Das schöne Geld.. Fragen über Fragen ( Alg 1 )

    • (1) 12.01.11 - 09:04

      Huhu ihr lieben #winke

      Ich stecke momentan total im Papier Chaos....

      Also ich erhalte momentan ALG 1.

      Das sind gerade mal 585 € ( zum Sterben zu viel.. zum Leben zu wenig )

      Ab 02.02.11 bin ich im Mutterschutz - ab da Zahlt ja die Krankenkasse?

      Meine Frage ist jetzt, was kann ich wo beantragen?

      Ich Wohne derzeit bei meinem Freund / Papa des Kindes.
      Aber irgendwie heißt es überall - mehr gibts nicht?

      Wie läuft das alles?
      Mit was kann ich rechnen?

      Wie läuft das mit diesem Eltern Geld?

      Je mehr ich lese umso mehr Verwirrt bin ich, wo ich was wie beantragen kann.

      Ich habe Angst #zitter, dass ich irgendwann nur noch auf Kosten von meinem Freund lebe.. und das kann er auf dauer nicht tragen.

      Hoffe ihr könnt mein Kopfwirrwar bissl Ordnen #bitte

      Liebe Grüße

      Micha und Ihr Kampfkrümel ( 32 + 3 )

      • Hallo,

        Em...Du bekommst doch sicher Elterngeld?

        Dann Kindergeld.

        Ansonsten: Was verdient denn dein Freund. Was/resp. wie lange arbeitet er?

        Hallo

        Ich habe Angst , dass ich irgendwann nur noch auf Kosten von meinem Freund lebe.. und das kann er auf dauer nicht tragen

        Sorry, er ist der Vater des Kindes und dein Partner. In erster Lienie ist er für euch verantwortlich.

        Wenn nicht er, wer dann? Ich frage mich immer, was diese Leute für eine Partnerschaft haben, wenn der eine nicht für den anderen einstehen möchte.
        Mit so einem Partner möchte ich nicht mein Leben verbringen.


        Wenn du was beantragst( Wohngeld, ALG II) wird sein Gehalt eh bis auf Freibeträge angerechnet.

        Bianca

        • Eben.. wieso wird er angerechnet?
          Er ist "nur" der Kindsvater
          Wir Wohnen kein Jahr zusammen, daher keine Eheähnliche beziehung.
          Trotzdem wollen sie überall seine Unterlagen...

          Mein Freund steht für uns ein - er sagt wir sind seine Familie #verliebt

          Er würde alles für uns tun und alles für uns geben #verliebt

          Er Arbeitet im Aussendienst und seit der Lehrzeit also gut 15 Jahre bei der selben Firma.

          Und wie ist es mit Arbeiten nach der Geburt?

          LG

          • Pfui Teufel ehrlich.

            Ich hatte auf den Fingern das Wort Schmarotzer liegen.

            Er IST der kindsvater, ihr lebt miteinander, wenn auch kin Jahr, er sollte wohl auch für euch einstehen, wenn er IHN schon reinhält und ein Kind daraus entsteht!

            Warum soll ich, die arbeiten geht, für DICH bezahlen, nur weil du nicht sofort nach der Geburt des Kindes arbeiten gehst, oder aber der werte Herr an deiner Seite für euch aufkommt?

Top Diskussionen anzeigen