Partner verlässt mich 33. Ssw

Ich muss mir einfach mal meine aktuelle Gefühlslage von der Seele schreiben.

Mein Partner (wir sind nicht verheiratet) hat mich diese Woche verlassen. Wir haben zusammen einen Sohn und ich bin gerade in der 33. Woche schwanger mit unserer Tochter. Er wird zurück in seine Heimat gehen (türkei) und uns somit wirklich richtig verlassen. Gestern meinte er zu mir er bleibt maximal noch 2 Monate dann ist er weg. Ich bin so enttäuscht und verletzt. Wir hatten am Sonntag Streit eigentlich über was richtig banales. Letztendlich wollte ich nur das er mir jetzt zum Ende der Schwangerschaft bisschen mehr im Haushalt hilft weil mir halt alles beschwerlich wird. Leider hab ich das aus der Enttäuschung bisschen blöd formuliert und gesagt er soll mal die Augen öffnen warum wir noch nicht verheiratet sind. Ich wollte damit halt sagen das ich mir von einem Ehemann mehr Unterstützung erwarte. Weil er in den letzten Wochen alles immer nur liegen gelassen hat. Das hat ihn glaube ich extrem in seinem stolz verletzt. Ich habe nie gesagt das ich ihn nicht heiraten will sondern wie gesagt das ich was anderes von meinem Mann erwarte. Naja das ist voll mach hinten losgegangen. Er vergisst sich im streit immer völlig. Wird agressiv und sagt Sachen die nicht stimmen und verletzend sind. Ihr könnt verstehen das auch bei mir irgendwann eine Grenze erreicht ist. Dieses Mal hat er zu mir gesagt ich würde sein Geld klauen was absolut nicht stimmt. Ich hätte alles geplant das ich alleinerziehend werde damit ich Geld vom Staat bekomme (Leute ich hab studiert und hatte einen super Job aber da ich die Kinderbetreung übernehme damit er arbeiten kann bin ich eben in Elternzeit). Also diese Anschuldigung kann ich mal Null verstehen aber er hält da so dran fest das ich nicht mal mehr an ihn rankomme. Das macht mich echt wütend. Dann bezeichnet er mich als Katastrophe. Beschwert sich über den Haushalt indem er wie gesagt nichts macht. Er holt einfach alles raus. Er hat mir auch Wasser über den Kopf geschüttet laut seiner Aussage damit ich mich beruhigen soll. Letztendlich ist es dann immer mehr eskaliert und er hat seinen Koffer gepackt und ist gegangen. Eigentlich steht nächste Woche die vaterschaftsanerkennung für unsere Tochter an will er jetzt nicht mehr machen. Er fordert jetzt auch Geld von mir für bezahlte Rechnungen. Kurzum er ist richtig eklig geworden. Für seinen Sohn interessiert er sich gar nicht mehr. Jetzt ist es plötzlich auch ein problem das unser Sohn meinen Nachnamen trägt. Wie gesagt wir sind nicht verheiratet. Seine ungeborene Tochter existiert irgendwie auch nicht mehr. Und ich bin schon gleich dreimal egal. Ich bin schwanger und er ist so eklig. Das schlimme ist das ich mich auf ihn verlassen hatte. Ich dachte echt wir sind ein Team. Jetzt wurde ich verlassen aber er behandelt mich auch noch wie Dreck. Wisst ihr wenn er sich trennen will ok aber doch nicht in der art und weise. Das Verhalten von ihm finde ich halt so verletzend. Ich bin ihm von einen Tag auf den anderen egal geworden. Jetzt habe ich direkt geschaut welche finanzielle Hilfen ich beantragen kann das ist für ihn wieder ein Zeichen ich das alles geplant hatte. Unterhalt will er auch nicht zahlen verlangt aber von mir Geld. Dabei habe ich nicht mal Geld weil ich gerade diesen Monat kein elterngeld mehr bekomme. Also alles in allem es ist schlimm.
Ich habe so langsam das Gefühl er will ausbrechen. Er will dieses Familienleben gar nicht und er will auch wieder zurück in seine Heimat. Er entzieht sich komplett der Verantwortung und auch seiner Vaterrolle.
Meine gefühlslage ist ein auf und ein ab. Mir ist es bewusst das ich mich so nicht behandeln lassen darf und im nächsten Moment bin ich traurig das Konzept Mama, Papa kinder aufgeben zu müssen. Mal bin ich enttäuscht dann wieder wütend. Abends bin ich zur Zeit einfach nur sehr einsam.

1

"Er vergisst sich im streit IMMER VÖLLIG. Wird agressiv und sagt Sachen die nicht stimmen und verletzend sind."

Zweiteres Teil gilt wohl für dich auch wie du schreibst. Aber warum um Himmels Willen bist du mit so jemandem zusammen und bekommst 2 Kinder von ihm?

Er soll dir auch nicht im Haushalt 'helfen' sondern seinen Anteil davon verantwortungsvoll übernehmen. Egal ob du schwanger bist oder nicht und jetz5 natürlich noch mehr.

Leider klingt das für mich so, als ob ihr noch nie eine gesunde Beziehung geführt habt. Jetzt schwanger sitzen gelassen zu werden ist unendlich bitter, aber ich denke es kann auch eine Chance sein auf einen Neuanfang.

