Agentur für Arbeit

Hallo!

Im Moment könnte ich wirklich platzen!
Ich hab so einen Hals!!! Mein Mann ist zum 01.04.09 Arbeitslos geworden und hat sich bereits am 15.03.09 bei der Agentur für Arbeit gemeldet. Am 01.04.09 hatte er dann seinen Termin dort. Man sagte ihm, dass die Bearbeitung des Antrages auf Arbeitslosengeld schneller ginge,
wenn er das per Post schicken würde.
Am 20.04.09 haben wir die Unterlagen weg geschickt. Sammt Gehaltsnachweisen und so weiter.
Jetzt hätte zum 01.05. Geld da sein sollen...NICHTS!
Wir haben gewartet, denn manchmal kommt es eben zum Verzug durch unterschiedliche Banken und so.
Heute haben wir dort hin angerufen, weil es finanziell echt knapp wird. Die extrem unfreundliche Frau am Telefon meinte dann: (Zitat)
"Dann liegt ihr Antrag halt in irgendeiner Ecke rum und wurde noch nicht bearbeitet, das kommt halt mal vor. Da kann ich ja nichts für". :-[
Kann man sich das vorstellen? Mein Mann hat ihr dann erklärt, dass unser Konto leer ist, der Vermieter sitzt uns im Nacken und will sein Geld haben.
Wir haben Rechnungen zu bezahlen und was noch viel schlimmer ist, wir haben einen fünf Monate alten Sohn, der seine Milch und Windeln braucht!
Das ging der Frau zum einen Ohr rein und zum anderen wieder raus!
Sie würde das jetzt mal zur Finanzabteilung weiterleiten und die würden sich dann melden. Die hätten eine Rückruffrist von 2 Tagen also wird sich bis Freitag irgendwann jemand melden.
#schock Und meinem Sohn erzähl ich derweil, er muss jetzt ne Woche fasten weil das Amt nicht zahlt oder was???

Wenn wir jetzt den Antrag zu spät eingereicht hätten...ok. Wenn mein Mann sich zu spät arbeitslos gemeldet hätte oder nicht zum Termin erschienen wäre.. auch ok. Aber wir haben alles fristgerecht und ordentlich gemacht wie es verlangt wurde!

Dürfen die eine Familie mit einem kleinen Baby denn einfach auf dem Trockenen sitzen lassen?
Muss man sich sowas gefallen lassen?
Ich bin stink sauer und ich schwöre, wenn ich diese Frau am Telefon gahabt hätte. ich wäre durch den Hörer gesprungen! Die hätte sich was anhören können!
Die konnte nur froh sein dass mein Mann so friedlich und ruhig ist!

Sorry für das ganze evtl unübersichtliche #bla
aber das musste mal raus!

1

Hi,
also natürlich ist es grade scheiße, aber jetzt mal ehrlich am 20.04. per Post verschickt?
Dann war der Antrag so am 22-23.04 dort, und die bearbeitungszeit ist sicher länger wie ne Woche! Also ist es doch klar das kein Geld am ersten drauf war!
Ich hätte meine Unterlagen dort Persönlich abgegeben (mache ich immer so). Fahrt morgen hin und klärt das vor Ort.

Schönen Abend noch

2

Dein Mann ist seit dem 01.04. arbeitslos- hat es einen bestimmten Grund, dass der Antrag nicht Anfang April abgegeben werden konnte? Das interessiert mich vorab, danach kann ich Dir etwas anraten.

VG

29

also wir haben das gleiche problem. wir können die sachen für meinen freund auch erst heute am 7.5. abgeben obwohl er am 16.4. arbeitslos wurde. warum? weil er erst gestern mit der abrechnung zusammen die einkommensbescheinigung für april,die arbeitsbescheinigung und die lohnsteuerkarte ( ich weiss die is unwichtig) bekam

er fährt es gerade persönlich abgeben. eigentlich sollte er kurz anrufen für einen termin zum abgeben aber die haben erst ende mai einen übrig. nun sollten wir auf den umschlag schreiben an die leistungsabteilung und einen zweizeiler schreiben dass wir um eine rasche bearbeitung bitten damit es nicht so lange dauert

mal schauen wie lange es dauert

3

#kratz Warum braucht ihr 20 Tage um einen Antrag auszufüllen?
Die warten doch nicht auf euch, sondern haben ne Menge andere Anträge daliegen.
Wenn man erst am 20. den Antrag wegschickt kann man doch nicht erwarten das am 1. Geld da ist. #kratz

4

Als mein Mann am 01.04. dort war, hat man ihm den Rat gegeben die Antragsstellung per Post zu machen. Man würde uns die Unterlagen zuschicken die wir benötigen und wir sollten diese dann ausgefüllt und vollständig zurückschicken! Angeblich würde das schneller gehen!
Wir bekamen den antrag zugeschickt mit einer Frist bis zum paarundzwanzigsten, genau weiß ich das nicht.
Jedenfalls wurde der Antrag fristgerecht zugeschickt. Hat uns die Arbeitsangentur ja auch so gesagt.

