Arbeitszeit bei Glatteis / Blitzeis - öffentlicher Dienst

    • (1) 06.01.11 - 09:41

      Hallo zusammen..
      Vielleicht kennt sich jemand aus. Hier bei uns ist zur Zeit dickes Eis auf den Straßen, es regnet auf den gefrohrenen Boden. Mit dem Auto komme ich nicht weg, bei uns wurden sämtliche Buslinien eingestellt. Es fährt nichts mehr!

      Wie ist das mit meiner Arbeitszeit? Ist das irgendwie ein Sonderurlaubs-fall oder normaler Urlaub oder Minusstunden? Kennt sich jemand aus?

      #danke #herzlich

          • (5) 06.01.11 - 09:47

            Doch, ich habe es auch geschafft, dauerte nur eine Weile, bis ich endlich vom Parkplatz kam.
            Und man sollte immer Streuzeug im Auto dabei haben,hilft.

            • Streuzeug im Auto, um die Strecke von daheim bis zur Arbeit zu streuen? Bei uns waren heute morgen 60(!) Unfälle. Ich bin nach einer kurzen Strecke umgekehrt und habe Bus und Zug genommen, zum Glück fuhren bei uns die Busse inzwischen wieder.

              • Nein, um erstmal losfahren zu können.


                Es kommt natürlich darauf an, welche Art von Straßen man fahren muß und wann sich denn mal Streuwagen auf den Weg machen.

                Hier bei uns sieht man sie schon gegen 5 oder 6 Uhr auf den Autobahnen und teils anderen Straßen.

                • (8) 06.01.11 - 10:18

                  Mein Freund rief grad an.

                  Er musste heute morgen zum Zahnarzt (Strecke mit Auto 2 Mal links, gerade aus....10 Minuten vielleicht, höchstens.

                  3 Unfälle, ein Polizist, der auf der Stelle rennt.

                  Blitzeis.

                  Ich hab davon garnix mitbekommen hier oben im Büro.

                  • (9) 06.01.11 - 11:09

                    In Berlin scheint echt später losgegangen zu sein.

                    Aber einen ZA-Termin würde ich sicher einfach verschieben oder ist echt hingelaufen?


                    ##
                    Ich hab davon garnix mitbekommen hier oben im Büro.
                    ##
                    #rofl
                    Ja, so ein Teppich kann echt rutschfest sein ;-)

            und dann läuft man 10 Meter vorne weg und streut, steigt dann ins Auto und fährt den gestreuten Weg. steigt wieder aus, streut wieder, fährt wieder hinterher... Vllt sollte mein Mann für seine 20 km einen Anhänger mitnehmen.#rofl

            Ne, glücklicherweise ist bei uns Feiertag... bei uns kann man nicht mal vor der tür stehen, so glatt ist es.

            vg, m.

            • Nein, ich meinte, zum Anfahren, aum aus der Parklücke zu kommen etc.

              Wenn man erstmal fährt und nicht halten muß, geht es doch ganz gut, war zumindest bei mir so.
              In Kurven ist natürlich wieder Schneckentempo angesagt und ganz große Vorsicht.

              • Bei uns ist nichts geräumt. In unserer straße (wir haben hier alles nur Spielstraßen, die nicht geräumt werden) haben wir ca. 10 cm Eis und darauf regnet es. Wir kommen hier überhaupt nicht raus geschweige denn kann man an der nächsten Kurve anfahren. Aus meinen Dachfenstern kann ich nicht raus schauen, weil der fallende Regen sofort gefriert, sieht aus, als hätten wir so geriffelte Fenster wie in manchen Bädern als Sichtschutz.

                • ##
                  Bei uns ist nichts geräumt. In unserer straße (wir haben hier alles nur Spielstraßen, die nicht geräumt werden) haben wir ca. 10 cm Eis und darauf regnet es.
                  ##
                  Genau wie bei uns ;-)
                  Und schönes holpriges Kopfsteinpflaster.

                  Ich bin auch einen Umweg gefahren, um früher auf eine Hauptstraße zu kommen, unsere hätte ich nicht nehmen können.

                  Und es dauerte auch echt, bis ich die eisschicht vom Auto hatte, dick und klar.
                  Diesmal habe ich auch den Motor angelassen, sonst mache ich das nicht, aber heute war es echt nötig, schnell voll zu einzuheizen.

              (14) 06.01.11 - 11:29

              Hey ayshe,

              hast du Split oder Sand im Auto?

              Ja, um aus der Parklücke zu kommen, mag das reichen.

              Bei uns sind alle Nebenstraßen und eben auch die komplette Straße inkl. Parkplätze vor der Schule komplett überfroren und dazu sehr uneben, weil nie Schnee geräumt wurde.

              Das bedeutet, man denkt nur ans Gas geben und schon rutscht der Wagen nach rechts oder links auf stehende/parkende Wagen zu.

              Heute morgen haben sich bei uns vor der Schule zig erschrockene, weit aufgerissene Augenpaare entgegen geblickt, stets in der Hoffnung der Wagen rutscht nicht weiter.

              Grüße

              • (15) 06.01.11 - 11:46

                Split, damit nicht irgendwann mal irgendwo stehe und nicht mehr wegkomme.
                Im letzten Winter hatte ich es schon gebraucht.


                ##
                Bei uns sind alle Nebenstraßen und eben auch die komplette Straße inkl. Parkplätze vor der Schule komplett überfroren und dazu sehr uneben, weil nie Schnee geräumt wurde.
                ##
                Bei uns auch, da wird nie etwas gemacht, gar nichts. Und eben tieflöchriges altes Kopfsteinpflaster.
                Wir hatten auch letztes Jahr so tiefe Spurrillen in dem ewig dicken Eis, daß man Angst hatte, sich beim Aufsetzen etwas kaputt zu fahren bzw. ist das einigen auch passiert.wahrscheinlich wird es dieses Jahr wieder so.


                ##
                Das bedeutet, man denkt nur ans Gas geben und schon rutscht der Wagen nach rechts oder links auf stehende/parkende Wagen zu.
                ##
                Hm so ähnlich ging es mir auf dem Parkplatz heute Morgen auch, zumal er eine Anhöhe hat.
                Ich muß sagen, ESP ist ganz tauglich in solchen Fällen, und eben Split dazu.

                Also solange man geradeaus fahren muß, ging es aber, und die Parkplätze waren wohl hier am schlimmsten, aber hätte ich nochmal halten müssen.

Top Diskussionen anzeigen