Hiiilllfffeee Bewerbung zur Sozialassistentin

Hallo,

mein Elternjahr endet am 1.8.2011. Nun möchte ich mich für ein neuen Ausbildungsplatz bewerben. Irgendwie hab ich das gefühl daran zu scheitern #zitter . Könntet ihr einmal lesen und vielleicht neue Ideen mit einbringen?

---------------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrte,

ich habe auf der Internetseite Meinstadt.de erfahren, dass Sie die Ausbildung zur staatlich geprüften Sozialassistentin anbieten, und möchte mich hiermit für das kommende Schuljahr bewerben.

Mit hohem Interesse und besondere Beachtung möchte ich mich Menschen jeglicher Altersgruppen widmen, welche Hilfe in Ihrer unmittelbaren Umgebung benötigen. Aus diesem Grund habe ich mich für diesen Beruf entschieden und möchte diesen erlernen.

In meiner Schulzeit und meinem Berufsvorbereitendem Jahr habe ich Praktika in einer Kindertagesstätte absolviert und stellte fest, dass mir das Arbeiten und Lernen mit Menschen sehr viel Freude bereitet. Dort war ich mit der Betreuung, Beschäftigung und Mithilfe der Pflege zuständig. Darüber, dass der Beruf eine anstrengende Arbeit ist, bin ich mir bewusst, denn von Geburt an lebte mein geistig Behinderter Neffe bei uns im Haushalt und somit konnte ich verschiedene Erfahrungen sammeln. Nun möchte ich mich der beruflichen Herausforderung gerne stellen, da ich zugleich davon überzeugt bin, dass es eine sehr lohnende Aufgabe ist.

Eine Ausbildung zur Versicherungskauffrau habe ich mit der IHK Prüfung im Jahr 2009 abgeschlossen.
------------------------------------------------------------
hier fehlt mir noch ne menge. ich weiss nicht, wie ich schreiben könnte, warum ich nach meiner abgeschlossenen ausbildung noch eine machen möchte.
--------------------------------------------------------------------------------------

für anregungen wäre ich sehr dankbar.... :-)

1

Hallo, ich finde deinen Text nicht "leserlich" genug und auch viel zu lang.
Lese dir deinen Text noch einmal durch.

LG D.