Elterngeld

    • (1) 27.01.11 - 13:22

      Bin soeben etwas verwirrt.
      Hatte vor 14 Tagen bei der Elterngeldstelle meine letzten Gehaltsnachweise eingereicht zur Festsetzung des Elterngeldfreibetrages, ob mir etwas zusteht welches nicht auf den Alg 2 angerechnet würde.
      Da immer noch kein Bescheid kam rief ich heute bei der Elterngeldstelle an und wollte wissen ob die Unterlagen angekommen sind. Die Dame meinte das Elterngeld müsse jetzt komplett neu berechnet werden, da ich mehr bekäme ud die Arge erst darüber informiert werden müsse. Erst danach bekomme ich mein Bescheid.

      So recht blicke ich da jetzt nicht durch#kratz

      • Die letzten 2 Gehaltesabrechnungen vor der Geburt fließen ja auch in die Berechnung ein und je nach dem wie hoch die waren ändert sich auch das ausgerechnete Elterngeld.


        Wenn es nachträglich höher angesetzt wird und du eine Nachzahlung erhältst kann es sein dass die ARGE einen Erstattungsantrag stellt und das Geld nicht an dich, sondern die ARGE ausgezahlt wird, da es ja bei dir anzurechnen ist und da es vergangene Monate sind/waren eine Überzahlung stattgefunden hätte. Um die zu Umgehen also der Erstattungsantrag.


        Danach erhältst du ganz normal deinen Freibetrag. Der Rest wird angerechnet

        • danke ein bißchen habe ich mich im internet schlau gemacht, da ich vor der elternzeit erwerbstätig war auch nicht lang, haben sie mein elterngeld jetzt nach einkommen berechnet und deswegen denke mal ist eine überzahlung. sie meinte zu mir wenn sie den bescheid von der arge hat bekomme ich den rechnungsbescheid was ich an elterngeld bekomme evtl einen freibetrag der anrechnungsfrei bei der arge ist

Top Diskussionen anzeigen