2

Hallo du,

erstmal tut mir das unglaublich leid, dass du gerade jetzt durch so eine schwere Zeit musst. Ich hoffe du hast vielleicht Freunde und Familie, die dir helfen können.

Zu deinem sogenannten "Mann": Leider höre ich sowas nicht zum ersten Mal von einem arabischen Mann, das liegt auch an der Kultur, so leid es mir tut das so zu schreiben. (Ich bin Kulturwissenschaftlerin und falls nun einer mit dem Nazi-Hammer kommen will, kann ich gleich beruhigen. Ich schere hier niemanden über einen Kamm. Es ist nunmal leider so, dass Frauen in der arabischen Welt ehr Hausfrau und Mutter sind als ein eigenständig arbeitender Mensch)
Es ist absolut unverständlich warum er so etwas tut, aber als Mutter hast du soweit ich weiß immer die Möglichkeit dich an den Staat zu wenden und ggf. deinen Unterhalt (auch international) einzuklagen. Ich bin persönlich immer auf der Seite der süßen Rache und würde versuchen, ihm alles abzunehmen, was geht. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Am Ende muss ich leider auch sagen, dass sich eure Beziehung nicht gesund anhörte und du froh sein kannst, ihn und sein unnötiges Theater loszusein. In einer Partnerschaft geht es um geben und nehmen und nicht um sein Wohlbefinden.
Ich könnte ausrasten über solche Intoleranz und Egozentrik.

Lass bitte den Kopf nicht hängen.

Liebe Grüße

6

Du bist Kulturwissenschaftlerin? Weisst du nicht, dass Türken keine Araber sind? Und dass auch Deutsche, Spanier, Amerikaner, Chinesen (habe jetzt per Zufallsgenerator aufgezählt) ekelhaft sein können und manche in den 1950ern steckengeblieben sind.. dies weniger mit der Kultur, sondern mit noch einigen weiteren demographischen Facetten zu tun hat? Ich kenne Türken aus nächster Nähe, und die tun alles für ihre Frauen. Die TE hat einfach ein A… erwischt und jemanden, der einfach wieder zurück in sein altes Junggesellenleben will. So sieht sie es selbst ja auch.
Beim Rest fühle ich wie du.

3

Hey!

Wie ist denn eure Wohnsituation? Wohnt ihr in einer gemeinsamen Wohnung, ist es deine?

Ich würde mir überlegen, ob ich noch weitere 8 Wochen mit jemandem zusammen leben möchte, der mich so eklig behandelt.

Liebe Grüße
Schoko

4

Sei froh wenn du den Arsch los bist und schmeiss ihn schon heute raus.

5

Dein Partner ist doch sicherlich nicht erst vor kurzem zum Idiot mutiert.
Zuerst mal die Frage: Warum ein zweites Kind?

Hast Du gedacht, dieser Honk wird ein super Familienmensch? Gut, das weißt Du ja jetzt.

Zweite Frage: Warum noch zwei Monate warten? Schmeiß ihn raus oder geh Du mit Deinem Kind vorübergehend zu Familie oder Freunden.
Du bist ihm hoffentlich nicht auch noch dankbar, dass er sich noch zwei Monate dazu herab lässt zu bleiben.

Der ist mehr als flüssig; nämlich überflüssig!!

Alles Gute für Dich 🌻

7

„Ich habe so langsam das Gefühl er will ausbrechen. Er will dieses Familienleben gar nicht und er will auch wieder zurück in seine Heimat. Er entzieht sich komplett der Verantwortung und auch seiner Vaterrolle.“

Tatsächlich glaube ich das auch. Er hat doch schon längst mit dem Gedanken gespielt, war mental abwesend und nicht bei euch als Familie. Du hast ihn so gesehen eigentlich schon länger nicht mehr, nicht erst seit dieser Woche.

Schalte jetzt bitte trotz deines Bedürfnisses nach Nestbau usw. deinen Verstand ein und hol dir eine gute!! Beratung, am besten anwaltlich von jemandem, der Erfahrung mit Elternteilen hat, die sich ins Ausland absetzen. Wenn er nichts mehr von seinen Kindern wissen will, dann hast du auch nichts mehr zu verlieren und darfst ruhig deine Rechte einfordern. In seinen Augen bist du eh eine Bi… Was soll‘s, dann zieh‘s durch ☺️.

Alles Liebe.

8

Hey, mein Freund ist manchmal auch so bescheuert wenn wir streiten und sich das immer mehr hochschaukelt.
Wenn es mir wirklich ernst ist und ich den Streit schnell wieder beenden möchte, dann komm ich ihm einfach mit Engelszungen und bin unnormal lieb und einsichtig.
Dann kriegt er sich wieder ein und kommt aus seinem film wieder raus.. :D
Und dann checkt er erst wie asozial und unnötig überzogen er sich verhalten hat

Da musst du dir jetzt natürlich überlegen ob du dir und deinen Kindern das auf Dauer antun willst..
Oder ob sich das überhaupt bessern könnte wenn ihr zusammen bleibt

Liebe Grüße

9

Sei froh, dass du ihn los bist. Schlösser auswechseln nicht vergessen. Was willst du mit so einem Kerl?