ausbildungstelle ohne schwer heben..

hallo..

mein freund sucht eine ausbildugsstelle..

was er eigendlich macht ist im egal es sollte nur was mit rechnen sein...

er darf absolut nichts schweres heben..!!!!

also einzelhandel fällt schonmal weg..

er besitz sein realabschluss mit qualli..

welche berufe gibt es denn da so wo man in erster linie nicht schwer heben muss und noch was mit rechnen dabei ist..

die frau vom amt ist irgendwie zu blöd uns zu helfen sie hat nur folgende berufe vorgeschlagen:

-einzelhandelskaufmann
-bürokaufmann
-bankkaufmann

aber das können doch nicht wirklich alle berufe sein die für ihn in frage kommen..

danke schonmal für eure ratschläge und mithilfe..

lg sandra

Ich bin im Einzelhandel und muss nie schwer heben. Das kommt immer drauf an. Also bitte solche Jobs nicht gleich abschreiben, sondern informieren!

LG

Biene

Hallo,
also ich war auch lange lange Zeit im Einzelhandel.
Ich war auch in verschiedenen Bereichen (Textil, Lebensmittel).
Also ich musste immer schwer heben. Im Lebensmitteleinzelhandel war es natürlich am schlimmsten.

Nun habe ich Rheuma und kann genau aus diesem Grund (schwer heben und auch laange stehen) nicht mehr im EH arbeiten.

In welchem Bereich arbeitest du denn?

LG Jana

ach und er ist absolut nicht handwerklich begabt

Was kann/will er eigentlich?

Hat er sich mit seinen 21 noch nie Gedanken über einen Beruf gemacht?

er wollte eigendlich sein abi machen.. musste dann aber aus gesundheitlichen gründen abbrechen..

weitere 4 Kommentare laden

Hi,
ich stelle mir gerade einen künftigen Chef vor, der die Frage stellt (und die Frage WIRD kommen, garantiert!), warum sich dein Freund gerade für diese Ausbildung (und in seiner Firma) beworben hat. Antwort: weil ich da rechnen kann und nicht schwer heben muss.

Ich denke, ich würde aus dieser Antwort nicht wirklich ein mega-super-starkes Interesse für irgendeinen spezifischen Beruf erkennen können.

Denn "rechnen" müssen heute Berufe vom Bäcker bis zum Informatiker (auch in dem Bereich gibt es Ausbildungsberufe). Und nicht schwer heben - na ja, wenn er schon das heben eines Aktenordners als schwer einstuft ist es was anderes als wenn er keine 20kg heben darf.

Also, er soll sich erst mal im Klaren sein, was ER eigentlich will und nicht von irgendwelchen blöden Damen vom Amt erwarten, dass die ihm das Denken abnehmen. Und wenn er weiß, was er beruflich machen will (und er wird garantiert nichts finden, wo er den ganzen Tag nur addieren und subtrahieren kann...) kann dir vielleicht auch der eine oder andere einen wirklichen Tipp für den passenden Ausbildungsberuf geben.

Ich meine, versteht er unter Rechnen das, was in der Schule als Mathematik verkauft wird? Oder ist ihm klar, dass das längst nicht alles ist? Geht er gerne mit Menschen um, liegt ihm das? Usw., usw...

Aber so, wie du das beschreibst ist das so ungefähr wie die vielen Studenten bei einem Bekannten, die einfach nur deshalb Informatik studieren wollen (und daran scheitern), weil sie schon immer gerne am Computer gespielt haben. Also nicht wirklich hilfreich und für keinen Ausbildungsberuf dieser Welt wirklich ausreichend.

Viele Grüße
Miau2

hallo erstmal..!

also er wird sich sicher nicht hinsetzten und sagen er möchte eine ausbildung machen weil er nichts heben darf ect.

er imfomiert sich VOR dem bewerben was das für eine firma ist ect.

ich habe damals meine ausbildung auch gemacht aber nicht aus dem grund das ich interesse an den beruf hatte sonder das ich die stelle sicher hatte..

heutzutage kann man sich nicht mehr sein ´´wunschberuf´´ aussuchen.. man ist froh wenn man überhaupt was bekommt..!!

und es kann ja nicht angehen das die tolle dame vom amt (die gerade mal 2 jahre älter ist als ich) nicht in der lage ist ihren job auszuführen..

er darf keine freiwilligen praktikas durchführen ect.(soll er etwa den ganzen tag zuhause rum gammeln? lieber praktikum als zuhause zu gammeln)

bis ich ihr mal die meinung gesagt habe..

und dann hat er noch ein brief bekommen wo drinn stand das SIE ihm das praktikum vorschlägt obwohl es seine leistung, war er hat sich drum gekümmert und nicht sie..

"heutzutage kann man sich nicht mehr sein ´´wunschberuf´´ aussuchen.. man ist froh wenn man überhaupt was bekommt..!! "

Dann sollte er auch nicht darauf bestehen das es ein Beruf ist bei dem man rechnen kann! Wenn das heben aus gesundheitl. Gründen nicht geht ok, aber alle anderen Berufe müssten dann ja gehen, es sind genug da!

weitere 6 Kommentare laden

Hallo Sandra,

vielleicht
Technischer Zeichner
oder im IT- Bereich?

Grüße

Hallo,

es gibt keinen Job, in dem man nicht schwer heben muss.

Bankordner können auch verdammt schwer sein. Wenn sie voll sind und in großer Anzahl bewegt werden müssen.

Was genau verstehst du eigentlich unter "schwer"?

Das ist irgendwas zwischen 15 und mehr Kilo oder noch weniger?

Werd mal ein bisschen konkreter #danke

Gruß Marion

Also mir fallen auf die Schnelle viele Jobs ein bei denen man nicht schwer heben muss...
Ich muss das zum Beispiel wirklich NIE.
Mein Mann auch nicht.
......
Mir fällt grad gar niemand ein in unserem Freundeskreis der nicht meist sitzend, vorm Computer arbeitet.

Komisch - mir fällt eigentlich gar kein Beruf ein, bei dem man nicht hin und wieder mal was anfassen muss. #kratz

weitere 6 Kommentare laden

hallo,


in jeder größeren Stadt gibt es BIZ (Berufsinformationszentren). Dort werden sehr ausfühliche Informationen zu allen möglichen Ausbildungsmöglichkeiten angeboten (schriftlich und elektronisch).

Er sollte sich da öfter mal einquartieren.

Im Übrigen: wenn er nicht mal 3-5 Kilo heben darf, hat er einen Behindertenstatus? Schultaschen muss man heute kaum noch tragen, es gibt Trollys.

In den meisten kaufmännischen Berufen muss man nicht schwer heben...warum bewirbt er sich nicht zunächst in den Bereichen, die ihm vorgeschlagen wurden? Sofern er da nicht fündig wird, kann er ja immer noch erneut beim Arbeitsamt vorstellig werden und sich nach anderen Alternativen erkundigen...

Zumal z.B. Bankkaufmann doch geradezu ideal wäre, wenn er gerne mit Zahlen zu tun hat.



Also, ich spare mir mal mal den ganzen Sermon und gebe ein:

Kaufmann für Spedition und Logistik
Kaufmann im Gesundheitswesen
Industriekaufmann
Steuerfachangestellter
Kaufmann im Groß und Außenhandel
IT - Systemkaufmann


Mehr fällt mir gerade nicht ein....
Allerdings, hast du nier die Garantie, dass er nicht mal schwer heben muss.... das muss er im Einzelfall vor Ort klären.

LG