Laut der Frau am Telefon, hat man den Antrag wohl nicht bearbeitet. Sie konnte uns auch sonst gar keine richtige Auskunft geben.

8

Also,
1. bis jetzt ist zu mir jeder Kunde direkt vom Jobcenter mit den Auszufüllenden Unterlagen gekommen,
2. zuschicken kenne ich nur vom Weiterbewilligungsantrag.
3. Jeder SB hat ca.400Kunden
4. Gehe morgen zum Jobcenter und versuche RUHIG um eine Vorrauszahlung zu bitten.
lg. und denke daran die Dame am Schalter kann nicht dafür das die Postwege im Haus so lang sind.

23

Ja, nciht bearbeitet aber sicher nicht, weil die Mitarbeiter keinen Bock hatten.

Warum habt Ihr denn so lange gebraucht, ihn auszufüllen?

5

muss aber auch sagen, den Antrag auszufüllen dauert doch keine 20 Tage! Und ne Woche Bearbeitungszeit ist auch recht knapp. Mein Mann musste 4 Monate auf die Zusage von Fahrtkostenzuschuss warten, dass ist lange.

Könnt ihr euch nicht was leihen? Wenigstens für Lebensmittel und die Miete.

Grüßle
Sylvia

6

Meinem Mann wurde vor Ort was ganz anderes gesagt, leider. Und der Antrag wurde uns auch erst nach dem 01.04. zugeschickt. Warum weiß ich nicht.
Wie gesagt, wir lagen mit dem Versand des Antrags in der vom Amt angegebenen Frist.
Wir kannten uns ja vorher mit sowas auch gar nicht aus. Man verlässt sich doch dabei aufs Arbeitsamt!
Möglicherweise sind wir da an jemadnen geraten der nicht wusste was er da überhaupt erzählt. Aber müssen wir denn für deren Fehler gerade stehen?
Leider haben sowohl meine als auch die Eltern von meinem Mann finanzielle Probleme. Ich wüsste nicht wo wir uns was leihen sollten. Es reicht grad so für den Kleinen. Für das Wichtigste zumindest.

7

Sorry aber dein Mann wußte doch vor dem ersten das er Arbeitslos wird. Warum geht man dann nicht sofort zum Arbeitsamt?
Meine Schwester weiß seid Feb. das der Jahresvertrag zum 01.06 ausläuft und sie ist sofort zum Arbeitsamt gegangen nicht nur wegen des Geldes sondern auch wegen neuer Stellen.

weitere Kommentare laden
11

Hallo,

ich gehe davon aus, dein Mann hat ALG1 beantragt.

Normalerweise, so ist es hier, muß man anrufen, wenn man den Antrag abgeben möchte. dann bekommt man einen termin und der/die Bearbeiter/in kann sofort ausrechnen, was einen an ALG1 zusteht.

Mit der Post würd ich gar nichts verschicken. Da hast du keinen Nachweis. Wenn Unterlagen verschwinden, bist du der Dumme.

LG

12

Öhm...moment mal...

Dein Sohn ist 5 Monate alt...was ist dann mit dem Elterngeld? Wenigstens das müsstet ihr doch im Moment haben! Und das müsste doch ein paar Tage reichen...oder?

14

Richtig. Elterngeld war auch zum 1. da! Sind bei mir 300 Euro, da ich vorher nur knapp 400 verdient habe!
Davon haben wir uns den Kühlschrank voll gemacht, Wasser gekauft und Milch und Windeln für den Kurzen.
Außerdem musste das Auto getankt werden, weil mein Mann gestern ein Vorstellungsgespräch 100 km entfernt hatte. Da musste er ja auch irgendwie hin.
Von dem Geld ist jetzt noch so viel übrig, dass wir unseren Kleinen die nächsten Tage versorgen können und evtl ne Kleinigkeit zu essen für uns. Das wars dann aber auch schon. Kindergeld kommt natürlich auch noch, aber das reicht alles nicht für einen ganzen Monat.
Strom, Telefon, Miete, tanken... das alles will bezahlt werden. von 450 Euro geht das schlecht!

16

Klar geht nicht alles von den 450 Euro, aber es ist doch wohl nicht so, das ihr mit nichts da steht!


LG

weitere Kommentare laden
20

Deine Überschrift ist einfach nur #contra

Ihr seid doch nicht die Einzigen, welche sich arbeitslos gemeldet haben.

21

Wie hätte das denn bitte klappen sollen, wenn Ihr am 20.04. den Antrag erst per Post geschickt habt???
Du kannst es Dir vielleicht schlecht vorstellen, aber Ihrvseid nicht die einzigen Kunden der ARGE und die Berechnung dauert durchaus eine Weile ganz zu schweigen von der Zahlungsanweisung.

Seht zu, einen Vorschuß zu beantragen, wenn Ihr nichts mehr für Euer Kind habt und beim nächsten Mal denkt besser nach.
Dein Mann hatte eine 14tägige Kündigungsfrist, ist er in der Probezeit entlassen worden?

Gruß,

W