diese Rolle erfüllte wird mein Ex Mann.
Ich ringe schon lange mit der Trennung, schon vor der Hochzeit tat ich dies aber unser erster Sohn war unterwegs. Ich wollte es immer besser machen als meine eigene Mutter bei der ich alleine lebte, ich hatte keine schöne Kindheit. Für mich war klar nur Mutter Vater Kind in einer Ehe mit kleinem Häuschen und am besten noch einem Geschwisterchen sei der richtige Weg.

So kam es dann auch .... Kind eins 2,5 Jahre Kind zwei 10 Monate.

Und wir stehen vor einem Trümmerhaufen. Dabei hatte er mir immer wieder versprochen das es ab jetzt alles besser wird er sich ändert aber wir jetzt heiraten müssen das gehört sich ja so. Also feierten wir eine traumhochzeit zumindest nach außen nach innen spürte ich das es nicht richtig ist. Die Hoffnung das es aber jetzt alles so werden würde war überzeugend, wie auch sonst? In meiner Vorstellung war dies der goldene Weg.
Ich war/bin sehr verliebt in ihn bzw. In die Person die er damals zu Schulzeiten war. Es war unsere dritte gemeinsame Beziehung die ich von Anfang an nicht ganz wollte aber ich wollte immer schon ihn also ließ ich mich auf seine Worte ein. Er hielt sich tatsächlich daran, daran das er es dieses Mal ernst meint. Wir heirateten bekommen Kinder kauften ein Haus.

Beeinflusst durch extreme Umstände stimmte es aber nie bei uns. Eine andere erwartete auch ein Kind von ihm als wir zusammen kamen, das hat die Beziehung von Anfang an gebrochen aber keiner wollte es wirklich wahr haben.


Jetzt steh ich hier und hasse mich dafür, wie kann ich meinen Kindern so was antun? Dabei wollte ich doch immer nur alles richtig machen.
Ich verurteile mich so sehr und habe Angst meinen Kindern etwas böses anzutun mit dieser Trennung.

Gleichzeitig habe ich die Hoffnung irgendwann doch wahre Liebe zu erfahren.
Liebe vermisse ich schon lange in dieser Ehe.

Erlebt jeder diesen Schmerz gegenüber den Kindern? Wie hat sich euer Leben entwickelt?

1

Ok, du merkst selbst, dass deine Entscheidungen nicht die richtigen waren, aber mach jetzt nicht noch weitere Fehler indem du in einer Ehe ausharrst, die keine ist.
Machst du das werden deine Kinder erst recht leiden. Ziehst du einen Schlußstrich wird das bestimmt erstmal schwer für die Kinder, aber sie werden sich daran gewöhnen und sie werden euch Eltern nicht mehr unglücklich sehen.
Spiel deinen Kindern keine heile Welt vor.
Was nicht da ist, ist nicht da.
Kinder haben sehr feine Antennen und spüren, dass etwas nicht stimmt,auch wenn sie noch klein sind und nicht genau wissen was los ist. Ihnen jahrelang etwas vorzugaukeln finde ich viel schlimmer als sie mit der Wahrheit zu konfrontieren.
Trennungskinder leiden nur, wenn die Eltern nicht in der Lage sind loyal zu bleiben und keinen vernünftigen Umgang zustande bringen. Aber auch das ist kein Grund mit jemanden sein Leben zu vergeuden, den man nicht liebt.
Es ist nicht das Beste für die Kinder eine Familie aufrecht zu erhalten zum Schein.
Ich selbst stamme aus so einer Familie.
Ich hätte mir die Scheidung meiner Eltern gewünscht.

2

Hey,

ich bin normal ja der Typ, der sagt, Kinder sind gar nicht so empfindlich darauf, ob ihre Eltern sich jetzt wirklich heiß und innig lieben, oder nur gute Freunde sind.

Aber Deine Kinder sind noch klein. Ich bin mir recht sicher, daß die das sehr gut wegstecken, wenn Du Dich trennst. Das Baby wird es eh nicht stören, und das größere Kind ist auch noch zu klein, um ernsthaft zu leiden.
Ich hab mal gelesen, so ab 8 Jahren leiden Kinder am meisten. Aber bei U3 würde ich mir keine zu großen Sorgen machen.
Hauptsache wäre, daß es danach keinen Rosenkrieg auf dem Rücken der Kinder gibt. Da würde ich vielleicht frühzeitig die Weichen stellen, was Ihr Euch da jeweils vorstellt.

3

Hallo danke für deine Nachricht! Das ermutigt mich etwas.
Das haben wir heute morgen alles geklärt ich bekomme das Haus er die Eigentumswohnung.
Kinder jedes zweite Wochenende bei ihm und in der anderen Woche eine Nacht unter der Woche bei ihm.

4

Na also, das wird! Lass' Dich nur nicht wieder bequatschen!
Und höre in Zukunft auf Dein Bauchgefühl - das stimmt nämlich meistens!

LG, katzz